Kanarische Inseln

Auf den Wellen vor der Küste Fuerteventuras surfen, die schwarze Vulkanlandschaft Lanzarotes erkunden oder doch die grünen Lorbeerwälder La Palmas oder La Gomeras durchwandern? Wer im Winter auf die Kanaren reisen möchte, hat die Qual der Wahl. Doch für welche Insel man sich auch entscheidet, die Frühlingsinseln werden ihrem Namen durchaus gerecht: Mit extremer Hitze muss nicht gerechnet werden, das Thermometer zeigt aber auch im Winter selten unter 15 Grad an

Seychellen

Palmen statt kahler Bäume, Wasserski in Bikini oder Badehose statt Schlitterpartie unter grauem Himmel: Die Seychellen sind ein traumhafter Fluchtort für ungemütliche Wintertage. Zu den Höhepunkten einer Reise gehört ein Ausflug ins Naturreservat Vallée de Mai im Inneren der Insel Praslin

Madeira

Mit seinen grünen Lorbeer- und Zedernwäldern, der hohen Gebirgslandschaft und atemberaubenden Steilklippen ist Madeira ein echtes Wanderziel unter der Sonne des Südens. Die bunte Pflanzenvielfalt hat der hübschen Insel einen liebevollen Beinamen eingebracht: "Portugals großer Blumengarten"

Florida

Ob am azurblauen Wasser, in einer Orangenplantage oder im Freizeitpark Disney World: Im "Sunshine State" Florida kann man sich an 300 Tagen im Jahr die Sonne aufs Gesicht scheinen lassen. Im Lee County locken angenehme 28 Grad, während es im europäischen Winter noch schneit

Sri Lanka

Wandern, Strandurlaub und Kultur in einem, und das auch noch im Winter? Geht das überhaupt? Auf Sri Lanka schon. Im südlichen Hochland thront der imposante Adam’s Peak auf der Insel und bietet eine magische Kulisse für Wandertouren. Und an den Palmenstränden kann es durchaus schon mal vorkommen, dass eine Herde Elefanten an einem vorbeitrottet

Malediven

Sie sind der Inbegriff aller Urlaubssehnsüchte: die Malediven. Das kristallklare Wasser erfreut besonders Taucher und Schnorchler. Besonders beliebt sind die Reisemonate Januar bis April, da es zu diesem Zeitpunkt am wenigsten Niederschlag gibt

Costa Rica

Auch für Costa Rica hat sich der europäische Winter als beste Reisezeit erwiesen, um den einzigartigen Regenwald, die faszinierende Vulkanlandschaft oder das zentrale Bergmassiv zu erkunden. Aber nicht nur Entdecker und Abenteurer sind hier gut aufgehoben: An den hübschen Stränden lässt es sich auch sehr entspannt urlauben

Südafrika

Südafrika gehört zu den sonnenreichsten Gebieten der Erde. Zu den Highlights gehören neben einem Besuch des Kruger Nationalparks der Aufstieg auf den berühmten Tafelberg und ein Ausflug in die schönen Weinregionen rund um Kapstadt. Auch die Kalahari ist in den europäischen Wintermonaten einen Besuch wert

Neuseeland

Eine Reise ans "andere Ende der Welt" kommt einer kleinen Weltreise gleich: Hier reichen Gletscherzungen in Regenwälder, Traumstrände wechseln sich ab mit grünen Hobbit-Hügeln und brodelnden Vulkanlandschaften. Einziger Wermutstropfen ist der lange Flug: Über Dubai ist man von Deutschland etwa 30 Stunden unterwegs

Hawaii

Abenteuerliche Dschungelwanderungen, feuerspuckende Vulkane und spektakuläre Surf-Spots statt Schnee und grauem Winterwetter - von Weihnachten bis Ostern herrscht Hochsommer auf den Pazifikinseln. Und wer sich nicht entscheiden kann zwischen Oahu, Maui oder Big Island, der kann beim Inselhüpfen gleich mehrere der Trauminseln besuchen - die Flugzeuge verkehren mehrmals täglich

GEO Reise-Newsletter