Island Städtereise: Reykjavík

Die Elfen sind zu Recht gut aufgelegt. Islands Hauptstadt bleibt trotz Wirtschaftskrise ein magischer Ort - mit neuem Wikingermuseum, John-Lennon-Leuchte und heißen Pötten
In diesem Artikel
Ansehen:
Baden:
Wohnen:
Essen:
Ausgehen:
Einkaufen:

Ansehen:

Wie es sich in Island gehört, beehrt der Reisende, bevor er Reykjavík entert, die Wikinger: Wer vom Flughafen kommt, legt in Reykjanesbær einen Zwischenstopp ein und schaut sich die neueste Sehenswürdigkeit der einstigen Wikingerhochburg an, das Museum Víkingaheimar (1). In einem gewaltigen Glaskubus liegt dort die "Íslendingur" vor Anker, die originalgetreue Kopie eines Wikingerschiffs. In der Ausstellung erfährt man Spannendes zur Entdeckung Amerikas durch die rotblonden Seefahrer vor mehr als 1000 Jahren (www.vikingaheimar.com). Bewegendes Sightseeing versprechen die Fahrradführer von Iceland Bike. Ihre Touren streifen den zentralen Tjrönin-See, auf dem Schwäne ihre Runden ziehen, die Hallgríms-Kirche, die wie eine startbereite Rakete das Stadtbild dominiert, und die Harfe: Die neue Konzerthalle am Hafen ist ab 2011 Sitz des isländischen Symphonieorchesters (www.icelandbike.com).

Ein Muss für John-Lennon-Fans ist der Imagine Peace Tower (2) auf der Insel Viðey. Die Lichtsäule wurde von seiner Witwe Yoko Ono errichtet und leuchtet vom 9. Oktober bis zum 8. Dezember, Lennons Geburts- bzw. Todestag, kilometerweit in den Himmel (Touren: www.elding.is).

Baden:

Wer den Slogan der Stadt, "Pure Energie", eingelöst bekommen will, besucht eines der Thermalbäder. Schwimmbecken, Saunen, heiße Pötte - Minipools mit rund 40 Grad warmem Wasser - bietet das Laugardalslaug (3) (www.spacity.is). Die Königin aller Bäder, die Blaue Lagune (4) , findet man etwa 45 Autominuten von Reykjavík entfernt (www.bluelagoon.com). Im Stadtteil NauthÓlsvík (5)wird das Meer im Sommer auf knapp 20 Grad geheizt. Wem das nicht reicht, der steigt in die heißen Pötte.

Städtereise: Reykjavík

Die Königin aller Bäder, die Blaue Lagune, findet man etwa 45 Autominuten von Reykjavík entfernt

Wohnen:

Gerade noch rechtzeitig, bevor die Krise das Land beutelte, wurde das Art-déco-Hotel Borg (6) aufwendig renoviert (Pósthússtræti 9-11, Tel. 00354-551 14 40, www.hotelborg.is). Designliebhaber zieht es ins stylische 101 Hotel (7), dessen hauseigene Kunstsammlung stetig wächst (Hverfisgata 10, Tel. 00354-580 01 01, www.101hotel.is). Schonend für Umwelt und Geldbeutel ist eine Übernachtung im Downtown Hostel (8) . Die Unterkunft legt Wert auf alternative Energiegewinnung und Recycling (Vesturgata 17, Tel. 00354-553 81 20, www.hostel.is).

Essen:

Nur nicht vom Namen täuschen lassen: Fish Company (9)mag sich anhören wie eine Franchise-Kette, ist aber ein hervorragendes Restaurant. Unbedingt die Hummer-Muschel-Kokos-Suppe probieren (Vesturgata 2, Tel. 00354-552 53 00, www.fishcompany.is)! Das Beste aus isländischer und asiatischer Küche vereint das Restaurant Fish Market (10) (Aðalstræti 12, Tel. 00354- 578 88 77, http://fiskmarkadurinn.is). Die Köche des Dill (11) kreieren aus nordischen Zutaten moderne Gerichte (Nordic House, Sturlugata 5, Tel. 00354-552 15 22, www.dillrestaurant.is). Lediglich Kaffee und Wein kommen nicht aus Island oder Skandinavien. Wie sollten sie auch?

Ausgehen:

Islands Jugend trifft sich in der Kneipe Hemma og Valda (12) (Laugavegur 21) oder in der Karamba Bar (13) (Laugavegur 22) schräg gegenüber. Schicker geht es im Austur (14)zu, das Bar und Restaurant in einem ist (Austurstræti 7). Livemusik zu später Stunde gibt’s im Club Sódóma (15) (Tryggvagata 22).

Einkaufen:

Die beste Auswahl an Lampen, Vasen und Accessoires von etwa 50 heimischen Designern findet man im Kraum (16) (Aðalstræti 10, www.kraum.is). Der Schmuck der Goldschmiedin Guðbjörg Kristin Ingvarsdóttir ist so beliebt, dass sie ihr Geschäft Aurum (17) jüngst erweitern musste (Bankastræti 4). Erst 23 Jahre jung ist Guðmundur Hallgrimsson, der seine Sci-Fi-Streetware in seinem Laden Mundi (18) verkauft (Laugavegur 12b).

Download zum Artikel

Island
Klimadaten im
  • Temperatur:
  • 5.4 °C max/-1.2 °C min
  • Niederschlag:
  • 58 mm
  • Regentage:
  • 13
  • Sonne:
  • 27 %
Wetter
Aus der GEO-Reisecommunity
GEO Reise-Newsletter