Victoria Fünfmal Outdoor-Spaß

Die australische Weite verlangt fast danach entdeckt zu werden. Wir stellen fünf Outdoor-Ideen in Victoria vor, die sich lohnen. Vom Ziplining im Regenwald bis hin zu einer Kayaktour auf dem Murray River
226e198ac801a04ad16077eb694bd560

Der Murray ist zusammen mit dem Darling River Australiens wichtigstes Fluss-System: Aus den Snowy Mountains fließt der "mighty Murray" gen Meer und bildet auf über zwei Dritteln seiner 2300 Kilometer die Grenze zwischen Victoria und Neusüdwales

Kayak-Abenteuer auf dem Murray River

Ob Stadt- oder Wildniskulisse - eine Paddeltour auf dem Murray River kann vielseitig sein. Der über 2500 Kilometer lange Fluss hat seinen Ursprung in den australischen Alpen und durchfließt auf seinem Weg in den südlichen Ozean charmante Ortschaften wie Echuca und Nationalparks wie den Barmah Nationalpark. Wer den ikonischen Fluss erleben möchte, tut dies am besten auf dem Wasser. Im Kajak sitzend die Ruhe genießen, den Vögeln lauschen und die vielfältige Ufer-Landschaft bestaunen. Entlang des Flusses gibt es immer wieder Möglichkeiten sich Kajaks auszuleihen. Anfängern und Gelegenheitspaddlern sei allerdings eine geführte Tour empfohlen, da man sich gut in dem Geflecht der Nebenarme verlieren kann.

Sundowner- und mehrtägige Touren bietet beispielsweise Wild Side Outdoors in Red Cliffs: www.wildsideoutdoors.com.au. Alle Informationen rund um den Fluss selbst gibt es unter: www.murrayriver.com.au.

Über den Regenwald sausen in den Otway Ranges

Die Karabiner sicher eingehakt, den Helm noch einmal zurechtgerückt, ein Schritt nach vorn in die grüne Leere, und der Flug beginnt: 30 Meter über dem Boden des Otway-Regenwalds rasen Besucher an einem Stahlseil, der Zipline, von einer Baumplattform zur nächsten. Mutige breiten dabei die Arme aus, um das Gefühl auszukosten, wie ein Flughund zwischen den Stämmen dahinzusausen. Adrenalin-Rausch! Gemächlicher führt der Treetop Walk ins Kronendach des Regenwaldes: Dort wandeln Sie in 25 Meter Höhe auf einer Art Hängebrücke und schauen hinab auf das grüne Dickicht tief unter Ihnen.

Die Otway Ranges liegen zweieinhalb Stunden südwestlich von Melbourne entfernt. Die Zipline-Tour bietet Otway Fly an, www.otwayfly.com.

Wanderlust im Grampians Nationalpark

Kuriose Sandsteinformationen, rauschende Wasserfälle, dichte Wälder und grandiose Ausblicke – das ist der Grampians Nationalpark, der sich rund 250 Kilometer westlich von Melbourne erstreckt. Wer kann, kommt im australischen Frühling, zwischen September und Dezember, dann erleuchtet ein farbiges Blumenmeer die Weiten des Parks. Rund 900 verschiedene Pflanzenarten leben hier, 20 davon endemisch. Es gibt diverse Wege den Park zu entdecken, von einfachen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Mehrtagestouren. Zum Einstimmen empfehlen sich der MacKenzie Falls Walk, entlang der größten Wasserfälle des Bundesstaates, oder der Chatauqua Peak Loop Walk, beginnend in Halls Gap. Wer das ganze Abenteuer möchte, wandert drei Tage auf dem Grampians Peaks Trail durch Täler und auf Gipfel.

409566493b53ee63a04816cb5a07bce9

Die schroffen Felsen in Victoria erinnerten den schottischen Forscher Sir Thomas Mitchell an die heimische Bergkette Grampian Mountains und benannte 1836 das australische Schutzgebiet genauso: Grampians-Nationalpark

Eine Auswahl an geführten Halb- und Ganztagestouren hat Grampians Eco Tours im Angebot. Informationen zum MacKenzie Falls Walk, zum Chatauqua Peak Loop Walk und dem Grampians Peaks Trail gibt es auf der Webseite der australischen Nationalparks: www.parkweb.vic.gov.au.

Wildtier-Spaziergang im Moonlit Sanctuary

Die Mornington Halbinsel liegt rund eine Autostunde südöstlich von Melbourne. Liebliche Buchten, türkisfarbenes Meer und steilabfallende Küsten machen die Landzunge zu einem beliebten Ausflugsziel der Großstädter aus Melbourne. Zehn Hektar in dieser ursprünglichen Umgebung, die etwas an Cornwall erinnert, gehören dem Moonlit Sanctuary. In großflächigen Gehegen, die ihrem natürlichen Habitat entsprechen, leben hier neben Kängurus, Koalas und Dingos auch nachtaktive Tiere wie der Tasmanische Teufel, Australische Zwerggleitbeutler oder Beutelmarder. Und die können bei den abendlichen Touren mit Laternen, für die das Moonlit Sanctuary bekannt ist, in Aktion beobachtet werden.

Es lohnt sich den Ausflug zum Moonlit Sanctuary mit kleinen Spaziergängen entlang der Küste zu kombinieren. Mit etwas Glück zeigen sich Delfine in freier Wildbahn. Für die geführten abendlichen Spaziergänge ist eine Vorabbuchung erforderlich (www.moonlitsanctuary.com.au). Los geht es um 20:30 Uhr. Wer vorher noch Zeit zu überbrücken hat, besucht zum Sundowner noch die Peninsula Hot Springs. Gespeist von einer heißen Quelle verteilen sich auf dem Gelände mehrere heiße Pools, alle eingebettet in die umliegende Natur (www.peninsulahotsprings.com).

Abseiling am Mount Buffalo

Nichts für schwache Nerven und Waden. Fast 300 Meter fällt die Nordwand des Mount Buffalo in eine Schlucht hinab. Die Oberfläche so glatt geschliffen, als hätte jemand mit Schmirgelpapier nachgeholfen. Perfekte Bedingungen für einen Abseil-Trip. Mit Blick zur Wand geht es in mehreren Etappen dem Boden entgegen. Eine Stärkung wird in der Schlucht eingenommen bevor es dann wahlweise an der Südwand oder über einen markierten Wanderweg wieder hinauf geht. Alles in allem dauert der Trip zwischen sechs und neun Stunden, allerdings kann man danach auch behaupten man habe den Mount Buffalo aus allen Perspektiven gesehen.

c07dee4451ec8850998cc98bebd1a598

Der Mount Buffalo-Nationalpark zählt zu den ältesten Schutzgebieten in den australischen Alpen und wird von den Flüssen Buffalo River und Ovens River begrenzt

Es gibt mit Adventure Guides Australia nur einen Touranbieter, der das Abseiling von der Nordwand des Mount Buffalo anbietet. Anfänger können sich bei einer Halbtagestour erstmal an das Thema Abseiling herantasten.

Mehr zu Victoria

Wir verraten wo die Metropole am Yarra-Fluss besonders schön ist
Melbourne
Reisetipps für die Kreative
Die Kreativität der 4,5-Millionen-Einwohner-Metropole am Yarra-Fluss ist ansteckend. Wir verraten wo es besonders schön ist
Victoria
Klimadaten im
  • Temperatur:
  • 0.0 °C max/0.0 °C min
  • Niederschlag:
  • 0 mm
  • Regentage:
  • 0
  • Sonne:
  • 0 %
Wetter
Aus der GEO-Reisecommunity
GEO Reise-Newsletter