Rundreise Südschweden Schweden mit Kindern

Elche sehen, Pippi Langstrumpf besuchen oder Pfifferlinge ernten: Für Familien ist Schweden ein erlebnisreiches Urlaubsziel. Unsere Autorin verrät die schwedischen Lieblingsplätze ihrer Töchter
In diesem Artikel
Warum Schweden mit Kindern
Schöne Schären

Warum Schweden mit Kindern

Wenn Familie Polus in den Urlaub fährt, dann stellt sich nicht mehr die Frage, wohin es geht, denn die Antwort steht seit Jahren fest: Schweden, viel mehr Südschweden. Auch die beiden Töchter Pauline und Sophie sind inzwischen wahre Skandinavien-Fans und lieben die Ausflüge in die Natur oder zu Pippi Langstrumpf. Autorin Christiane Polus verrät uns die besten Adressen für einen gelungenen Schweden-Urlaub mit Kindern.

Die GEO.de-Autorin

"Das erste Mal reiste ich nach Schweden, als ich selbst noch ein Kind war. Seitdem zieht mich die Sehnsucht nach menschenleerer ursprünglicher Natur immer wieder dorthin. Meine Begeisterung für die glasklaren Seen, stillen Wälder, Felsküsten und Schärengärten Südschwedens habe ich bereits jetzt schon an meine Töchter vererbt. Pauline (4) und Sophie (8) lieben die Unbeschwertheit und Freiheit der langen hellen Sommertage. Wo sonst können sie bis tief in die Nacht im Freien herumtollen, beim Waldspaziergang körbeweise Himbeeren und Pfifferlinge sammeln, einen ganzen See samt Badeplatz und Ruderboot für sich haben, Elche beobachten und Pippi Langstrumpf persönlich treffen!"

dc2f42a45d6969c437b7a4f21fea9e61

Urlaub außerhalb Schwedens kann sich unsere Autorin kaum mehr vorstellen

Schöne Schären

Eine kleine Kreuzfahrt vor Karlskronas Küste ist für jede Familie ein absolutes Muss. Vom Fischmarkt (Fisktorget) legen Linienschiffe mit Kurs auf Schwedens südlichsten Schärengarten ab. Vom 1.6. bis 31.8. geht es täglich um 9, 12 und 16.30 Uhr zur knapp dreistündigen Rundfahrt, Badepausen unterwegs sind möglich. Erwachsene zahlen 150 SEK, Kinder bis 16 Jahre 70 SEK, und Kinder bis 6 Jahre fahren gratis mit. Tickets und weitere Tourenangebote gibt es im Skärgårdstrafike-Kiosk am Fisktorget (www.visitkarlskrona.se).

4a7772e89518d7445e859f1ccd5e7413

Badespaß ist in den Schären an Karlskronas Küste garantiert

Heja Safari!

Tierische Begegnungen sind im Wild- und Naturpark Eriksberg garantiert. Wer entdeckt den ersten Wisent oder die gut getarnten Wildschweine? Herrlichen Laubwald, eine felsige Küste, einen idyllischen Seerosensee, Picknickplätze und ein Landgut mit Café gibt es auch (Guöviksvägen 353, 37496 Trensum, www.eriksberg.nu).

Mit dem weltweit größten Bestand an nordischen Tieren wirbt Skånes Djurpark. Über 75 skandinavische Tierarten haben auf dem großzügigen Gelände Platz gefunden. In den Sommermonaten können die Besucher sich nach einem Rundgang im parkeigenen Freibad oder den beiden Wasserrutschen erfrischen (Jularp 150 243 93 Höör, www.skanesdjurpark.se).

Kaffeepause unter Apfelbäumen

Umgeben von Blumen, schmecken die duftenden Zimtschnecken und der hausgemachte Himbeersaft besonders gut. Das Freiluftcafé im wildromantischen Krusenstiernska Gården liegt wenige Gehminuten vom sehenswerten Kalmarer Schloss ein wenig versteckt hinter einem roten Holzzaun in der St. Dammgatan 11 (geschlossen an allen Samstagen vom 29.6.-27.7. sowie an Feiertagen, http://krusenstiernskagarden.se).

Goldgelbe Bodenschätze

a906c737bd3e23b48e748a6ca749bf66

Schmecken frischgepflückt einfach besser: Pfifferlinge

Ab Mitte, Ende Juli sprießen sie aus dem moosigen Waldboden: leuchtend gelbe Pfifferlinge. Die aromatischen kantareller treten meistens scharenweise auf und lassen sich gut von anderen Pilzen unterscheiden. Mit der ganzen Familie frisch gepflückt, geputzt, klein geschnitten und mit Zwiebelwürfeln in Butter gebraten, sind sie perfekte Begleiter zu den typischen köttbullar (Fleischbällchen) - und das absolute Schwedenurlaubs-Lieblingsessen von allen Kindern.

Im Reich der Zuckerfee

Das Paradies für alle Schleckermäuler in Kalmar heißt "Tokige Ture" und zieht Naschkatzen so magisch an wie der "Honigtopf" Harry Potter und seine Freunde. Süßes und Saures in allen Regenbogenfarben und Formen betören die Sinne. Kinder lieben die glibberig-grünen Riesenspinnen aus Weingummi oder die supersalzigen Lakritzsterne (Einkaufszentrum am Koppartorget in Kalmar, www.tokigeture.se).

Besuch in Bullerbü

In Schwedens beliebtestem Freizeit- und Erlebnispark, "Astrid Lindgrens Welt" bei Vimmerby, laufen Kinder durch die Krachmacherstraße, besuchen Pippi Langstrumpf in der Villa Kunterbunt, die Bullerbü-Höfe, klettern in Michels Tischlerschuppen und auf die Mattisburg. Zu den absoluten Favoriten gehören: der Nicht-den-Boden-berühren-Parcours und das Zuhause von Nils Karlsson-Däumling (Astrid Lindgrens Värld, 598 85 Vimmerby, Preise: Familien ab 805 SEK, Geburtstagskinder haben freien Eintritt, Übernachtungsmöglichkeiten direkt am Park, www.alv.se/de).

Schwedens König des Waldes

Stattliche Geweihschaufeln krönen den schwedischen König des Waldes, zumindest die männlichen Exemplare. Insgesamt leben rund 300.000 der sanften Wilden in Schweden. Trotz dieses europäischen Rekords und der stattlichen Größe der scheuen Waldwesen bekommen Besucher diese nur selten zu Gesicht. Für garantiertes Elch-Glück sorgen Parks wie "Grönåsens Elchpark" (360 52 Kosta, www.moosepark.net), "Elchpark Smålandet" (Misterhult 2018, 28591 Markaryd, www.smalandet.se) und "Elinge Elchpark" (Östra Elinge, 340 13 Hamneda, www.elingealgpark.com/de).

aba7eb41b9a52bd3d86f1c44409cfebb

Wer Schweden nicht ohne eine Elch-Sichtung verlassen möchte, fährt in einen Naturpark

Ein Tag am Meer

Hell schimmernde Sandstrände in Schweden? Ja, die gibt es an der Küste von Schonen. Egal, wo man zwischen Åhus und Simrishamn ans Meer fährt, man wird eine schöne Bucht finden. Besonders großzügig und schön ist die lang gezogene Bucht von Mälarhusen. Und gegen einen Tag am Strand haben Kinder im Allgemeinen nichts einzuwenden.

Burgfräulein und Ritter

Die Burg von Glimmingehus ist nicht nur eine der besterhaltenen Burgen Skandinaviens, sondern war auch Schauplatz für Nils Holgerssons Reise mit den Wildgänsen. Auch für Kinder, die das Buch noch nicht kennen, gibt es hier genug zu entdecken. Die geführten Touren sind auf Familien ausgerichtet und schließen die kleinen Besucher mit ein. Zudem werden hier oft mittelalterliche Feste und Märkte abgehalten. Perfekt für einen Tag, an dem die Sonne mal nicht scheint (Glimminge 1, Hammenhög,

Süß schlummern

Gut und preiswert übernachten Rundreisende in den familienfreundlichen Jugendherbergen, die in Schweden Vandrarhem heißen. Im Sommer empfehlen sich Vorausbuchungen: www.svif.se/de. Wer ein Sommerhaus sucht, wird z. B. bei der Ferienhaus-Vermittlung SveVilla fündig: www.Svevilla.de.

Tümmlersafari Kullaberg

Auf zum Kullaberg! Kinder kennen ihn natürlich aus dem Buch „Nils Holgerssons wunderbare Reise durch Schweden“. Mit den Wildgänsen erlebt Nils hier das jährliche Treffen der Tiere. Und welche Spezie trifft man im Meeresgebiet von Kattegatt außer Gänsen noch? Delphine! Denn diese sind tatsächlich nicht nur im Mittelmeer zuhause, sondern auch um „die Perle des Nordens“, das Naturreservat am Kullaberg.

(Visitor Centre on Kullaberg at Kullen Lighthouse, S.Strandv.6B, 263 77 Mölle, http://kullabergsguiderna.se/en/tumlarsafari/)

Leben wie die Wikinger im Foteviken Wikingermuseum

Kinder lieben neben Pippi Langstrumpf natürlich auch Wikie, die Figur, die der schwedische Schriftsteller Runer Jonsson schuf. Doch wie lebten die Wikinger im Jahre 1134 eigentlich? Das Fotevikens Museum das etwa 20 Kilometer von Malmö am Öresund liegt, zeigt ein authentisches Bild einer Wikinger-Siedlung aus dem frühen Mittelalter. Über 20 Nachbauten sind zu sehen. Aber das Beste: Laiendarsteller beleben das Dorf und gehen in Schmiede, Töpferei oder Fischerhütte ihrem Handwerk nach – in traditioneller Wikingerkluft, versteht sich. Wer selbst gern Teil dieses Königreichs werden will, kann sich auch ein Haus in der Gemeinde mieten. Eine perfekte Zeitreise für Groß und Klein (Museivägen 24, 236 91 Höllviken, www.fotevikensmuseum.se).

GEO Reise-Newsletter