London Wer hier Platz nehmen möchte, muss Glück haben

Sie sind hip und sehr begehrt. Die Dinner-Iglus des Londoner Restaurants Coppa Club. Nach dem Erfolg im letzten Jahr kehren sie diesen Winter zurück an das Ufer der Themse und die Hauptstadt steht Kopf. Wie Sie dennoch einen Platz ergattern können
Coppa Club Igloo

Mit Blick auf die Skyline von London lässt es sich in den warmen Iglus auch im Winter bestens speisen

In der Nähe der Tower Bridge direkt am Ufer der Themse liegt das Coppa Club Restaurant in London. Als wenn die Lage nicht schon überzeugen würde, haben sich die Restaurantbetreiber noch einen ganz besonderen Ort für ein romantisches Menü ausgedacht: durchsichtige, gemütliche Iglus. Nach dem Erfolg im letzten Jahr sowie Nachbauten in Brighton und Sydney hatte das Restaurant Anfang dieser Woche angekündigt die Aktion zu wiederholen. Die Iglus werden ab dem 21. November 2017 vor dem Coppa Club stehen und verfügen jeweils über bis zu acht Plätze, kuschelige Decken und eigene Lautsprecher. Ganz London stand daraufhin Kopf. Die Buchungswebseite ist teilweise zusammengebrochen und die reservierbaren Plätze sind bereits ausgebucht.

Coppa Club Igloo

Ob Frühstück oder Dinner, die Iglus sind zu jeder Tageszeit gefragt

Doch die gute Nachricht ist: Mit etwas Glück lässt sich auch spontan noch ein Platz ergattern, denn ein gewisses Kontingent wird an Besucher vergeben, die einfach im Coppa Club vorbeischauen und nett fragen. Wer also ab dem 21. November 2017 in London ist, kann sein Glück herausfordern und im Restaurant nachfragen. Bei Reservierungen unter sechs Plätzen, werden mehrere Parteien gemischt und hier könnte sich zum Beispiel eine Möglichkeit auftun, doch noch an einem der angesagtesten Tische Londons zu landen. Frühstück, Lunch und Dinner werden in den Iglus serviert.

GEO Reise-Newsletter