Cassis Südfrankreichs Perle an der Calanque-Küste

Cassis ist bekannt für die nahe liegenden Calanques. Was man dort sonst nach machen kann? Zum Beispiel durch Weinberge spazieren und am Hafen Meeresfrüchte verspeisen
Cassis

Mini-Fjorde aus weißgrauem Kalkstein: Die Calanques sind Frankreichs jüngster Nationalpark

Einstimmen

Der provenzalische Schriftsteller Frédéric Mistral fand: „Wer Paris gesehen hat, aber nicht Cassis, hat nichts gesehen.“ Der Blick vom Hinterland auf den Hafenort ist tatsächlich spektakulär: Plötzlich öffnen sich Weinberge und Pinienwäldchen zur höchsten Steilküste Europas. Fast 400 Meter ragt Cap Canaille zwischen Cassis und La Ciotat auf. Für Wanderer, Badegäste und Segler ist Frankreichs jüngster Nationalpark Calanque die Hauptattraktion: Direkt an Cassis grenzen Mini-Fjorde aus weißgrauem Kalkstein, die sich bis nach Marseille ziehen.

Ansehen

Die Altstadt beginnt gleich hinter den dicht mit Terrassencafés und -restaurants besetzten Quais, von denen die Ausflugsboote in die Calanques abfahren. Nur einen Steinwurf entfernt von der rummeligen Avenue Vitor Hugo mit ihren schicken Boutiquen liegen stille Wohnstraßen mit blühenden Tontöpfen vor den Haustüren. Das älteste Gebäude der Stadt ist das über Cassis thronende Château. Die mittelalterliche Festung ist in Privatbesitz, wird als Luxusdomizil vermietet und kann im Winter einmal wöchentlich besichtigt werden (Infos beim Office de Tourisme, Quai de Moulins).

Cassis

Das Weinanbaugebiet um Cassis ist auf trockene Weißweine spezialisiert

Essen & Trinken

Obwohl im Hafen „pointus“ vertäut sind, traditionelle farbige Fischerboote, lebt kaum noch jemand von der Fischerei. Die Zubereitung von Meeresgetier wird aber nach wie vor sehr ernst genommen und ausführlich diskutiert. Das kann man in der Poissonnerie Laurent erleben, einem Fischgeschäft nebst Gastronomie am Hafen. Unter den marineblauen Markisen werden supions à la provençale serviert, gebratener Tintenfisch mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, sowie allem, was dem Bruder des Besitzers ins Netz ging. Entspannter als abends, wenn es rasch sehr voll wird, isst man zwischen 12 und 14 Uhr (Quai Barthélémy 5, Tel. 0033-4- 42 01 71 56).

Korsische Küche, brocciu etwa, mit Ziegenfrischkäse gefüllte Cannelloni, und Crème brulée mit Macchia-Honig gibt es bei Saveurs Latines  (Rue Docteur Séverin Icard 3, Tel. 0033-4- 42 72 21 24).

Nach Marktlage aktualisieren die Eigentümer des sehr beliebten À Table ihre Karte täglich mit frischer, unkomplizierter Mittelmeerküche (Rue Docteur Séverin Icard 7, Tel. 0033-4-42 73 27 51).

Das Weinanbaugebiet um Cassis trägt seit 1936 das begehrte Gütesiegel AOC (Appellation d’Origine Contrôlée) und ist auf trockene Weißweine spezialisiert. Touren mit Degustation bietet etwa das familiengeführte , dessen Reben meerumspült auf einer Landzunge wachsen (Avenue du Revestel, www.clossaintemagdeleine.fr).

Einkaufen

Eine charmant nostalgisch daherkommende Mischung aus Spezialitätengeschäft und Bar mit großer Pastis-Auswahl ist das Pastis & Compagne (Rue Bremond 9).

Das L'Eau de Cassis wird bereits in fünfter Generation destilliert. Neben dem Parfum- Klassiker hat der gleichnamige Familienbetrieb weitere Düfte aus Aromen des Südens kreiert (Rue Saint-Clair 8, www.leaudecassis.com).

Hat man keine Lust mehr auf Jeans und T-Shirts, kann man sich bei Souleiado sommerlich ausstatten – mit leuchtenden leichten Kleidern und Accessoires (Avenue Victor Hugo 20, www.souleiado.com).

Frankreich
Reiseführer Frankreich
Tipps für die perfekten Ferien beim Sonnenkönig
Frankreich vereint die europäische Vielfalt auf engstem Raum, bietet einsame Täler und Gipfel, aber auch Strandkultur und viel Geschichte. Wir verraten, welche Orte sich besonders lohnen

Abstecher

Wer der Avenue de Revestel Richtung Osten folgt, gelangt auf die steile Küstenpanoramastraße Route de Crêtes mit spektakulären Blicken über den Golfe du Lion.

Im 30 Kilometer entfernten Sanary-sur-Mer wandert der Gast auf den Spuren Thomas Manns, Bertolt Brechts und anderer Schriftsteller, die nach 1933 hier im Fischerdorf im Exil lebten (Broschüre mit Plan beim Office de Tourisme, www.sanarysurmer.com).

 

Le Jardin D'Emile

Stilvoll und lässig eingerichtet: das Hotel Le Jardin D'Emile

Schlafen

Fürs schmale Budget ist das Cassis Hostel Les Heures Laires ideal: eine kleine Villa mit Pool und Meerblick, gemütlichem Aufenthaltsraum und Selbstversorgerküche (Avenue du Picouveau 4, www.cassishostel.com; Bett im Schlafsaal ab 24 €, DZ ab 60 €).

Die Farben des Midi sind die große Leidenschaft der Familie, die das ebenso stilvoll wie lässig eingerichtete Le Jardin D'Emile betreibt. Gleich vis-à-vis liegt die Plage du Bestouan (Avenue de l’Amiral Ganteaume 23, www.lejardindemile.fr; DZ/F ab 89 €).

Für besondere Anlässe: das Luxus-B & B La Méduse mit großzügigen weißen Zimmern und Panoramablick auf Hafen, Leuchtturm und Cap Canaille (Avenue de l’Amiral Ganteaume 10; www.lamedusecassis.com; DZ/F 200 €).

Versteckte Orte in Bordeaux
Frankreich
Versteckte Orte in Bordeaux
Die Stadt im Südwesten Frankreichs, bei deren Namen man auf der Stelle an Wein denkt, verkörpert das Thema Genuss wie keine andere
Avignon - die mittelalterliche Schöne
Provence
Avignon - die mittelalterliche Schöne
Auch jenseits des Theatertreffens ist die mittelalterliche Stadt im Herzen der Provence einen Besuch wert, findet Autorin Katja Trippel
GEO Reise-Newsletter