Elazığ, Ostanatolien: Leeres Hochland. Eine unbefestigte Straße. Der Karren eines Händlers. Und dahinter einige jener 290.000 Mietwohnungen, die unter Regie der Staatlichen Wohnungsbaubehörde TOKI überall im Lande geschaffen werden

Ein neuer Industriepark in Konya. In der Provinz boomt die Wirtschaft. Die "anatolischen Tiger", strebsame und oft strenggläubige Unternehmer, profitieren von der Aufbruchstimmung in ihrer Heimat

19568 Familien haben sich beworben - auf 640 neue Wohnungen in der Siedlung von Konya-Yazır. Nahezu alle Vorschriften stammen von TOKI, bis auf jene für Bodenbelag, Schranktyp und Innenanstrich

Andere Aussichten: Vom Balkon kann Safiye Akbel weit über Konya-Yazır und das Hochland blicken. Seit sie hier einzog, muss sie keine Antidepressiva mehr nehmen

Steppen-Burgen: links Wohnblocks für die obere Mittelklasse, privat errichtet. Daneben die TOKI-Siedlung von Konya-Yazır als billigere Alternative

Die Strandpromenade von Samsun am Schwarzen Meer ist neu, Reinigungsmaschinen wurden angeschafft, Männer haben Arbeit als Fahrer gefunden. Nun beginnt ihr Auftrag: Unsere Stadt soll schöner werden!

GEO Reise-Newsletter