Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Das Kettenkarussell auf dem Prater

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Das Haus mit den Clowns

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Die Achterbahn

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Das Hochgeschwindigkeits-Karussell

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Die Pizzeria

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Der Octopus

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Der Teufel

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Extasy - das Fahrgeschäft für schnelle Drehungen

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Das Wiener Riesenrad

Kupferne Nächte: Wiener Prater um Mitternacht

Das Zelt

Etliche Male wurde der Wiener Prater auf Fotos, in Büchern und auf Postkarten abgelichtet. Dem österreichischen Fotografen Helfried Valenta gelang es dennoch, den Vergnügungspark auf ganz neue Weise zu zeigen: Pünktlich um Mitternacht begann der Fotograf seinen Rundgang über den Prater. Drei Monate lang war er zwischen menschenleeren Buden und Fahrgeschäften auf Fotostreifzug – was er dort einfing, ist jetzt in seinem Bildband „Kupferne Nächte / Copper Nights“ zu sehen:

Ein Vergnügungspark, der tagsüber vor Leben nur so strotzt, wird in der Nacht zu einem faszinierenden Ort der Stille. Ein Ort, der fast gespenstisch wirkt, ganz ohne Menschen, ohne Musik und den großen Trubel.

Mehr Informationen zum Bildband: www.metroverlag.at

Mehr Informationen zum Fotografen: http://coppernights.blogspot.de/

1fe2ea3794524b91637aa7283dd97824

Helfried Valenta Prater

Kupferne Nächte / Copper Nights

64 Seiten, 27 x 21 cm

Zweisprachige Ausgabe, gebunden, 25 Euro,

Metro-Verlag Wien

GEO Reise-Newsletter