Concrete Jungle

Hinter diesen Toren versteckt sich der "Concrete Jungle". Das Haus stammt aus dem Jahr 1782 Jahr und wurde 2012 mit einem Preis gekürt

Blütenpracht

Paradiesische Zustände herrschen in diesem Patio. Mehr als 4.000 Innenhöfe soll es in Córdoba geben. Beim Festival sind an die 50 Innenhöfe zu bestaunen

Hinterhof-Wettkampf

Auf kleinstem Raum sprießen hier die schönsten Blumen um die Wette

Moderne Architektur

Vier Jahre musste dieser Patio auf den Erfolg warten. Im vierten Jahr der Teilnahme nun endlich der erste Platz in der Kategorie „Arquitectura Moderna o Renovada“ ("Moderne Architektur")

Patio-Festival

Kein Patio gleich dem anderen, doch alle sind sie mit viel Liebe gestaltet

Tanzkunst beim Patio-Festival

Eine Gruppe tanzender und singender Senoras überrascht am frühen Abend in der Calle Isabell II. die Besucher

Historischer Patio

Dieser historische Patio mit prächtiger Bourganvillea-Hecke wurde im Stadtteil San Lorenzo schon vorher als "heißer Kandidat" für den Hauptpreis des Festvials gehandelt - und tatsächlich gewann er am Ende den ersten Preis, dotiert mit 3600 Euro in der Kategorie "Arquitectura Antigua"

Wasser marsch!

Bei Frühlingstemperaturen von über 30 Grad birgt dieser Innenhof eine äußerste verlockende Aussicht: kühles Nass!

Freunde der Innenhöfe

Schlange stehen am Wochenende, gehört auch zum Festival. In der Calle San Basilio 50 ist der Vereinssitz der "Freunde der Innenhöfe Cordobas". Dieser ist der einzige Patio Córdobas, der ganzjährig besucht werden kann

Siesta trotz Festival

Topfplanzen soweit das Auge reicht. Gut 50 Patios sind beim Festival alljährlich dabei. Nur in der Siestazeit von 14 bis 18 Uhr bleiben die Innenhöfe dennoch verschlossen

Gemeinsam pflanzen

Ein Hof und sieben Nachbarn. Diesen historischen Patio mit klassischem Brunnen teilen sich die Bewohner

Patio bei Nacht

Wenn es Nacht wird, wandelt sich die Stimmung in den lauschigen Patios

GEO Reise-Newsletter