Insa-dong vs. Pjöngjang

Straßenszene in Insa-dong vs. Straßenszene in Pjöngjang

Bushaltestellen-Vergleich

Bushaltestelle "Boseong Girls' Middle & High School" vs. Bushaltestelle in Pjöngjang

Restaurant-Vergleich

Café Sunset bei der Dongjak-Brücke vs. Restaurant Okryu mit Blick auf die Okryu-Brücke

Blumenladen-Vergleich

Blumenladen in Seoul vs. Austellungshalle für Kimilsungia und Kimjongilia

Straßen-Vergleich

Vor dem Hauptbahnhof von Seoul vs. Gwangbok-Straße

Bildungsvergleich

Architekturvorlesung an der Daelim-Universität vs. Sprachkurs im Großen Studienpalast des Volkes

Statuen-Vergleich

Statue von Admiral Yi Sun-sin vs. Statue vs. Kim Il Sung auf dem Mansu-Hügel

Nordkorea liegt fernab der westlichen Zivilisation und ist seit Jahrzehnten abgeschottet, meistens zumindest. In unregelmäßigen Abständen öffnet sich das Land für Besucher und Touristen, um sie ein paar Monate später wieder vor verschlossenen Grenzen stehen zu lassen. Und so bleiben nur wenige Bilder und Aufnahmen, die das Leben in Nordkorea porträtieren.

2006 erhielt Dieter Leistner, Würzburger FH-Professor für Fotografie, die seltene Gelegenheit, nach Nordkorea zu reisen. Er fotografierte Stadträume, Orte und Situationen in Pjöngjang. 2012 reiste er abermals nach Korea, diesmal aber nach Südkorea in den südlichen Teil der koreanischen Halbinsel mit seiner pulsierenden Metropole Seoul. Technische Fortschritte werden hier geboren, Touristen entdecken das ganze Jahr über die uralten Traditionen Koreas sowie die schillernden Straßen der Städte.

Fotograf Dieter Leistner hatte das große Glück die Hauptstädte beider Länder zu porträtieren und fand jeweils ähnliche Situationen: Wartende Menschen an der Bushaltestelle, Restaurant- und Straßenszenen. In seinem Bildband "Korea – Korea" stehen sich die Aufnahmen aus Süd und Nord gegenüber, ohne Wertung und Kommentar. Der Betrachter hat so die Chance in beide Gesichter der koreanischen Halbinsel zu blicken und sich selbst ein Urteil zu bilden.

aaf1abd227ab8f9b1c51f05a3d24003c

Korea - Korea, 120 Seiten, 98 Bilder in Farbe, Texte auf Deutsch und Englisch, erschienen bei Gestalten Verlag

Weblinks

Die Webseite des Verlags
GEO Reise-Newsletter