Auf Wasserwegen

Die Hauptstadt Valletta gehört zu den beliebtesten Kreuzfahrthäfen im Mittelmeer

Das Fenster zur Welt

Das Azure Window am Dwejra Point auf Gozo zählt zu den bekanntesten Postkartenmotiven rund um Malta

Jedes Korn zählt

Die Golden Bay beherbergt einen der wenigen Sandstrände Maltas und ist nicht nur bei den Einheimischen beliebt

Eine Fahrt ins Blaue

Die blaue Lagune ist ein geschützter Meeresarm vor der Insel Comino, die zwischen Malta und Gozo liegt. Aufgrund des sehr hellen Sandes erscheint das Wasser hier besonders klar und blau

Zukünftige Kulturhauptstadt

Die historische Altstadt von Valletta ist mindestens einen Tagesbesuch wert. Valletta wird 2018 Kulturhaupstadt

Schiffe gucken

Am unteren Ende der Barracca Gardens

hat man einen wundervollen Blick auf den Hafen von Valletta, in dem nicht selten große Kreuzfahrtschiffe Halt machen

Eine Kirche pro Tag

Malta besitzt 365 Kirchen, aber auch die Gotteshäuser der Nachbarinsel Gozo sind einen Besuch wert, etwa diese im Städtchen Gharb

Naturbecken

Der Hafen Marsamxett ist einer von zwei Naturhäfen auf Malta und wird im Norden begrenzt von den beiden Städten Gżira und Sliema, im Westen durch die landeinwärts gelegenen Städte Ta' Xbiex, Msida und Pietà

Barockes Herz

Die kleine Stadt Mdina ist über 4000 Jahre alt. Die Stadtmauer steht fast noch komplett, und im Herzen Mdinas mischen sich Paläste aus der Barockzeit mit mittelalterlichen Kirchen und Burgen

Aktives Inselleben

Auch Sportler finden auf Malta genügend Möglichkeiten sich auszutoben. Neben Klettern und Wandern sind besonders Wassersportarten angesagt

GEO Reise-Newsletter