Halbinsel Victoria

Die Halbinsel hat ihren Namen von der siegreichen Madonna, an die hier noch eine kleine Kapelle erinnert. Die meisten Touristen haben allerdings eher den Wachturm Talai d'Alcúdia auf dem Zettel, der eine gigantische Aussicht bereithält

Inselvergnügen

Die originellste Strandbar Mallorcas liegt in Camp del Mar auf einer eigenen kleinen Insel

Wasser marsch!

Ob Port d'Alcúdia ein Urlaubsparadies ist, muss jeder selbst entscheiden, zumindest die kleinen Gäste dürften bei dem Anblick des Wasserparks große Augen bekommen

Perfekte Form

Die Cala de Beltrán zählt zu den kleinsten Buchten der insgesamt 350, die Mallorca umgeben. Sie liegt unweit des Ortes Cala Pi

Körpernähe

S'Arenal liegt am südlichen Ende der Patja de Palma und ist besonders bei trinkfreudigen Touristen aus Deutschland und Großbritannien beliebt

Häuserreich

Palma de Mallorca ist die Hauptstadt der autonomen Region der Balearen, zu der auch Menorca, Ibiza und Formentera gehört

Bergausflug

Die kurvige Landstraße nach Valldemossa gehört zu den schönsten Routen der Insel, Frühaufsteher werden mit einsamen Momenten wie diesem belohnt

Kirche am Wasser

Selbst Antoni Gaudí zählte zu den Fans der Kathedrale von Palma. Sie steht direkt am historischen Wasserbecken, das an die Nähe zwischen Kirche und Wasser erinnern soll

Herrschaftlich

Früher zählt vor allem die Fläche des Landes, die ein Haus umgab. Desto größer die Länderei, desto feudaler der Lebensstil des Besitzers. Auch heute noch lassen sich solche alten herrschaftlichen Landsitze auf Mallorca finden, wie hier in der Nähe von Palma

Himmelsohr

Der Tafelberg Puig de Randa war im Mittelalter besonders bei Mönchen ein beliebter Wohn- und Rückzugsort. Heutzutage funktioniert die Kommunikation zwischen Himmel und Erde etwas moderner, wie der Funkturm beweist

GEO Reise-Newsletter