Draußen

Dorfstraße, August 2013

Der beste Platz

D.J. MacLean, Juli 2001

Häusliches Stillleben

Wohnzimmer von Elizabeth und D.J. MacLean, Juli 2001

Innenaufnahme

Wohnzimmer von Elizabeth und D.J. MacLean, Juli 2001

Wiesen

Anwesen von D.J. MacDonald, Juli 2001

Die nächste Generation

Donald MacMillan, Sohn von Donald MacMillan mit Freunden, April 2002

Gebrauchsarchitektur

Werkstatt von Donald MacMillan, August 2013

Portrait

D.J. MacDonald, Juli 2001

Wollvorrat

Schafstall, August 2013

Die Landschaft auf South Uist

Torfgewinnung nahe dem Loch nan Caorach, August 2013

Es scheint das Ende der Welt zu sein. Die Fotografien von Martin Rosswog dokumentieren das Landleben auf den Äußersten Hebriden, nordwestlich des schottischen Festlands. "Es ist ein Ort, wo die Türen nicht abgeschlossen werden, wenn man sein Haus verlässt", schreibt der 1950 in Bergisch Gladbach geborene Rosswog in seinem Bildband „Milton, South Uist Scotland“ (Schirmer/Mosel Verlag 2015). Diese zweitgrößte Insel der Äußeren Hebriden hat knapp 2000 Einwohner und misst 35 x 11 Kilometer. Ihre Bewohner leben von der Landwirtschaft und der Schafzucht. Und sie sprechen neben Englisch auch noch Gälisch.

Von 2000 bis 2013 dokumentierte der Fotograf Rosswog die Menschen im Ort Milton. Er reiste mit einer Mittelformat- und einer Großbildkamera an, denn er arbeitet gern auf die "altmodische" Art.

Rosswog fotografiert leere Wohn- und Schlafzimmer sowie Gebrauchsgegenstände wie Traktoren, Mähmaschinen, Schubkarren oder Öfen. Er portraitiert die Menschen vor oder in ihren Häusern, nimmt die Umgebung mal in Farbe und mal in schwarzweiß auf - und er hält "häusliches Stillleben" wie Kochtöpfe auf dem Herd oder die Utensilien auf einer Frisierkommode mit der Kamera fest.

eebcfafc1a34dc20114e53aecb9d7d85

Martin Rosswog: Milton, South Uist, Scotland,

Mit Texten von Claudia Schubert und Fr Michael J. MacDonald, 156 Seiten, 77 Tafeln in Farbe und

Duotone, 10 Abbildungen, Deutsch/englische Ausgabe, 34 €,

erschienen im Schirmer/Mosel Verlag

Seit 1988 ist Rosswog als Fotograf und Buchautor tätig. Studiert hat er an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Er war Meisterschüler von Professor Bernd Becher. Gut ein Jahr nach seinem Studium wählte er ein Arbeitsthema, das ihn bis heute systematisch begleitet: ländliche Wohn- und Lebenswelten in Europa.

Der Becher-Schüler bereiste zunächst vor allem Osteuropa, fuhr nach Weißrussland, Estland, Litauen und Rumänien. Heute konzentriert er sich auf südeuropäische Länder wie Spanien, Portugal und Italien. Auch die eigene Heimat, das Bergische Land, die Eifel sowie das Münsterland hat Rosswog schon dokumentiert.

Auf die zweitgrößte Insel der Äußeren Hebriden reiste Rosswog zwischen 2000 und 2013 gleich mehrmals. Mit "Milton, South Uist Scotland" hat Rosswog die Lebensverhältnisse und den Wandel dort dokumentiert. Damit liefert er aber nicht nur ein konzeptionelles-künstlerisches Werk, sondern vor allem auch ein sozialdokumentarisches.

Weblinks

Fotograf Martin Rosswog

Verlag Schirmer/Mosel

Weitere Fotogalerien auf Geo.de

Äussere Hebriden
Klimadaten im
  • Temperatur:
  • 15.7 °C max/10.5 °C min
  • Niederschlag:
  • 100 mm
  • Regentage:
  • 20
  • Sonne:
  • 30 %
Wetter
Aus der GEO-Reisecommunity
GEO Reise-Newsletter