Local Guiding

Von einer Marktttour in New York bishin zu einem Reitausflug in der chinesischen Steppe, die App "Local Guiding" vereint Tourangebote von Locals in der ganzen Welt

Einen Tag lang durch die chinesische Steppe reiten, Weingüter in der Toskana besuchen, den Pico da Tijuca bei Rio erklimmen, New Yorks Märkte kennenlernen oder mit dem Minivan durch Paris cruisen: Rund 4000 Führer bieten über die App LOCAL GUIDING in mehr als 100 Ländern Dienste an. Die Grafikerin Jack Blake etwa radelt mit Gästen zu "Street Art"-Spots in London, Kosten: 40 GBP, Rad und Bagel inklusive. So geht es: Guide anschreiben, einen kleinen Vorschuss bezahlen, Treffen vor Ort. Taucht der Guide nicht auf, gibt’s das Geld zurück.

Gratis für Apple-Geräte

Local Guiding

4000 Fremdenführer in 100 Ländern bieten ihre Touren über die App "Local Guiding" an

GEO Reise-Newsletter