Serie: Reiseexperten An Sehenswürdigkeiten vorbei mit Tex Rubinowitz

Der in Wien lebende Maler, Musiker und Autor Tex Rubinowitz schaut aus Überzeugung "konsequent an allen Sehenswürdigkeiten vorbei" und schreibt darüber Bestseller

In welcher Stadt wären Sie gern geboren?

Hannover ist schon ganz ok.

Wo waren Sie bisher am glücklichsten?

In Helsinki, großartige Architektur, kreative Menschen, Finnen sind verrückt, aber ungefährlich.

Steilwand oder Wellenberge?

Beides, auf den Azoren.

Welches ist Ihr achtes Weltwunder?

Das Restaurant "Ravintola Sea Horse" in Helsinki.

Welcher Hype um ein gehyptes Reiseziel besteht zu Recht?

Tokio, alles stimmt, was man im Kultfilm "Lost in Translation" sieht.

Welchen fremdsprachigen Satz benutzen Sie unterwegs am häufigsten?

Den portugiesischen: "Em boca fechada não entra mosca" – "In einen geschlossenen Mund kommen keine Fliegen" – damit kommt man auf der Erde praktisch überall durch.

1cb1104054298fcc3552f979e6558aa6

In Bhutan lässt sich Autor Tex Rubinowitz auch modisch auf Leute und Land ein

Giftschlange, Hai oder Tiger – welches Tier fürchten Sie am meisten? Keines, weder im Zoo noch in der Bratpfanne.

Ihre größte kulinarische Herausforderung?

Broccoli, egal wo. Und Romanesco ist für mich tödlich.

Wo schafft man es, mit möglichst wenig Geld möglichst viel zu erleben?

Hannover.

Wer ist Ihr liebster Reisebegleiter?

Ein Wiedehopf namens Hans-Werner.

Welches Verhalten von Reisenden ist Ihnen besonders peinlich?

Anbiedern.

Was würden Sie mit auf eine einsame Insel nehmen?

Ein Alphorn. Nicht mitnehmen: ein Broccolikochbuch.

Wo leben die schönsten Frauen und Männer?

In Finnland Frauen. In Japan Männer. Nein, umgekehrt.

Wie sieht Ihre Reiseapotheke aus?

Was ist das?

Rucksack oder Kleidersack?

Plastiktüte.

Was darf in einer gut sortierten Minibar nicht fehlen?

Futter für meinen Wiedehopf.

Der schönste Ort der Welt?

Beppu auf der japanischen Insel Kyushu in der Präfektur Oita. Die Kleinstadt ist aus Dampf gebaut.

Ihr schönstes Souvenir?

Vierzehn usbekische Mausefallen, sie wurden mir leider am Flughafen abgenommen, ich hätte ja damit das Flugzeug entführen können.

Wohin würden Sie nie mehr fahren?

Nach Moskau. Hässlich, ungerecht, roh.

In seinem Buch "Rumgurken, Reisen ohne Plan, aber mit Ziel" führt Tex Rubinowitz seine Leser in 15 Etappen über die Kontinente, mitten hinein in herrlich absurde Situationen, in die man selbst gern geraten wäre. Erschienen beim Rowohlt Verlag.

Weitere Reiseexperten

Die Welt erklärt von Reiseexperten
Serie Reiseexperten
Hoch hinaus mit Stefan Glowacz
Selten, dass der am Starnberger See lebende Extremkletterer Stefan Glowacz den Blick einfach nur nach vorn richtet. Lieber blickt er nach oben, denn er will hoch hinaus, meist in abgelegenen, teils unerforschten Regionen
Direktor Dieter Kosslick reist auf der Suche nach Kinohits rund um den Globus
Serie: Reiseexperten
Kinohits jagen mit Dieter Kosslick
Am 7. Februar eröffnet die Berlinale. Ihr Direktor Dieter Kosslick reist auf der Suche nach neuen Kinohits rund um den Globus
GEO Reise-Newsletter