Familienreisen Stadtführungen für Kinder

Ob Rom, Berlin oder Nürnberg: Hier gehen Stadtführer mit gutem Beispiel voran – und organisieren Touren für Kinder. Mal lehrreich, mal gruselig. Wir stellen sie vor
31b2a4b3dccbc48a55f6e6028427d167

Um Kinder für einen Citytrip zu begeistern, gehört auch eine familientaugliche Stadtführung

Rom: Was die Steine uns erzählen

Eine Lateinführung – das klingt ziemlich trocken. Diese Tour aber lässt die tote Sprache quicklebendig werden und verändert den Blick auf die italienische Hauptstadt: Inschriften auf Gebäuden, an Gräbern, Plätzen und Straßen verraten jahrtausendealte Geschichten. Der Spaziergang "Götter, Helden, Heilige – Steinerne Inschriften erzählen" führt vom Palazzo Spada zum Pantheon, über die Piazza Navona zur Engelsbrücke.

www.romaculta.com, ab 13 Jahre, ca. 3 Stunden, 120–160 € pro Familie; ab März 2016 werden auch Sammelführungen angeboten, ab 80 € pro Familie (max. 3 Familien). Alle Preise saisonabhängig

Berlin: War da mal was?

Eine Mauer, die die Stadt in zwei Hälften teilte? Hier, mitten im Park? Klar, deshalb heißt er ja Mauerpark. Und in der Bernauer Straße steht noch ein Stück zum Anfassen. Auf der Tour "Von großen Mauern und anderen Kletterfelsen" erklärt der Guide komplizierte Geschichten – von Fluchtversuchen, vom Bau und Fall der Mauer. Zum Happy End gibt es Currywurst.

www.berlin-explorer.de, ab 5 Jahre, ca. 1 bis 1,5 Stunden, Erw. 9,50 €, Kinder 7,50 €, individuell ab 53 €

Köln: Heinzelmännchen suchen

Eine sagenhafte Tour führt in den Kölner Untergrund, dorthin, wo einst die Heinzelmännchen gearbeitet haben sollen, bevor sie heimlich die Stadt verließen. In Köln erzählt man sich gern von den fleißigen Hausgeistern, die jedem Bürger der Stadt über Nacht ein Stück Arbeit abnahmen. "Wie war zu Cölln es doch vordem, mit Heinzelmännchen so bequem", heißt es. Ein historischer Zipfelmützen-Spaziergang.

www.colonia-prima.de, ab 5 Jahre, 1,5 Stunden, Kinder 5 €, Erwachsene 7,50 €

Nürnberg: Wo sind die Kinder?

Oskar heißt der Held aus Claudia Friesers Kinderbüchern. Als Zeitreisender bewegt er sich durch das mittelalterliche Nürnberg und trifft den jungen Albrecht Dürer. Sie werden Freunde und lösen zusammen das "Geheimnis der verschwundenen Kinder". Der Rundgang folgt ihren Abenteuern von der Museumsbrücke zum Heilig-Geist-Spital und zum Dürerhaus, erklärt Gebäude und Lebensumstände. So wird das Mittelalter lebendig.

www.oskar-fuehrungen-nuernberg.de, Kinder ab 8 Jahre, nur in Begleitung Erwachsener; ca. 1,5 Stunden, Kinder 5 €, Erwachsene 9 €, Familienkarte 20 €

München: Tour für Detektive

Die Stadtdetektive gehen in der Altstadt auf Spurensuche, führen zu Orten, an denen es nicht mit rechten Dingen zugeht, und erzählen schaurige Geschichten – von sagenhaften Gewölben und tanzenden Skeletten, aber auch von Hexenprozessen, die keineswegs ein Märchen sind. Wer mitkommt, muss einen Detektivauftrag ausführen. Die "Grausligen G’schichten" sind so beliebt, dass es inzwischen schon eine zweite Gruseltour auf anderer Route gibt. Offene Führungen mit Anmeldung.

www.stadtdetektive.com, ab 8 Jahre, 2 Stunden, 10 € pro Teilnehmer

Weitere Kinderthemen

Familienurlaub auf dem Kreuzfahrtschiff: Mit diesen Tipps ist die Planung ein Kinderspiel
Kreuzfahrt
Mit Kindern aufs Schiff
Familienurlaub an Bord: Worauf muss man achten, damit jeder auf seine Kosten kommt? Mit unseren Tipps ist die Reiseplanung ein Kinderspiel
Flugsicherheit: Warum sitzen Kleinkinder und Babys immer noch auf dem Schoß?
Reisen mit Kindern
Mit Baby sicher an Bord
Selbst ein Laptop muss bei Start und Landung sicher verstaut werden. Aber Babys sitzen noch immer auf dem Schoß - warum eigentlich?
GEO Reise-Newsletter