Schwindelerregend Wenn eine Drohne einen Zug begleitet, kann das ziemlich fantastisch aussehen

Der Drohnenpilot Paul Nurkkala hat mit seiner Drohne einen Güterzug durch die Weite Amerikas begleitet und teilweise so spektakuläre Aufnahmen gemacht, dass dem Betrachter schwindelig wird. Ganz legal war die Aktion allerdings nicht

 

Einen Güterzug der amerikanischen Union Pacific Railroad hatte sich Drohnen-Pilot Paul Nurkkala für seinen Versuch ausgesucht. Irgendwo in Nevada begleitete er den Zug mit seiner Drohne für eine Weile, und zwar so imposant, dass sein Video momentan in den sozialen Medien überall zu sehen ist. Denn Nurkkala begleitet den Zug nicht nur, sondern lässt seine Drohne in offene Wagons fliegen, auf dem Zugdach mitfahren oder gar unterhalb des Zuges durchfliegen. Der Clip ist so rasant und in einem Stück gedreht, dass einigen Betrachtern etwas schwindelig werden dürfte.

Dass Nurkkala damit gegen die Gesetzte verstoßen hat, dürfte auch klar sein. Denn laut Aussage von Union Pacific Railroad müssen Drohnen einen gewissen Abstand wahren und dürfen den betrieblichen Ablauf nicht stören.

GEO Reise-Newsletter