Oberbayern Skiwandern in einer der schönsten Langlaufloipen Deutschlands

In der Langlaufloipe von Bad Tölz nach Garmisch-Partenkirchen genießt man drei Tage die Stille des Isartals während es in langen, leichten Schritten durch die winterliche Landschaft geht
Langlaufen, Wallgau, Oberbayern

Die Loipe zwischen Wallgau und Mittenwald ist ein Traumrevier für Langläufer

Beim Langlaufen, habe ich gelernt, da kannst du wunderbar entspannen. Deinen Geist befreien. Bei schöner, gleichmäßiger Bewegung in der Natur die Gedanken fliegen lassen. Doch jetzt hat mein Puls die Frequenz einer Nähmaschine, und der einzige Gedanke, der in meinem Kopf herumfliegt, ist: Wie lange dauert das jetzt noch bis zur Entspannung? Typisch für den Anfang einer Langlauftour: Man will zu viel und zu schnell. Ich brauche eine gute Stunde, dann stellt sich von allein der Rhythmus ein, diese ideale Mischung aus Beschleunigen und Laufenlassen. Am Ufer der Oberen Isar gleite ich nach Westen. Der Fluss liegt unter meterhohem Schnee, der Sylvensteinsee ist dick zugefroren. Das Obere Isartal ist eine Urlandschaft, so bayerisch wie etwas bayerisch nur sein kann. Am Morgen bin ich in Fall gestartet. Das kleine Dorf am Sylvensteinstausee hat Ludwig Ganghofer mit seiner Jäger- und Wilderer-Romanze „Der Jäger von Fall“ verewigt, später ergab das reichlich Stoff für Heimatfilme. Neben der Loipe führen Spuren von Hasen und Rehen kreuz und quer durch den Schnee. Gleich könnte ein Jäger durch den Wald stapfen, einer mit Vollbart, Trachtenhut mit Gamsbart, strengem Blick und einem stattlichen Bauch unter dem Wams. Einer, der aussieht wie eine Figur aus den Geschichten von Ludwig Thoma.

Thoma ist hier aufgewachsen. Drüben in Vorderriss war sein Vater Max Revierförster. Und in Vorderriss komme ich am Ende dieser Etappe an, schweißnass, aber glücklich. Denn ich lande direkt vor einem echten bayerischen Wirtshaus, dem „Gasthaus Post“. Das Wirtshaus ist wie ein Museum der bayerischen Gastronomie mit seinen verwinkelten, holzgetäfelten Stuben und dem nostalgischen Mobiliar. Zum musealen Charakter passt auch die Historie des Lokals, in dem Arnold Schwarzenegger gefeiert hat. Nebenan im alten Forsthaus verbrachte der Schriftsteller Ludwig Thoma seine Kindheit, und auch der legendäre Bayernkönig Ludwig II wohnte gerne hier. Heute gehört die „Post“ dem Herzoghaus von Luxemburg, dem auch eine eigene Stube gewidmet ist. Es gäbe noch viel mehr über die „Post“ zu erzählen, doch ich muss weiter. Heute geht es durch das Isartal bis Wallgau, dem Heimatort der Weltklasse-Biathletin Magdalena Neuner, noch 15 Kilometer in der „Kanada-Loipe“, wie die Einheimischen sie nennen. Das hat nicht nur mit dem ursprünglichen Talboden zu tun. Es wird auch sportlicher. Hinten türmen sich die Gipfel des Karwendelgebirges auf, vor mir schlängelt sich die Loipe bergauf und bergab an der Isar entlang. Außer ein paar Langläufern und Winterwanderern ist niemand zu sehen. Totale Ruhe. Gestern bin ich zu dieser Tour aufgebrochen: von Bad Tölz bis Garmisch-Partenkirchen. Wer sich auf dieser Strecke Zeit nimmt, der erlebt eine kleine, feine Entdeckungsreise der klassisch bayerischen Art. Jedes Tal, jedes Dorf hat seine Geschichte und seine Besonderheiten.

Zum Warmlaufen durchquerte ich das hügelige Gelände rund um Wackersberg. Dann folgte das archaische Jachenau-Tal mit seiner fast kitschig schönen Heimatfilmkulisse. Die letzte Etappe am dritten Tag beschert mir die Magdalena-Neuner-Loipe in Wallgau und sanft hügelige Wiesen bis kurz vor Garmisch. Irgendwann wird die gleichmäßige rhythmische Bewegung zur Gewohnheit. Dann fühlst du das Lockere in der Anstrengung – und die Gedanken fangen an zu fliegen. Aber interessant: Sie richten sich immer wieder auf einen deftigen Schweinsbraten und ein Weißbier.

Zwei weitere Winter-Abenteuer im deutschen Mittelgebirge gibt es im aktuellen Heft von GEO SAISON.

Infos zu Langlauf in Oberbayern

Drei-Tages-Tour Bad Tölz – Garmisch-Partenkirchen

Start: Nordic Fitness Park, Bad Tölz, www.bad-toelz.de

Ziel: Biathlonzentrum Kaltenbrunn bei Garmisch-Partenkirchen. www.gapa.de. Für die Strecke ist die klassische Technik empfehlenswert.

Langlaufschule und Guide

Light-Lines Langlauf. Stefan Jaud, ehemaliger Biathlet, ist Heilpraktiker, Experte für Kinesiologie und Langlauflehrer. Lenggries, Tel. 08042-974 00 04; www.light-lines.de

Einkehr unterwegs

Waldherr Alm Ausflugsgasthaus am Waldrand mit Hüttenatmosphäre direkt an der Loipe. Wackersberg, Tel. 08041-95 20; www.waldherralm.de

Schützenhaus Jachenau Kleines Wirtshaus mit guter regionaler Küche. Jachenau, Tel. 08043-303, www.schuetzenhaus-jachenau.de

Gasthaus Post Altes Traditions-Gasthaus an der Loipe mit holzgetäfelten Stuben und schönen Gästezimmern zum Übernachten. Vorderriss, Tel. 08045-277; www.post-vorderriss.de, DZ/F ab 76 €

Alpengasthof Barmsee Großes Ausflugsgasthaus kurz vor dem Ziel bei Kaltenbrunn. Es gibt auch komfortable, geräumige Zimmer. Krün, Tel. 08825- 20 34; www.barmsee.de, DZ/F ab 80 €

Übernachten entlang der Loipe

Arabella Brauneck Hotel Klassisches Viersternehotel im Zentrum von Lenggries. Tel. 08042-50 20; www.arabella-brauneckhotel.com, DZ ab 120 €
Hotel Post Traditionshotel mit Lüftlmalereien, Bauernstuben und bayerischer Hausmannskost. Wallgau, Tel. 08825-91 90, www.posthotel-wallgau.com, DZ/F ab 100 €

Weitere Infos zur Region gibt es unter www.toelzer-land.de und www.alpenwelt-karwendel.de.

Misurina
Wintersport
Faszination Langlauf in den Dolomiten
Langlaufen von Südtirol ins Veneto. Unser Autor folgte den Loipen auf einer ehemaligen Bahnstrecke von Toblach nach Cortina d’Ampezzo
Lappland für Outdoor-Aktivisten
Schweden
Lappland für Outdoor-Aktivisten
Mit Huskys durch verschneite Wälder schlittern, mit dem Schneemobil auf Touren kommen, im Eis angeln oder mit dem Eisbrecher in See stechen
GEO Reise-Newsletter