West Virginia, USA

Lilah Horwitz und Nick Olson führten eine Fernbeziehung zwischen New York und Wisconsin, bis sie entschieden, dass sie gemeinsam wohnen möchten und das bestenfalls in einem selbst gebauten Haus. Das Panorama in West Virginia inspirierte sie dann, eine komplette Hausfront mit Fenstern zu gestalten. Die kauften sie bei verschiedenen Händlern landesweit

Südliche Karpaten, Rumänien

Auf rund 2100 Metern hat dieses futuristische Modell einen Platz gefunden. Die Unterkunft in den südlichen Karparten ist für Wanderer und Rettungsteams installiert worden

Südosten USA

Peter Bahouth war einst Executive Director von Greenpeace und fühlt sich seit Kindheitstagen in der Natur am wohlsten. Kein Wunder also, dass er sich diese Oase, bestehend aus drei Baumhäusern, die über hölzerne Brücken miteinander verbunden sind, mitten in die grünen Wälder des amerikanischen Südostens erschaffen hat

Nordosten USA

In dem dunkelhölzernen Quader können die Gäste die Straßenschluchten von getrost New York hinter sich lassen und in 2500 Geschichten entschwinden. So viele Bücher stehen nämlich in den Regalen zur Verfügung!

Korsika, Frankreich

Auf einer Anhöhe an der korsischen Küste liegt dieses moderne Hide-out. Dazu zählen ein Haupthaus sowie drei kleinere Hütten. Bei allen Unterkünften können die hölzernen Elemente so verschoben werden, dass ein uneingeschränkter Meerblick möglich ist

Cesis, Lettland

Dieser Ausguck im Pirtsupite Tal wurde von jungen Architekten aus aufgearbeiteten Materialen gefertigt und soll zu einem Moment der Ruhe animieren

Pazifikküste, USA

Die kleinen Häuser von Tiny Heirloom verfügen über alles, was ein Haus benötigt und lassen sich gleichzeitig überall hin mitnehmen. Die beste Zwischenlösung für all jene, die sich noch nicht ganz entscheiden können, wo sie sesshaft werden möchten

Montana, USA

Eine Idylle, in die man gleich entfliehen möchte. Das Haus liegt an einem kleinen See im ländlichen Montana

Hessen, Deutschland

Aussteigen auf Zeit, das können die Gäste von Peter Becker in dessen Baumhaushotel Robins Nest. Peter selbst lebte lange Jahre in Berlin, bis ihm die Stadt auf die Nerven ging, und er sich in seine hessische Heimat zurückzog. Bei einem Waldspaziergang kam ihm dann die Idee zu einem Baumhaus-Hotel

Das Buch

"The Hinterland", erschienen bei gestalten, 39,90 €, 288 Seiten, www.gestalten.com

GEO Reise-Newsletter