Reisetipps Was Sie an den Wochenenden im September erleben können

Wohin im September? Jeden Monat stellt euch unsere Reise-Redaktion ausgewählte Ausflugsziele vor. Vier Reisetipps für drinnen und draußen
Bayrischer Wald

Wer geschickt plant und sportlich ist, schafft an einem Tag im bayrischen Wald acht Tausender

Die Gipfel im Bayrischen Wald stürmen

Zwar hat der Bayrische Wald keine Achtausender zu bieten, dafür aber die Möglichkeit an nur einem Tag acht Tausender zu besteigen. Kleiner und Großer Arber, Dreisessel, Brotjackl-, Bären-, Mühl- und Ödriegel, Eckstein, Enzian, Osser und so weiter. Bei guter Sicht erheben sich bereits die Umrisse der Alpen am Horizont. Eine Sicht, die sich während einer Brotzeit auf einer der Almen ungestört genießen kann. Wer clever kombiniert und in der richtigen Verfassung ist, kann diese Gipfel auf nur einer Tagestour erreichen. Wer sich lieber etwas mehr Zeit nehmen möchte, der bucht sich im Tal ein und lässt sich am Abend die müden Wandererbeine massieren. Ein entsprechendes Paket für Gipfelstürmer hält beispielsweise der Bodenmaiser Hof bereit.

Infos zu Wanderrouten im Bayrischen Wald gibt es online unter: www.bayerischer-wald.de

Die holländische Region Brabant bei Nacht entdecken

Wer bereits alle Veranstaltungen vor der eigenen Haustür besucht hat und im Westen Deutschlands zu Hause ist, dem sei die niederländische Provinz Brabant besonders an dem Wochenende vom 23. September 2017 ans Herz gelegt. Wenn es dunkel wird, erwacht die Region zur sogenannten BrabantNacht. Ausstellungen, einzigartige Führungen und Naturerlebnisse stehen auf dem Programm. So lässt sich die Geschichte Bredas mithilfe von Wandmalereien entdecken. Verborgene Orte und Gässchen werden auf dieser außergewöhnlichen Tour sichtbar. Im größten Süßwassergezeitengebiet Europas, dem Nationalpark de Biebosch, sind Besucher eingeladen eine Nacht im Zelt zu verbringen und an einer geführten Abendwanderung teilzunehmen, die einen ganzen neuen Blick auf die Flora und Fauna zulässt.

Alle Veranstaltungen sowie Preise finden Sie online unter: www.visitbrabant.nl

Celle

Celle erleben, das geht am besten wenn die Stadt sich selbst feiert

Mit Celle Geburtstag feiern

Die Residenzstadt Celle feiert 2017 ihren 725-jährigen Geburtstag. Zwar ist der große Festakt bereits Geschichte, aber noch bis zum Ende des Jahres gibt es immer wieder Veranstaltungen und Ausstellungen, die im Rahmen des Jubiläums stattfinden. So auch die Ausstellung „Zeichen setzen – 500 Jahre Reformation in Celle“. Vier Ausstellungen an drei nahe beieinanderliegenden Standorten im Herzen von Celle vermitteln unter dem gemeinsamen Titel ein vielfältiges Bild der Reformation und ihrer Einführung in Celle. Diese ist noch bis Mitte November zu sehen. Wer die Stadt in Feierlaune erleben möchte, kommt am 15. oder 16. September 2017. Dann findet das Celler Stadtfest statt.

Alle Informationen zu Veranstaltungen in Celle gibt es online unter: www.celle-tourismus.de

Harzer Hexenstieg

Ein Wandersportevent mit viel toller Natur erwartet Sportfreunde im Harz

Cross-Country im Harz

Ein Wandersportevent, das es in sich hat, ist Harz-Cross. Die Teilnehmer erwartet am 16. und 17. September 2017 ein erlebnisreiches Wochenende auf dem Harzer-Hexen-Stieg. Bei der Langstreckenwanderung können auf rund 82 Kilometern fast alle Merkmale des Harzes bewundert werden, denn der Hexen-Stieg zieht sich durch die spektakuläre Natur des Mittelgebirges: Historischer Bergbau, Teiche und Gräben, sagenumwobene Moore, tolle Ausblicke und felsige Schluchten. Die Tour führt an zwei Tagen von Osterode nach Thale. Für die Teilnehmer wird gesorgt, es gibt Getränke und Essen sowie Gepäcktransporte.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich online anmelden: www.brockenaufstieg.de

Fünf Wochenendziele in Deutschland erwarten Sie im Video

GEO Reise-Newsletter