Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv

Reisetipp

Reisetipps

Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv

Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv: Bewertet mit 5 Sternen
    Jetstream 03.07.17

    Landsitz Kylemore Abbey

    Malerisch am Fuße eines waldigen Berghangs direkt am Ufer des Lough Poolacappul gelegen, gehört Kylemore Abbey nicht von ungefähr zu den meist fotografierten Gebäuden der Grünen Insel. Das 1866 als Landsitz für den einflussreichen Kaufmann und Politiker Mitchell Henry und dessen Frau Margaret in Connemara im County Galway im Stile eines Schlosses errichtete Bauwerk beherbergt seit 1922 ein Benediktinerinnenkloster mit einem dazu gehörigen Mädchenpensionat. Dieses geht auf die älteste irische Benediktinerinnenabtei zurück, deren Wurzeln wiederum im Jahre 1665 im belgischen Ypern lagen. In Kylemore Abbey eröffneten die Nonnen nach einer wechselvollen Geschichte, in deren Verlauf sie zwischenzeitlich auch gezwungen waren, Irland wieder zu verlassen, schließlich im ersten Viertel des 20.Jahrhunderts ein Internat für Mädchen.Die hoch angesehene Lehranstalt genießt nach wie vor einen exzellenten Ruf im In- und Ausland. Längst stammen die mehr als 150 Schülerinnen nicht mehr nur aus Irland, sondern rekrutieren sich aus der ganzen Welt. Der Öffentlichkeit wird nur in einen kleinen Teil der Räumlichkeiten der Abtei, wie der Haupteingangshalle, dem Speisezimmer der Henrys, dem Lesesaal der Nonnen und dem Galeriesaal Zutritt gewährt. Die übrigen Räume stehen ausschließlich den Nonnen und Klosterschülerinnen offen.Sehenswert ist zudem das Umfeld von Kylemore Abbey. Rund um das Märchenschloss wurden exotische Pflanzen wie beispielsweise Douglas- Fichten,Sequolem, Taxidien und Kamelien angepflanzt.

    Bilder von Jetstream zu Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv

Teilen auf

Kylemore Abbey - mehr als ein Fotomotiv 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps