JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017

JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017: 4 Sterne bei 1 Bewertung
Fotografie-Ausstellung im Ludwig-Museum Koblenz

Das Ludwig Museum präsentiert die erste museale Einzelausstellung des aus New York City stammenden und in Berlin lebenden Künstlers Jeff Cowen.

Cowen nutzt ausschließlich die analoge Fotografie. Alle Abzüge entstehen in seiner Berliner Dunkelkammer. Ein Rückbezug auf die Geschichte der Fotografie steht nicht im Vordergrund, vielmehr geht es ihm darum, die Grenzen des Mediums aus zeitgenössischer Perspektive auszuloten und zu erweitern.

Jeff Cowen nimmt mit seiner Arbeit eine zentrale Position in der zeitgenössischen Kunst ein. Die Nutzung des Mediums Fotografie scheint vor dem Hintergrund digitaler Bildrepro-duktionen und -manipulationen in der Krise zu stecken. Sein malerischer Ansatz ist keine Reaktion auf die mediale Entwicklung der letzten Jahre und die aktuelle Kunstproduktion ist kaum Bezugspunkt für ihn. Begegnen wir seinen Bildern aber wie einem Gemälde oder einer Zeichnung, so erkennen wir das meist ungenutzte Potential der Fotografie.

Die aufgenommenen Fotografien sind nur Ausgangspunkt und Basis des künstlerischen Prozesses. Mit verschiedenen Chemikalien und anderen Zusätzen agiert Cowen frei auf dem fotografischen Papier, um sich auf diese Weise das Ursprungsmaterial malerisch anzueignen. Andere Werke entstehen ganz ohne zugrunde liegendes Negativ.

Jeff Cowen (geb. 1966) wuchs an der New Yorker Upper West Side auf und studierte nach seinem Schulabschluss „Oriental Studies“ an der New York University. Nach einem Studien-
jahr in Tokio zog er Ende der1980er Jahre in den Meatpacking District. Seine Werkserie „West 14th Street“, bei der er in der Transvestitenszene des Bezirks fotografierte, wurde von der New York Historical Society für die ständige Sammlung angekauft. In den folgenden Jahren arbeitete er als Assistent für Larry Clark und Ralph Gibson, eine Zeit, die
er nutzte, um sich intensiv mit verschiedenen Dunkelkammertechniken zu befassen. Seinen Lebensunterhalt verdiente er als Taxifahrer. Nach den Anschlägen vom 11. September verließ er die Stadt und zog nach Paris. Seit 2007 lebt und arbeitet er in Berlin-Kreuzberg.

Die Ausstellung wurde in enger Kooperation mit dem Museum Huis Marseille, Amsterdam konzipiert, wo sie ab März 2017 zu sehen ist.

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreich illustrierter Katalog im Verlag Walther König, Köln.

Bis 22. Januar 2017 imLudwig Museum im Deutschherrenhaus
Danziger Freiheit 1 (am „Deutschen Eck“), 56068 Koblenz
Tel.: +49-(0)261-30 40 40
Fax: +49-(0)261-30 40 413
E-Mail:
Web: www.ludwigmuseum.org
Geöffnet: Dienstag – Samstag 10.30–17.00, Sonntag 11.00–18.00 Uhr

Das erlebten unsere Mitglieder

  • JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017: Bewertet mit 4 Sternen
    Thomas12 11.11.16

    Fotografie-Ausstellung im Ludwig-Museum Koblenz

    xxx

    Bilder von Thomas12 zu JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

JEFF COWEN – PHOTOWORKS Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz, 30.10.2016 – 22. Januar 2017 4.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps