Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

Reisetipp

Ausrüstung & Bücher

Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • www.wikiausland.de (RP) 29.06.16

    Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

    Auf dem Buchcover sind die berühmten Wasserfälle und ich dachte, es wird um die ersten Eindrücke gehen. Über die bekannten touristischen Orte und Metropolen, über die Kriminalität und die sozialen Unterschiede. Also die Perspektive eines Deutschen, der wenig über Brasilien weiß.

    Aber die Autorin Christine Wollowski steigt von ihrem Leben in München aus und geht auf eine Insel in der nähe Recife im Nordosten Brasiliens, die eher eine Insel für Wochenendhäuser ist, dazu etwas verfallen. Sie hat sich schnell in das Leben auf der Insel integriert. Lebt unbefangen, aufgeschlossen unter den nicht gerade reichen Einheimischen, jammert nicht oder klagt Missstände an. Sondern sie zeigt ein Brasilien, wie wir es nicht kennen, abseits vom Tourismus, sympathische, freundliche Leute, Tanzfieber, mystische Spektakel, deutsche Siedlung Walachei, Prositution von Minderjährigen, die Trauminsel Fernando de Noronha

    So reist der Leser mit zum Karneval in Recife, Ausflug in den Amazonas zu einem Bio-Kakao Projekt, nach Rio um ein Reiseführer zu schreiben, Cowboy Fest in der Steppe, zur mystischen afro-brasilianischen Religionszeremonien, Wanderung in der Dünenlandschaft, Candomblé, spirituelle Kommune bei Itacaré, Passionspiele im Hinterland, Caporeira Tanzunterricht, Krebse fangen im Mangrovensumpf, etc.

    <strong>Fazit:</strong> Ein wirklich interessantes Buch über ein Brasilien, wie man es nicht vermutet.

    Bilder von www.wikiausland.de zu Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien

Teilen auf

Buchbesprechung: Ein Jahr in Brasilien 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps