Skulpturenpark Waldfrieden

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Skulpturenpark Waldfrieden

Skulpturenpark Waldfrieden: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Skulpturenpark Waldfrieden: Bewertet mit 5 Sternen
    u18y9s26 23.04.16

    Wunderschön im beginnenden Frühling

    Der Skulpturenpark Waldfrieden liegt in einem Hangwald zwischen den Wuppertaler Stadtzentren Elberfeld und Barmen. 2006 erwarb der moderne Bildhauer Tony Cragg das Anwesen, um ein Ausstellungsgelände für Skulptur zu schaffen.
    In den zwei Ausstellungspavillons, die mit ihrer gläsernen Front den Garten und Wald einbeziehen, finden regelmäßig Wechselausstellungen statt.
    In der Ausstellung "HENRY MOORE PLASTERS" vom 9. April - 9. Oktober 2016 werden Gipsskulpturen des Künstlers gezeigt, die eine notwendige Vorstufe zur Herstellung einer Endfassung in Bronze waren. Henry Moore zerstörte anfangs viele seiner Gipsmodelle nach Fertigstellung der Bronzeedition, um weitere Abgüsse zu verhindern. Später sah er sie als eigentliche Originale und bewahrte sie immer häufiger auf.
    Auf einem Spaziergang durch den noch frühlingshaft lichtgrünen Wald mit einigen blühenden Bäumen erlebt man die Skulpturen in einem sehr schönen Licht.
    Anschließend kann man sich auf der Waldterrasse des angeschlossenen "Café Podest" stärken.
    Der Tageseintritt beträgt 10 €, die Jahreskarte kostet nur 30 €. Da im Park regelmäßige Führungen zu unterschiedlichen Themen und im Sommer mit "Klangart - Open Air" viele Konzerte stattfinden, lohnt sich die Jahreskarte, wenn man nicht zu weit entfernt wohnt.
    Infos unter:
    www.skulpturenpark-waldfrieden.de
    Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal, Tel.: 0202 47898120

    Bilder von u18y9s26 zu Skulpturenpark Waldfrieden

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Skulpturenpark Waldfrieden 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps