Whitby, North Yorkshire

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Whitby, North Yorkshire

Whitby, North Yorkshire  : 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Whitby, North Yorkshire  : Bewertet mit 5 Sternen
    Zeitreisende 07.09.14

    Fish and Chips, Graf Dracula und eine weiße Lady

    ....199 Stufen stieg der Graf in seiner Gestalt als Hund hinauf, um vom Hafen zum Friedhof an der St. Mary`s Parish Church direkt neben der Abtei zu gelangen. Dort versteckte er sich tagsüber in dem Grab einer jungen Selbstmörderin und dachte sehnsüchtig an Lucy.....!!

    Aber fangen wir doch einfach von vorne an: wir befinden uns in Whitby, einem kleinen und entspanntn Seebad in der englischen Graftschaft Yorkshire. Whitby liegt an der Mündung des Flusses Esk an der Nordsee. Whitby bedeutet auf dänisch " Weiße Stadt " und bekam den Namen von nordischen Seefahrern.
    Whitbys Geschichte ist seit dem siebten Jahrhundert bekannt, als sächsische Mönche ein Kloster auf dem Grund der heutigen Abteiruine gründeten. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Ort Industriehafen, Walfangzentrum und Schiffsbaustadt.
    Die Hauptsehenswürdigkeiten von Whitby sind der Hafen und die Ruinen von Whitby Abbey. Das Kloster wurde im Jahre 657 nach Christie Geburt gegründet und machte sich dank seines Bildungswesens und seinen engen Beziehungen zur königlichen Familie einen Namen. Im Jahre 867 wurden die alten Klostergebäude durch die Dänen verstört. Um 1220 wurde dann an der gleichen Stelle ein benediktinisches Kloster errichtet, dessen Ruinen man heute noch oberhalb des Hafens von Whitby bewundern kann.
    Die West-Fassade der Abtei wurde allerdings erst im Ersten Weltkrieg zerstört, als sie von den Granaten eines deutschen Schlachtkreuzers getroffen wurde. Allerdings restaurierte man die Fassade originalgetreu, so dass man heute noch die damalige architektonische Pracht dieser Abtei erahnen kann. Hier gibt es dann auch die Legende der weißen Lady, die dort ab und an mal rumspuken soll.
    Es gibt ein sehr informatives Besucherzentrum, welches vom English Heritage verwaltet wird.
    Die Abtei ist vom Ort aus nur zu Fuß über die 199 Stufen zu erreichen; von außerhalb besteht die Möglichkeit, über die Abbey Lane einen nahe gelegenen Parkplatz anzufahren.
    Der Eintritt beläuft sich aktuell auf 6,60 Pfund; für Mitglieder des English Heritage Trusts sowie für Inhaber des Overseas Visitor Passes ist der Eintritt kostenlos.
    Über dem Hafen auf der nördlichen Seite der Flussmündung befindet sich eine große Bronzestatue von Kapitän James Cook ( 1728-1779 ), der als Jugendlicher eine Lehre bei einer Reederei in Whitby machte.
    Nicht versäumen sollte man das Captain Cook Memorial Museum, in der Grape Lane nahe des Hafens. Hier hat James Cook während seiner Ausbildung in Whitby gewohnt. Auch seine Schiffe Whitby Cat und Whitby Colliers, mit denen er in die Südsee reiste, wurden in einer Werft in Whitby gebaut.

    Des weiteren befindet sich in Whitby die Kulisse für einen der bekanntesten Horroromane überhaupt. Im Jahre 1890 schuf der irische Autor in Whitby die Figur des Graf Dracula. Inspiriert wurde der Autor wohl durch die Kulisse der Abtei und die danebenliegende Kirche samt Friedhof. Diverse Gruselstadttouren werden überall in der Altstadt angeboten. Zwei Mal im Jahr findet dort ein Gotic Festival statt.

    Soviel nun zu den offiziellen Highlights der Stadt. Was man auf keinen Fall versäumen darf, ist ein Spaziergang am Strand, sowie ein Bummel über den Pier und durch den anliegenden Hafen. Selbstverständlich gibt es dort jede Menge leckere Fischrestaurants und Fischbuden. Auch sollte man sich den Aufstieg der bereits eingangs erwähnten 199 Stufen hinauf zur Abtei nicht entgehen lassen. Whitby hat mein Herz erobert: nicht nur durch die Abtei und die Kulisse von Bram Stokers " Dracula " sondern durch die wirklich entspannte Seebadatmosphäre und die vielen kleinen Gassen und die tolle Umgebung, in welcher man wunderbar abtauchen und den Touristenschwärmen mühelos entgehen kann.

    Hier noch einige Links:
    http://www.cookmuseumwhitby.co.uk/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Whitby
    http://www.english-heritage.org.uk/daysout/properties/whitby-abbey/

    Bilder von Zeitreisende zu Whitby, North Yorkshire

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Whitby, North Yorkshire 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps