Tansania: Reiseführer

Tansania Reisen

Der Tansania-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Tansania: Länderdaten

Tansania Reisen

Region: Afrika
Sprachen: Kisuaheli, Englisch
Hauptstadt: Dodoma
Zeitunterschied: +2 Std. (UTC +3 Std.)
Währung: 1 Tansanischer Schilling = 100 Cents zum Währungsrechner
Vorwahl: +255
Flugzeit: 13 Std.

Tansania: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Tansania: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: 26. April: Nationalfeiertag/Unabhängigkeitstag (1964).
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahrstag, 12. Januar: Revolutionstag, 14.-16. Februar: Chinesisches Neujahrsfest, 26. Februar: Geburtstag des Propheten Muhammad (Mouloud/Mevlid), 2. April: Karfreitag, 5. April: Ostermontag, 1. Mai: Tag der Arbeit, 13. Mai: Christi Himmelfahrt, 24. Mai: Pfingstmontag, 3. Juni: Fronleichnam, 7. Juli: Tag der Bauern, 17. November: Islamisches Opferfest/Berg Arafat Tag, 9. Dezember: 1961 - Unabhängigkeitstag, 25. Dezember: Weihnachtsfeiertag.
  • Die oben angegebenen Daten für islamische Feiertage sind nach dem Mondkalender berechnet und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr.
 Geographische Einordnung
  • Tansania liegt in Ostafrika zwischen dem Viktoria- / Tanganyika- / Nyassa-See und dem Indischem Ozean und grenzt im Norden an Kenia und Uganda, im Westen an Burundi, Ruanda und Demokratische Republik Kongo und im Süden an Sambia, Malawi und Mosambik.
 Netzspannung
  • 240 V, 50 Hz. Adapter empfohlen.
 Regierungsform
  • Föderative Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1964.
 Religion
  • Offiziell ca. 40 % Christen, ca. 30 % Moslems (fast 100 % auf Sansibar), Naturreligionen sind weit verbreitet.
 Sprachen
  • Kisuaheli und Englisch sind Amtssprachen. Arabisch und verschiedene regionale Sprachen werden ebenfalls gesprochen.
 Infrastruktur
  • Es gibt 3 internationale Flughäfen: Dar es Salaam International Airport (DAR), den Kilimanjaro International Airport (JRO) sowie Zanzibar Airport (ZNZ). Inlandsflüge werden angeboten.
  • Dampfer und Schnellboote verbinden die wichtigsten Städte entland der 3 wichtigen Seen, ebenfalls existieren gute Zugverbindungen.
  • Ein relativ gutes Straßennetz verbindet alle größeren Städte. Nebenstraßen sind oft in schlechtem Zustand. Busse, Taxis und Mietwagen sind vorhanden.
 Währung
  • 1 Tansania-Schilling (TS) = 100 Cents. 1 € = 1.925,75 TS (Stand Januar 2010).
 Wichtige Verhaltensregeln
  • Bei Reisen im Land, insbesondere im Süden (im grenznahen Gebiet zu Mosambik), ist an das strikte Einhalten des Fotografierverbots strategischer Punkte wie Flug - und Seehäfen, Brücken und militärischer Anlagen zu denken. Fotografieren Sie Personen nur, wenn Sie ihr Einverständnis haben.
  • An der Küste, besonders auf Sansibar, Pemba und Mafia sollte auf freizügige Kleidung verzichtet werden. FKK und "oben - ohne" sind auch für die Touristenressorts gesetzlich verboten. Außerhalb der Strandhotels werden Badekleidung, kurze Hosen, Miniröcke und schulterfreie Kleider oft als eine Aufforderung zur Anmache verstanden.
  • Trinkgeld ist in Restaurants, Bars und Hotels üblicherweise im Preis enthalten. Dennoch sollten Sie etwa 10 % des Rechnungsbetrags als "Tip" geben, da viele Servicekräfte darauf angewiesen sind.
Statistische Daten

Tansania: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

Tansania: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Tansania: Links

Tansania: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime oder Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung ist nur in größeren Städten erreichbar: Reiseversicherung!
  • Vom Gesundheitswesen können Gefahren ausgehen: Infektionsübertragungen oder Fehlbehandlungen.
  • Viele angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) sind gefälscht, schadstoffbelastet, unbrauchbar.

Tansania: Klima

Überwiegend tropisches Hochlandklima mit Jahresmitteltemperaturen um 20 °C. An der Küste ist das Klima ganzjährig tropisch- heiß mit Durchschnittstemperaturen von ca. 26 °C. Die Regenzeit liegt in den Monaten März bis Mai, die heißeste Zeit ist von Oktober bis Februar. In Äquatornähe gibt es zwei Regenzeiten (März bis Mai und Oktober/November).

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:

Klimastation DARESSALAM (Flugh.)
Höhe über NN in m: 55
geographische Position: 39° 12’ E, 6° 52’ S

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 31,2 31,6 31,9 30,6 29,8 29,3 28,8 29,2 29,7 30,3 30,8 31,2
Temp. ø Min. (°C) 24,2 23,8 23,2 22,7 21,4 19,4 18,6 18,4 18,8 20,0 21,9 23,4
Regentage 7 4 12 18 13 5 5 4 5 6 8 10
Niederschlag (mm) 78 75 131 269 176 42 31 27 28 66 132 116
Sonnenstunden ø 7,6 7,9 6,9 5,2 6,9 7,4 7,2 8,6 8,4 8,9 8,4 7,8
Wasser-Temp. ø (°C) 28 28 28 28 27 26 25 25 25 26 27 28
Klimabelastung* ss ss ss ss s s s s s s s ss


Klimastation DODOMA

Höhe über NN in m: 1.119
geographische Position:
35° 46’ E, 6° 10’ S

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 29,3 27,8 29,0 28,5 28,0 28,8 26,6 27,2 29,1 30,6 31,8 30,5
Temp. ø Min. (°C) 18,3 18,1 18,0 17,1 16,2 13,9 13,0 13,8 15,5 17,0 18,3 18,6
Regentage 10 9 8 5 1 0 0 0 0 < 1 3 8
Niederschlag (mm) 148 116 124 51 5 1 < 1 < 1 1 5 20 105
Sonnenstunden ø 7,8 7,7 7,8 8,0 9,0 9,8 11,0 9,6 10,0 10,0 10,1 8,7
Wasser-Temp. ø (°C)                        
Klimabelastung* s s s zs zs -- -- -- zs zs zs zs

Klimabelastung:
-- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 01.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Tansania-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Tansania besteht zum größten Teil aus dem Tanganjika genannten Festland sowie einigen Inseln, deren bedeutendste und größte Sansibar ist.

Das Festland liegt durchschnittlich etwa 1000m hoch. Etliche Berge erreichen Höhen von mehr als 2000m; wie der Kilimandscharo sind sie Zeugen einer regen vulkanischen Vergangenheit. Der Kilimandscharo ist aus drei Vulkanen zusammengewachsen. Sein höchster Gipfel, der Kibo (5892m), wird von keinem anderen Berg Afrikas übertroffen.

Mitten durch das Land verläuft der Ostafrikanische Graben, der auch als Rift Valley bekannt ist. Der ebenfalls durch Tansania verlaufende Zentralafrikanische Graben ist deutlicher auszumachen: An der westlichen Landesgrenze wird er durch den Tanganjikasee markiert, den sich das Land mit der Demokratischen Republik Kongo teilt. Die Region ist tektonisch noch immer in Unruhe, langfris­tig wird sich der Bereich östlich des zentralafrikanischen Grabenbruchs vom restlichen Kontinent lösen.

Im Norden teilt sich Tansania mit Uganda und Kenia den Victoriasee. Seine Fläche von 68000km² ist fast so groß wie die von Bayern, womit er Afrikas größter See ist. An das Hochland von Tanganjika schließt sich im Osten ein über 700km langer Küstenstreifen zum Indischen Ozean an. Sein flacher Verlauf setzt sich im Norden bis nach Kenia und im Süden bis nach Moçambique fort.

Hervorzuheben sind zwei Schätze in Tan­sanias Natur und Lebenswelt: Zum einen sind es die »Big Five«, fünf Großwildarten, die früher begehrte Jagd­tro­phäen waren: Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn und Büffel. Zahl­reicher sind die Zebras und Gnus, die in weitläufigen Schutzgebieten ihrer Wege ziehen – das weltweit bekannteste von ihnen ist der Nationalpark Serengeti. Zum anderen bietet der interessante Aufstieg auf den Kilimandscharo eine Reise durch sehr unterschiedliche Klima- und Vegeta­tions­zonen, die man in Afrika nicht un­bedingt vermuten würde. Von der tropischen Anbauzone am Fuß des Bergs führt der Weg über tropischen Bergwald bis in die Region mit Vegetation, die aus der Tundra bekannt ist. Anschließend folgt die Hochgebirgszone, in der keine Pflanzen mehr gedeihen können, sowie am Gipfel das Gebiet des ewigen Eises.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps