Panama: Reiseführer

Panama Reisen

Der Panama-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Panama: Länderdaten

Panama Reisen

Region: Amerika
Sprachen: Spanisch
Hauptstadt: Panamá-Stadt
Zeitunterschied: -6 Std. (UTC -5 Std.)
Währung: 1 Balboa = 100 Centavos zum Währungsrechner
Vorwahl: +507
Flugzeit: 9 Std.

Panama: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Panama: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: 3. November: Unabhängigkeitstag (1903).
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahrstag, 6. Januar: Dreikönigstag, 9. Januar: Trauertag, 8./9. Februar: Karneval, 11. März: Lehrertag, 1. April: Gründonnerstag, 2. April: Karfreitag, 1. Mai: Tag der Arbeit, 5. August: Panama City Tag (nur in Panama City), 1. November: Tag der Kinder, 2. November: Allerseelen, 4. Novemebr: Tag der Flagge, 10. November: Proklamation der Unabhängigkeit, 28. November: Unabhängigkeitstag, 8. Dezember: Muttertag, 24./25. Dezember: Weihnachtsfeiertage, 31. Dezember: Silvester.
 Geographische Einordnung
  • Panama ist das Bindeglied zwischen Nord- und Südamerika. Das Land grenzt im Osten an Kolumbien, im Westen an Costa Rica, im Norden an die Karibik und im Süden an den Pazifischen Ozean.
 Netzspannung
  • 110 V, 60 Hz. Adapter sind notwendig.
 Regierungsform
  • Präsidialrepublik seit 1972.
 Religion
  • 86 % der Bevölkerung sind Katholiken, etwa 5 %  Protestanten, 9 % andere.
 Sprachen
  • Amtssprache ist Spanisch, Englisch und indianische Sprachen werden ebenfalls gesprochen.
 Infrastruktur
  • Es gibt einen internationalen Flughafen, den Panama City (PTY) (Tocumen International). Inlandsflüge werden angeboten.
  • Der Panama-Kanal ist die wichtigste Verkehrsverbindung zwischen Atlantik und Pazifik.
  • Das Schienenetz ist recht gut ausgebaut.
  • Die von Panama-Stadt entlang der Pazifikküste bis an die costaricanische Grenze reichende Panamericana ist in gutem Zustand. Abseits der Hauptverkehrsstraßen trifft man nur vereinzelt auf asphaltierte Wege. Busse verkehren regelmäßig in alle größeren Orte des Landes, Taxis und Mietwagen sind in den größeren Städten vorhanden.
 Währung
  • 1 Balboa (BA) = 100 Centavos. 1 € = 1,44 BA (Stand Januar 2010).
 Wichtige Verhaltensregeln
  • Beim Fotografieren von Menschen sollten Sie vorher um Erlaubnis fragen. In Museen benötigen Sie zum Fotografieren sogar eine Genehmigung des Kultusministeriums in Panama-Stadt.
  • Seit 2008 gilt Ausweispflicht für Ausländer. Daher ist es ratsam, den Originalreisepass - zumindest aber eine Kopie - mit sich zu führen. Reisende sollten auf offener Straße keinen Schmuck tragen und wenig Bargeld mit sich führen.
Statistische Daten

Panama: Sicherheit

Sicherheitshinweise

  • Örtlich muss mit erhöhten Sicherheitsrisiken gerechnet werden.

Panama: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Panama: Links

Panama: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime oder Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ sehr gute Gesundheitsversorgung ist erreichbar: Reiseversicherung dennoch sinnvoll!
  • Vom Gesundheitswesen können auch Gefahren ausgehen.
  • Angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) können risikobehaftet sein.

Panama: Klima

Panama hat ein tropisches Klima mit wenig saisonalen Unterschieden. Die Regenzeit dauert von April bis Dezember, die Trockenzeit von Januar bis Mai, die Temperaturen in Colon liegen zwischen 22 und 32 °C. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis April.

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:

Klimastation PANAMA - STADT (Flughafen TOCUMEN)
Höhe über NN in m: 45
Geographische Position:
79° 22’ W, 9° 3’ N

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 31,5 31,9 32,4 32,3 31,0 30,3 30,6 30,4 29,8 29,4 30,1 30,8
Temp. ø Min. (°C) 21,7 21,9 22,4 23,2 23,5 23,4 23,0 23,0 22,9 22,8 22,7 22,1
Regentage 4 2 2 6 16 16 15 15 15 20 18 12
Niederschlag (mm) 29 15 16 76 203 200 185 194 193 263 255 135
Sonnenstunden ø 8,6 8,7 8,3 6,3 5,6 4,3 5,0 4,8 5,3 4,8 5,0 6,8
Wasser-Temp. ø (°C) 27 27 26 27 27 27 28 27 27 27 27 27
Klimabelastung* s s s ss ss ss ss ss ss ss ss ss

Klimabelastung:
-- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 22.05.2012

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Panama-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Panama umfasst den südöstlichsten Teil der zentralamerikanischen Landbrücke. Im Westen bestimmt ein Gebirgszug die Landschaft, der im Chiriquí, einem erloschenen Vulkan, 3475m erreicht. Die Hauptstadt Panama liegt in einer Senke, an die sich im Osten entlang der pazifischen Küste ein durchschnittlich 400 bis 700m hohes Bergland anschließt. Auf der karibischen Seite ist das Land flacher, vor allem im Osten in der Landschaft Darién.

Im feuchteren Osten und im karibischen Raum sind immergrüne Regenwälder bestimmend, die mit zunehmender Höhe in Berg- und Nebelwälder übergehen. Diese Tropenwälder sind der Lebensraum für Affen, Raubkatzen und exotische Vögel wie Papagei, Kolibri und Quetzal. Auf der pazifischen Seite sind die Wälder weniger dicht, und es gibt auch weite Savannen.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps