Osttimor: Reiseführer

Osttimor Reisen

Der Osttimor-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Osttimor: Länderdaten

Osttimor Reisen

Region: Asien
Sprachen: Tetum, Portugiesisch sowie 15 weitere Landessprachen
Hauptstadt: Dili
Zeitunterschied: +8 Std. (UTC +9 Std.)
Währung: US-Dollar zum Währungsrechner
Vorwahl: +670
Flugzeit: 15 Std.

Osttimor: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Osttimor: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: 28. November: Unabhängigkeitstag.
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahrstag, 2. April: Karfreitag, 20. Mai: Unabhängigkeitstag, 15. August: Mariae Himmelfahrt, 30. August: 1999 - Wahl zur Unabhängigkeit, 20. September: 1999 - Abzug der indonesischen Truppen, 1. November: Allerheiligen, 12. November: Santa Cruz-Tag, 8. Dezember: Mariae Empfängnis, 25. Dezember: Weihnachtsfeiertag.
 Geographische Einordnung
  • Timor-Leste liegt auf dem östlichen Teil der Insel Timor (West-Timor gehört zu Indonesien) in der Timorsee zwischen Indonesien und Australien.
 Netzspannung
  • 220 V, 50 Hz.
 Regierungsform
  • Parlamentarisch-demokratische Republik.
 Religion
  • Ca. 95 % Katholiken sowie Minderheiten von Moslems, Protestanten, Buddhisten und Hindus.
 Sprachen
  • Amtssprachen sind Portugiesisch und Tetum, Arbeitssprachen: Indonesisch und Englisch; sowie 15 weitere Dialekte.
 Infrastruktur
  • Timor-Leste hat einen internationalen Flughafen (Comoro Airport (DIL) bei Dili, Baucau Airport wird aber ebenfalls von einigen internationalen Airlines angeflogen.
  • Fährverkehr ist vorhanden, Busse verbinden alle größeren Städte; in der Hauptstadt gibt es Taxis. Das Straßennetz, vor allem außerhalb Dilis, ist größtenteils in einem sehr schlechten Zustand.
 Währung
  • 1 US-Dollar (US$) = 100 Cents. 1 € = 1,44 US$ (Stand Januar 2010).
 Wichtige Verhaltensregeln
  • Vor Erwerb, Besitz, Verteilung, Ein- und Ausfuhr von Rauschgift wird gewarnt, ebenso vor Mitnahme/Transport oder Aufbewahrung von Gegenständen für Dritte ohne Kenntnis des Inhalts. Bei Rauschgiftdelikten - auch in kleinen Mengen - drohen empfindliche Strafen. Bei Verstößen gegen die lokalen Gesetze muss ggf. mit langer Untersuchungshaft sowie mit schwierigen Haftbedingungen gerechnet werden.
 Statistische Daten

 

Osttimor: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

  • Örtlich muss mit (z.T. erheblich) erhöhten Sicherheitsrisiken gerechnet werden.

Osttimor: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

  • Vertretung der Bundesrepublik Deutschland (zuständig Jakarta/Indonesien):
    Embassy of the Federal Republic of Germany
    www.jakarta.diplo.de
     
  • Botschaft der Republik Indonesien (zuständig für Timor-Leste)
    www.indonesian-embassy.de/

  • Botschaft der Portugiesischen Republik in Dili (für die konsularische Betreuung von EU-Staatsangehörige in Notfällen):
    www.embpor.tp
     
  • Vertretung von Österreich (zuständig Jakarta/Indonesien):
    Embassy of Austria
    www.austrian-embassy.or.id
     
  • Vertretung der Schweiz (zuständig Jakarta/indonesien):
    Embassy of Switzerland
    www.eda.admin.ch/jakarta

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Osttimor: Links

Osttimor: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime oder Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung ist nur in größeren Städten erreichbar: Reiseversicherung!
  • Vom Gesundheitswesen können Gefahren ausgehen: Infektionsübertragungen oder Fehlbehandlungen.
  • Viele angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) sind gefälscht, schadstoffbelastet, unbrauchbar.

Osttimor: Klima

Feucht-heißes vom Monsun bestimmtes Klima; Regenzeit von November bis März.
Beste Reisezeit von Mai bis September.
Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:

Klimastation DILI
Höhe über NN in m: 0
Geographische Position: 125° 35’ E, 8° 35’ S

  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 31,3 31,1 31,2 31,5 31,3 30,7 30,2 30,1 30,3 30,5 31,4 31,1
Temp. ø Min. (°C) 24,1 24,1 23,5 23,5 22,8 21,9 20,8 20,1 20,5 21,5 23,0 23,6
Regentage 13 13 11 9 6 4 3 1 1 2 6 11
Niederschlag (mm) 140 139 133 104 75 58 20 12 9 13 61 145
Sonnenstunden ø 6,1 5,7 7,6 7,8 8,6 8,2 8,8 9,4 9,6 9,6 9,0 7,1
Wasser-Temp. ø (°C)                        
Klimabelastung* ss ss ss ss ss s s s s s ss ss

Klimabelastung:
-- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 03.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Osttimor-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

»Land der aufgehenden Sonne«, so nennen die Osttimorer ihr Land, das den Osten der zu den Kleinen Sundainseln zählenden Insel Timor einnimmt. Zum Staat gehören außerdem die Inseln Ataúro und Jaco sowie die Exklave Oecussi Ambeno im indonesischen Teil Timors, die durch eine Fähre mit Dili verbunden ist. Bei der Hafenstadt Dili und bei Bacau liegen zwei internationale Flughäfen.

Hochebenen und Ketten von Gebirgen, die im Ramelanmassiv 2963m erreichen, durchziehen den zentralen Teil der Insel. Sie fallen im Norden steil zum Meer ab. Die ursprüngliche Waldvegetation ist bis auf einige lichte Monsunwälder durch Savannen ersetzt.

Charakteristisch ist ein tropisches Monsunklima mit einer kurzen Regenzeit von Dezember bis März und einer langen Tro­ckenzeit von Mai bis Oktober. Im trockenen, heißen Norden fallen 500 bis 1000mm Nieder­schlag, im feuchtheißen Süden bis 2000mm im Jahr.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps