Kroatien: Reiseführer

Kroatien Reisen

Der Kroatien-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Kroatien: Länderdaten

Kroatien Reisen

Region: Europa
Sprachen: Kroatisch
Hauptstadt: Zagreb
Zeitunterschied: 0 Std. (UTC +1 Std.)
Währung: 1 Kuna = 100 Lipas zum Währungsrechner
Vorwahl: +385
Flugzeit: 1.30 Std.

Kroatien: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Kroatien: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: 25. Juni: Staatsfeiertag.
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahrstag, 5. April: Ostermontag, 1. Mai: Tag der Arbeit, 3. Juni: Fronleichnam, 22. Juni: Tag des antifaschistischen Kampfes, 5. August: Tag der Heimatsdankbarkeit, 15. August: Mariae Himmelfahrt, 8. Oktober: 1991 - Tag der Unabhängigkeit, 1. November: Allerheiligen, 25./26. Dezember: Weihnachtsfeiertage. 
 Geographische Einordnung
  • Kroatien ist ein mediterraner, zugleich mitteleuropäischer Staat mit folgenden Nachbarn: Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Italien (Seegrenze).
 Netzspannung
  • 220 V, 50 Hz.
 Regierungsform
  • Republik seit 1991.
 Religion
  • Etwa 88 % römisch-katholisch, 4 % serbisch-orthodox, 1 % muslimisch.
Sprachen
  • Amtssprache ist Kroatisch; in Gebieten mit starken ethnischen Minderheiten sind daneben Serbisch, Italienisch, Ungarisch Amtssprache.
Infrastruktur
  • Kroatien hat folgende vier internationale Flughäfen: Pleso International (ZAG) (Zagreb), Dubrovnik (DBV), Split (SPU) und Pula (PUY); Inlandsflüge sowie auch Fährverbindungen werden angeboten.
  • Das Schienennetz verbindet alle größeren Städte Kroatiens, das Straßennetz ist recht gut ausgebaut. Auf den Autobahnen wird Mautgebühr erhoben. Die "grüne Versicherungskarte" muss mitgeführt werden.
Währung
  • 1 Kuna (Kn) = 100 Lipas. 1 € = 7,29 Kn (Stand Januar 2010).
Wichtige Verhaltensregeln
  • Ausländer, die sich mehr als 48 Stunden an einem Ort aufhalten, müssen sich bei der Polizei anmelden. Dieses übernehmen im Regelfall die Hotels, Pensionen, Campingplätze.
 Statistische Daten

 

Kroatien: Sicherheit

Sicherheitshinweise

  • Landminen in Grenzregionen!

Außenministerien

Nachrichtendienste

Kroatien: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Kroatien: Links

Kroatien: Hygiene

Wasser:

  • Keine Besonderheiten.
  • Dennoch: Leitungswasser ist ggf. nicht immer zum Trinken geeignet.

Nahrung:

  • Keine Besonderheiten.
  • Dennoch: Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein.

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung.
  • Dennoch: Vom Gesundheitswesen können auch Gefahren ausgehen: Qualität kritisch hinterfragen.

Kroatien: Klima

In Kroatien herrscht an der Küste maritimes, mildes Mittelmeerklima, sonst Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Die durchschnittlichen Temperaturen schwanken zwischen 5 und 10 °C im Winter und 22 bis 30 °C im Sommer.

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:


Klimastation AGRAM (ZAGREB-GRIC, Met. Obs.)
Höhe über NN in m: 157
geographische Position:
15° 59’ E, 45° 49’ N

 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temp. ø Max. (°C)
2,6
5,3
10,6
16,7
21,2
25,0
27,3
26,5
22,3
15,5
8,9
4,6
Temp. ø Min. (°C)
-2,6
<1,2
2,9
7,6
11,8
15,2
16,9
16,4
13,2
8,2
4,0
0,1
Regentage
7
8
8
8
10
10
7
9
7
7
8
8
Niederschlag (mm)
56
54
47
59
86
95
79
74
70
88
89
67
Sonnenstunden ø
1,8
2,9
4,0
5,6
6,8
7,6
8,6
7,9
6,4
4,3
2,1
1,3
Wasser-Temp. ø (°C)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klimabelastung*
--
--
--
--
--
--
zs
zs
--
--
--
--


Klimabelastung: -- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 22.05.2012

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Kroatien-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Fast hufeisenförmig legt sich Kroatien um den Nordwesten von Bosnien und Herzegowina. Etwa die Hälfte der Landesfläche nehmen die Ebenen im Norden und Osten ein. Das fruchtbare, dicht besiedelte Tiefland zwischen Save, Mur, Drau und Donau ist der Kernraum des Landes. Es umfasst die Landschaft Slawonien mit den von Save und Drau entwässerten Tiefebenen Posavina im Süden und Podravina im Norden. Beide werden durch das waldreiche Kroatisch-Slawonische Inselgebirge getrennt.

Im Nordosten ragt noch ein Zipfel der ursprünglich von Donauschwaben besiedelten Baranya nach Kroatien hinein. Die deutschen Siedler nannten das Gebiet »Schwäbische Türkei«. Im Südwesten bildet das Becken von Karlovac den Übergang zu Hochkroatien, einer wirtschaftlich armen Hochfläche. Dieser Teil des Dinarischen Gebirges wird von den Höhenzügen der bewaldeten Kapela, der Pljesˇevica und vom Velebit längs der Adriaküste umrahmt. Höchste Erhebung ist der 1831m hohe Dinara an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina.

Im äußersten Westen umfasst Kroatien den größten Teil der Halbinsel Istrien. Zu Kroatien gehört außerdem fast die gesamte Küstenlandschaft Dalmatiens, die vom Kvarner im Westen in einem immer schmaler werdenden Küstenstreifen bis unmittelbar vor die Bucht von Kotor reicht. Die Küste ist größtenteils eine Canaleküste, das heißt, die Täler der in die Adria mündenden Flüsse wurden ähnlich wie die Fjorde in Norwegen durch einen nacheiszeitlichen Anstieg des Meeresspiegels überflutet. Der Küste sind 1185 Inseln vorgelagert, von denen zurzeit 66 bewohnt sind. 2187 km Landgrenzen steht eine Küstenlinie von 5825km gegen­über, von der allein 4058 km auf die Inseln entfallen.

Die natürliche Vegetation besteht im Küstenbereich nur noch in Restbeständen aus der ursprünglichen Macchie. In den Ebenen Niederkroatiens sind einzelne Eichenwälder als Relikte übrig geblieben. Nur knapp 40% von Kroatien sind bewaldet.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps