Island: Reisetipps

Island Reisen

Reisetipps, Empfehlungen und Bewertungen.

Sortieren

  • Reisetipps

    Camping am Geysir

    Island: Geysir | von Ulich | zuletzt aktualisiert am 11. Juni 2009, 12:25 Uhr
    Camping am Geysir

    Das Geysir-Center umfasst einen ganzen Gebäude-Komplex, mit Restaurant, Hotel, Swimmingpool, Souvenirshop, Snackshop, Tankstelle, Multimediashow, Pferdeverleih, 4 wheels quad und Zeltplatz. Damit eignet es sich nicht nur als Urlaubsziel, sondern ist auch perfekt für Tagesausflüge. Gutes Essen, angenehme Unterkunft in vielen Variationen, Entspannung im Swimmingpool oder im Hottub und die Möglichkeit, sich ausführlich über Island und all seine Wunder zu informieren - all das bietet der mehr

  • Ausrüstung & Bücher

    Erinnerung an Island: Für lange Winterabende

    Island | von brandriba | zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2010, 01:37 Uhr
    Erinnerung an Island: Für lange Winterabende

    Jeder der einmal Island besucht hat wird wohl die ganz spezielle Geologie in Erinnerung behalten. Steine und Lava zeigen sich in Formen- und Farbenreichtum der kaum zu toppen ist, Kombinationen wie aus der Hexenküche betören Tast- und Farbsinn gleichermassen. Ein Eldorado für Sammler und "Jäger" kleiner mineralischer Kostbarkeiten! Je nach Art, Gasgehalt, Erruptionsgeschwindigkeit, Mineralzusammensetzung und vieler weiterer Faktoren zeigt sich das aus dem Schoss der Erde hervorgequollene oder mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Myvatn Region

    kein Ort angegeben | von Elaira | zuletzt aktualisiert am 25. November 2012, 19:21 Uhr
    Myvatn Region

    Der viertgrößte See Islands, der Myvatn ("Mückensee") liegt im Nordosten des Landes. Seinen Namen erhielt er wegen der zahllosen Insekten, die im Sommer meist morgens in riesigen Schwärmen über das Gewässer schweben, aber glücklicherweise nicht stechen. Der nur etwa 3-5 Meter tiefe Myvatn entstand bereits vor etwa 3500 Jahren bei einem Vulkanausbruch. Die ausströmende Lava bildete einen Damm, der den Abfluß des Myvatnbeckens verschloß. Das Wasser staute sich somit auf und und bildete mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Naturbadeplatz

    Island: Hveragerði | von midnightsun | zuletzt aktualisiert am 4. März 2012, 18:09 Uhr
    Naturbadeplatz

    Hengill ist ein Vulkansystem im südwestlichen Island, das aus den drei Vulkanen Hengill, Grensdalur und Hrómundartindur besteht. Eine Wanderung im Geothermalgebiet Hengill mit seinem Rhyolith-Gestein, heißen Quellen und Fumarolen ist landschaftlich sehr zu empfehlen. Wem wandern allein aber zu langweilig ist, der kann die Tour mit einem Bad in einem herrlich warmen Badebach krönen. Also für alle Interessierten: Badesachen einpacken. Ausgangspunkt ist die Gartenstadt Hveragerði südöstlich mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Myvatnsee-Rundflug

    Island | von Elaira | zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2011, 13:39 Uhr
    Myvatnsee-Rundflug

    An einem klaren Tag empfiehlt sich ein Rundflug über das Myvatn-Gebiet. Hier kann man nicht nur den viertgrößten See Islands aus der Vogelperspektive bewundern, sondern sieht auch unzählige Lavaformationen. Im Myvatn Gebiet ist nämlich die Vielfalt vulkanischer Bildungen besonders stark ausgeprägt. Brodelnde Schlammtöpfe, dampfende Fumarole und bizarre Lavawüsten sind unbedingt sehenswert. Der letzte Vulkanausbruch fand 1984 statt, die ausgedehnten Lavafelder sind aus der Luft mehr

  • Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

    Hallgrimskirkja

    Island: Reykjavík | von windweit | zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2012, 17:42 Uhr
    Hallgrimskirkja

    Nach Wikipedia: "Die Hallgrímskirkja ist eine evangelisch-lutherische Pfarrkirche der Isländischen Staatskirche in der Hauptstadt Reykjavík, das größte Kirchengebäude Islands und das zweithöchste Gebäude des Landes. Im äußeren Erscheinungsbild dominiert der expressionistische Stil. Auffallend ist die Ähnlichkeit der Betonpfeiler, die sich in großer Zahl um den Turm der Hallgrímskirkja aneinanderreihen, mit Basaltsäulen, einem gängigen Motiv der isländischen Landschaft. Die weiße Farbe mehr

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Fjarðárgljúfur

    Island: Kirkjubæjarklaustur | von Elaira | zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2011, 16:43 Uhr
    Fjarðárgljúfur

    Ein netter Geheimtipp für einen kleinen Abstecher ist wohl die unaussprechliche Fjarðárgljúfur - Schlucht. Sie befindet sich im Süden Islands, etwas abseits der Ringstraße. Auf der Ringstraße -in der Nähe der Ortschaft Kirkjubaejarklaustur- zweigt ein Schotterweg richtung Laki Krater ab. Diesem Weg folgt man etwa 5 Kilometer bis zum Parkplatz der Schlucht. Die Piste kann auch mühelos ohne Geländewagen befahren werden. Am oberen Rand der imposanten Schlucht kann man entlang wandern mehr

  • Sport, Gesundheit und Wellness

    Tauchausflug in den Nationalpark Thingvellir

    Island | von Elaira | zuletzt aktualisiert am 17. April 2011, 15:14 Uhr
    Tauchausflug in den Nationalpark Thingvellir

    Besonders faszinierend am Reiseland Island sind wohl die ungezähmten Naturkräfte, die sich mit einer imposanten Landschaft vereinen. Zu den spektakulärsten Gebieten zählt sicherlich das in einem breiten Flusstal gelegene Thingvellir, welches zum ersten Nationalpark Islands erklärt wurde und heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Schon 930 tagte an diesem geschichtsträchtigen Ort das erste isländische Parlament, das Althing genannt wurde. Thingvellir ist aber nicht nur Islands bedeutendste mehr

  • Reisetipps

    Laufabrauð

    Island | von Ulich | zuletzt aktualisiert am 13. Dezember 2010, 19:36 Uhr

    Das Rezept ist sehr einfach: 1 kg Mehl, 1 Löffel Salz und 1/4 Löffel Backpulver (bzw. Hirschhornsalz) werden vermischt und mit einem 3/4 l kochender Milch übergossen. Der Teig wird massiv geknetet, in eine Rolle geformt und in Stücke geschnitten. Diese Stücke werden sehr dünn ausgewalkt, entsprechend verziert und in Fett bei großer Hitze rasch gebraten.

  • Aktivurlaub, Natur- & Outdoor-Tipps

    Vogelbeobachtung

    Island: Breidavik | von winni | zuletzt aktualisiert am 13. Oktober 2010, 10:03 Uhr
    Vogelbeobachtung

    Nur wenige Meter vom Leuchtturm Bjargtangar entfernt kann man die besten Papageitaucherbilder machen. Hier kommt man bis fast 50 cm an die Vögel heran. Auch Lummen und Dreizehenmöwen kann man hier sehr gut im Foto festhalten. Als Übernachtung kann ich in Breidavik das Guesthouse empfehlen. Ruhig gelegen und Natur pur. Schöner Strand und Einsamkeit. Hier hatte ich das Glück Ende Juli um 0 Uhr Ortszeit wie die Sonne im Meer unterging.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps