Indien: Cafes, Bars & Restaurants in Indien

Indien Reisen

Cafes, Bars und Restarants

Sortieren

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Masala Chai

    kein Ort angegeben | von Guido | zuletzt aktualisiert am 4. August 2008, 14:41 Uhr
    Masala Chai

    Vorwiegend wird Chai oder Masala Chai als Bezeichnung für einen süßen Gewürztee aus Indien verwendet, der eine Mischung von schwarzem Tee, Milch und Gewürzen (vor allem Kardamom) ist. Masala ist auf Hindi das Wort für Gewürz. In Indien ist Masala Chai weit verbreitet.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Indigo

    Indien: Mumbai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 13:46 Uhr

    Die zehn Barhocker in diesem hippen Restaurant mit Bar sind der perfekte Platz für Hobby-Anthropologen, die die sozialen Riten von Mumbais schillerndsten Kreisen studieren wollen. Das zweistöckige Kolonialgebäude wird von Models und Filmemachern gern frequentiert, und sogar auf dem Weg zur Toilette schreiten die Gäste so, als wären sie auf einem Laufsteg der India Fashion Week. Die Eigentümer Rahul und Malini Akerkar tauchen regelmäßig aus der Küche auf, um Gäste zu begrüßen und dafür zu mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Kandahar

    Indien: Mumbai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 13:50 Uhr

    Mit Blick übers Arabische Meer kann man im Kandahar Gerichte der nordindischen Grenzregionen genießen. Die Spezialität ist ein wunderbar zartes raan – mit Kreuzkümmel und Lorbeerblättern gewürzte Lammkeule, die vier Stunden in Brühe gart, bevor sie im Lehmofen gegrillt wird. Nur unwesentlich kleiner ist eine Portion murg ka tikka – geschnetzeltes Hühnchenfleisch, mit Chili, Kurkuma und Joghurt mariniert und im Lehmofen zubereitet. Als Dessert sei kulfi empfohlen, die sündhaft süße indische mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Ankur

    Indien: Mumbai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 13:56 Uhr

    Das Restaurant im Herzen des Stadtteils Fort gilt als das beste der Stadt für Fischgerichte. Hier duftet es verführerisch nach den Aromen der indischen Südwestküste. Garnelen, Hummer und Krabben werden großzügig mit Kokos, Knoblauch und Chili gewürzt. Dazu schmecken am besten neer dosas nach Mangalore-Art – dünne Reismehlpfannkuchen mit Kokosmilch.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Howrah

    Indien: Mumbai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 14:00 Uhr

    Ein riesiges Modell von der Howrah-Brücke in Kolkata (Kalkutta) hängt über dem Balkon dieses bengalischen Restaurants nahe dem brodelnden Crawford-Markt. Drinnen dagegen empfängt den Gast die Geruhsamkeit eines trägen Kolkata-Nachmittags: mit altmodischen Deckenventilatoren, der unprätentiösen grün-weißen Dekoration und der bedächtigen Freundlichkeit der in Dhotis gewandeten Kellner. Die Spezialität des Howrah sind Flussfische aus Bengalen, auf verschiedenste Weise zubereitet: zum Beispiel als mehr

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Villa Pottipatti

    Indien: Bangalore | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 14:20 Uhr

    Die Reddy-Familie, heute in den USA ansässig, hat ihre alte Familienvilla mit viel Feingefühl in ein „Heritage Hotel“ mit nur acht Zimmern umgebaut. Große Veranden führen in einen Garten voller Jacaranda- und Brotfruchtbäume, die Betten sind aus dunklem Rosenholz. Abends werden an einer gemeinsamen großen Tafel traditionelle lokale Gerichte aufgetragen. DZ ab 50 €.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Karavalli

    Indien: Bangalore | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 14:43 Uhr

    Pomfret-Fisch in roter Chili-Kruste auf Bananenblättern, Riesengarnelen, Fischcurry mit kleinen Reiskuchen .. . Unter einem Strohdach werden die Spezialitäten der karnatischen Küstenstadt Mangalore serviert: sehr frisch, sehr lecker – und auch sehr scharf.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Mavalli Tiffin Rooms (MTR)

    Indien: Bangalore | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 14:47 Uhr

    Eine Institution: In dem Art-déco- Imbiss nahe dem Botanischen Garten werden jeden Tag Hunderte von masala dosas verkauft, dünne Reismehlpfannkuchen mit scharfer Kartoffelfüllung, dazu idlis, kleine Reiskuchen, die in sambar getunkt werden, eine Gewürzbrühe, oder in Kokosnuss-Chutney. Dazu gibt es südindischen Kaffee in Stahlbechern, den die Einheimischen in hohem Bogen von einem Becher in den anderen gießen – damit er abkühlt und noch cremiger schmeckt.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Dakshin

    Indien: Chennai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 18:45 Uhr

    Hier gibt es das vielleicht beste südindische Essen der Stadt. Ein Erlebnis ist der „Iyer’s Trolley“ – eine mobile Garküche, auf der ein Koch vor Ihren Augen tamilische Gerichte zubereitet. Dazu wird karnatische Musik gespielt. Für ein Tellergericht (thali) zahlt man etwa 9 € pro Person.

  • Restaurants, Cafes & Bars

    Raintree

    Indien: Chennai | von geo-special | zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2008, 18:53 Uhr

    Im Außenhof des Taj-Connemara-Hotels wird authentisches, scharf gewürztes Chettinad-Essen serviert, bei gutem Wetter unter einem jahrhundertealten Regenbaum, dessen ausladende Krone mit Tausenden von kleinen Glühbirnen geschmückt wurde. Auf der Bühne wirbeln Bharata-Natyam-Tänzerinnen zu Sitar- und Tablaklängen. Kalkulieren Sie mit 12 € pro Person.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps