Großbritannien: Reiseführer

Großbritannien Reisen

Der Großbritannien-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Großbritannien: Länderdaten

Großbritannien Reisen

Region: Europa
Sprachen: Englisch
Hauptstadt: London
Zeitunterschied: - 1 Std. (UTC)
Währung: 1 Pfund (Pound) = 100 Pence. zum Währungsrechner
Vorwahl: +44
Flugzeit: 1 Std.

Großbritannien: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Großbritannien: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: zweiter Samstag im Juni (Queen’s Official Birthday).
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahrstag, 2. April: Karfreitag, 5. April: Ostermontag, 3. Mai: Maifeiertag, 31. Mai: Frühlingsfeiertag, 30. August: Sommerfeiertag, 25./26. Dezember: Weihnachtsfeiertage.
 Geographische Einordnung
  • Großbritannien ist eine Insel in Nord-West Europa und besteht aus zwei geologischen Formationen: Hoch- und Tiefland.
 Netzspannung
  • 240 V, 50 Hz. Adapter erforderlich.
 Regierungsform
  • Parlamentarische Monarchie (im Commonwealth) seit 1921.
 Religion
  • 57 % Anglikaner, 15 % sonstige protestantische Kirchen (Presbyterianer, Methodisten, Freikirchen), 13 % Katholiken, muslimische, hinduistische und jüdische Minderheiten.
 Sprachen
  • Amtssprache ist Englisch; Walisisch, Gälisch, Cornisch werden regional gesprochen.
 Infrastruktur
  • Großbritannien hat mehrere internationale Flughäfen, der wichtigste ist Heathrow (LHR), London; Inlandsflüge werden angeboten.
  • Das Schienennetz ist sehr gut ausgebaut, ebenfalls das Straßennetz. Linksverkehr.
 Währung
  • 1 Pfund Sterling (£) = 100 Pence. 1 € = 0,88 £ (Stand Januar 2010).
 Wichtige Verhaltensregeln
  • Wenn Sie an einer Kinokasse oder einer Bushaltstelle eine Schlange sehen, sollten Sie sich entweder hinten anstellen oder vorübergehen. Vordrängeln, Ellbogeneinsatz und ruppiges Verhalten stößt in der Regel auf heftige Ablehnung. Höflichkeit wird hier großgeschrieben.
 Statistische Daten

 

Großbritannien: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

Großbritannien: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:


Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Großbritannien: Links

Großbritannien: Hygiene

Wasser:

  • Keine Besonderheiten.
  • Dennoch: Leitungswasser ist ggf. nicht immer zum Trinken geeignet.

Nahrung:

  • Keine Besonderheiten.
  • Dennoch: Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein.

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung.
  • Dennoch: Vom Gesundheitswesen können auch Gefahren ausgehen: Qualität kritisch hinterfragen.

Großbritannien: Klima

Gemäßigtes Meeresklima mit geringen Temperaturschwankungen (Durchschnittstemperatur 8 °C); häufige Niederschläge verteilen sich ganzjährig über das gesamte Land (durchschnittlich 55-90 mm/Monat, je nach Region); Schneefälle sind im Süden selten.

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:


Klimastation LONDON-KEW (Stadt/Obs.), ENGLAND
Höhe über NN in m: 5
geographische Position: 0° 19’ W, 51° 28’ N

 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temp. ø Max. (°C)
6,4
7,1
10,1
13,3
16,9
20,3
21,8
21,4
18,5
14,2
10,1
7,4
Temp. ø Min. (°C)
2,2
2,2
3,3
5,5
8,2
11,6
13,5
13,2
11,3
7,9
5,3
3,5
Regentage
12
8
10
9
9
8
7
8
8
9
11
11
Niederschlag (mm)
50
38
42
39
47
50
51
59
56
52
64
54
Sonnenstunden ø
1,5
2,2
3,5
5,2
6,5
6,8
6,4
6,0
4,8
3,1
1,8
1,3
Wasser-Temp. ø (°C)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klimabelastung*
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--
--


Klimabelastung: -- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 08.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Großbritannien-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Die britische Monarchie in Nordwesteuropa umfasst England, Wales, Schottland und Nordirland. Es gibt nur eine einzige Landesgrenze: die Nordirlands gegen die Republik Irland. Die britischen Kanalinseln mit 192km² Fläche und ­147000 Einwohnern sowie die Insel Man mit einer Fläche von 572km² und 76000 Einwohnern gehören staatsrechtlich nicht zum Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland, sie unterstehen direkt der Krone – damit sind sie auch nicht Teil der Europäischen Union.

Die Küste ist immer nah Der von Nordsee, Atlantischem Ozean, Irischer See und Ärmelkanal umgebene Inselstaat umfasst außer der Insel Großbritannien vor allem die Inseln Wight (im Süden) und Anglesey (in der Irischen See), die Scilly-Inseln (im Südwesten), die Hebriden (im Nordwesten), die Orkney- und Shetlandinseln (im Norden) sowie den Nordostteil der Insel Irland.

Die Hauptinsel ist durch zahlreiche Buchten und Mündungstrichter der Flüsse gegliedert. Sie ist von Norden nach Süden fast 1000km lang, aber nur selten breiter als 500 Kilometer. Keine Ortschaft ist mehr als 130km von der Küste entfernt.

Ziemlich eben: England Den mittleren und südlichen Teil der Hauptinsel Großbritannien nimmt das überwiegend hügelige und ebene England ein; es erreicht größere Höhen nur im bis 893m hohen Penninischen Gebirge, in den Cumbrian Mountains (bis 978m) im Nationalpark des Lake Dis­tricts, in den Cheviot Hills an der schottischen Grenze (bis 816m) und in einzelnen, bis 622m hohen Granitmassiven im Südwesten.

Die südwestliche Halbinsel Englands nimmt Cornwall mit seiner ­felsigen und reich gegliederten Küste ein. Der Osten Englands ist ein Tieflandgebiet; hier findet sich u.a. in East Anglia ein größeres Seengebiet, die für Wasserfreunde attraktiven Norfolk Broads. Einen imposanten Anblick bieten die bis 175m hohen weißen Kreidesteilküsten an der Kanalküste bei Dover. Hauptfluss Englands ist die 346km lange Themse, die bei Oxford ­38m, in London 245m und an der Mündung des Ästuars 9km breit ist.

Gebirgiges Wales Als breite Halbinsel springt nach Westen das Bergland von Wales vor, das im Winter schneebedeckt ist und über weite Strecken von Hochplateaus umrahmt wird, die zum Teil mit bis zu 90m hohen Kliffs zum Meer hin abfallen. Tieflandgebiete mit beliebten Seebädern befinden sich entlang der buchtenreichen West- und Südwestküste. Die höchsten Gipfel liegen im Nordwesten; der höchste Berg ist mit 1085m der Snowdon, der mit dem umliegenden Gebirgsland den Snowdonia National Park bildet.

Schottland: Berge, Seen, endlose Küsten Den Nordteil der Insel bildet das überwiegend gebirgige Schottland mit seinen über 10000km Küste, den vielen Seen (Lochs) und dem höchsten Gipfel des Landes, dem 1343m hohen Ben Nevis. Die ausgedehnten Highlands im Norden werden durch den rund 95km langen Grabenbruch des Glen More mit einer Seenkette – darunter Loch Ness – un­terteilt. Im Wes­ten der Highlands sind der stark gegliederten, wild­romantischen Steil­küste die Inseln der Inneren Hebriden vorgelagert. Die Ostküste ist dagegen wenig gegliedert und insellos.

Ein Katzensprung von Schottland: Nordirland Vorwiegend von Berg- und Hügelland wird Nordirland eingenommen, in seinem zentralen Tiefland liegt mit 396km² der größte See von Großbritannien und Nordirland, der Lough Neagh.

Außenbesitzungen Ab­hängige Gebiete mit Selbstverwaltung sind im Karibischen Meer die Jungferninseln, Anguilla und Mont­serrat, die Turks- und Caicos-Inseln sowie die Cayman-Inseln, im Südatlantik die Falklandinseln und Sankt Helena, im Nordatlantik die Bermuda-Inseln, Gibraltar im Süden der Iberischen Halbinsel, das British Indian Ocean Territory (Tschagos-Inseln) im Indischen Ozean und Pitcairn im Südpazifik.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps