Botswana: Reiseführer

Botswana Reisen

Der Botswana-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Botswana: Länderdaten

Botswana Reisen

Region: Afrika
Sprachen: Englisch, Setswana
Hauptstadt: Gaborone
Zeitunterschied: +1 Std. (UTC +2 Std.)
Währung: 1 Pula = 100 Thebe zum Währungsrechner
Vorwahl: +267
Flugzeit: 13 Std. (bei Zwischenstop Südafrika)

Botswana: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Botswana: Allgemeine Informationen

Feiertage

  • Nationalfeiertag: 30. September: Botswana-Tag
  • Weitere Feiertage 2010: 1. Januar: Neujahr, 2.-5. April: Ostern, 1. Mai: Tag der Arbeit, 13. Mai Christi Himmelfahrt, 1. Juli: Seretse Khama-Tag, 19.-20. Juli: Präsidententag, 25./26. Dezember: Weihnachten.
 Geographische Einordnung
  • Das Land Botswana liegt zwischen Namibia, Sambia, Zimbabwe und Südafrika.
 Netzspannung
  • 230 V, 50 Hz. Zwei- und dreipolige Stecker.
 Regierungsform
  • Präsidialrepublik (im Commonwealth), seit 1966.
 Religion
  • Überwiegend Naturreligionen, aber auch Christen. Daneben muslimische und hinduistische Minderheiten.
 Sprachen
  • Englisch dient als offizielle Amtssprache. Landessprachen sind Setswana und andere Bantu-Sprachen.

Infrastruktur

  • Es gibt den Flughafen Gaborone Sir Seretse Khama International (GBE) sowie einen größeren Flughafen in Kasane (Nordbotswana) und den Amuch International Airport (MUB) in Mau; Inlandsflüge werden angeboten.
  • Eine Autofähre verkehrt auf dem Sambesi-Fluss zwischen Botswana und Sambia.
  • Züge verbinden Ramathlabama und Francistown, das Streckennetz wird derzeit erweitert.
  • Etwa 2500 km der Straßen sind geteert, sonst gibt es Schotter- oder Sandpisten. Tacis, Busse und Mietwagen sind in allen größeren Städten vorhanden.
 Währung
  • 1 Pula (P) = 100 Thebe. 1 € = 9,54 P (Stand Januar 2010). 
 Wichtige Verhaltensregeln
  • Es ist verboten, militärische und sicherheitsrelevante Einrichtungen, darunter z.B. das Parlamentsgebäude, zu fotografieren.
 Statistische Daten

 

Botswana: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

Botswana: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Botswana: Links

Botswana: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime oder Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung ist nur in größeren Städten erreichbar: Reiseversicherung!
  • Vom Gesundheitswesen können Gefahren ausgehen: Infektionsübertragungen oder Fehlbehandlungen.
  • Viele angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) sind gefälscht, schadstoffbelastet, unbrauchbar.

Botswana: Klima

Im Winter (Mai bis September) liegen die Tagesdurchschnittstemperaturen bei etwa 20 °C; nachts kann es sogar Frost geben. Die Luftfeuchtigkeit beträgt in diesen Monaten ca. 20 %.
Während der Sommerzeit (Oktober bis März) liegen die Durchschnittstemperaturen bei über 30 °C, und auch nachts kühlt es wenig ab. Gleichzeitig kann es z. T. ausgiebig regnen; die Luftfeuchtigkeit liegt bei etwa 70 %.
Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:

Klimastation GABORONE
Höhe über NN in m: 1.007
geographische Position:
25° 54’ E, 24° 39’ S

 
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Temp. ø Max. (°C)
32,7
31,7
30,2
28,2
25,0
22,3
22,7
25,5
29,3
31,5
31,7
32,2
Temp. ø Min. (°C)
18,5
18,4
16,1
12,5
6,8
2,9
2,5
5,2
10,2
14,5
16,9
17,6
Regentage
9
6
6
4
2
1
0
1
2
5
6
8
Niederschlag (mm)
98
84
85
43
15
5
2
5
12
44
63
83
Sonnenstunden ø
8,0
9,1
8,2
8,7
9,2
8,9
9,2
9,8
9,4
8,9
9,0
8,6
Wasser-Temp. ø (°C)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klimabelastung*
zs
zs
zs
--
--
--
--
--
--
--
zs
zs


Klimabelastung: -- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 01.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Botswana-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Das Binnenland Botsuana liegt im trockenen Hochbecken des südlichen Afrika, etwa 1000m über dem Meeresspiegel. Es umfasst den größten Teil der Kalahari, einer weithin ebenen Dornbuschsteppe, in der nur extensive Viehhaltung möglich ist. Im Südwesten bestimmen Sanddünen das Bild, im Norden das Binnendelta des Okawango, südlich davon der Ngamisee und südöstlich die Makgadikgadi-Salzpfanne. Nur längs der Nordostgrenze findet sich Trockenwald, in dem Mopanebäume vorherrschen.

Das 16000 km² große Okawangodelta ist eine der wenigen fast unberührten Landschaften Afrikas. Der aus dem regenreichen Hochland Angolas kommende Fluss verzweigt sich hier in eine Vielzahl von Wasserläufen, bevor er versickert. Ein Labyrinth von Sümpfen und Inseln, Papyrus- und Schilfdickichten verändert sich mit den Jahres­zeiten gemäß der schwankenden Wasser­zufuhr. Dieses einzigartige Ökosystem ist der Lebensraum einer außergewöhnlich reichen Tierwelt, u.a. kommen hier Krokodile, Sumpfantilopen, Flusspferde und Wasser­vögel vor.

Trockenes subtropisches Klima mit Dürreperioden Die Binnenlage des Landes bedingt große tages- und jahreszeitliche Temperaturschwankungen, besonders in der Tro­­ckenzeit. Die spärlichen Niederschläge, in manchen Jahren weniger als 250mm, fallen von November bis April; nur der Südostrand erhält etwa 500 Millimeter. Hier bildet der wichtigste Fluss des Landes, der Limpopo, auf 480km die Grenze zu Südafrika.

Seit 1998 führt eine Fernstraße durch das Land, der Trans Kalahari Highway, der Johannesburg (Südafrika) mit Windhuk und Walfischbai (Namibia) verbindet. Ein Großteil der Straßen ist nicht asphaltiert.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps