Äthiopien: Reiseführer

Äthiopien Reisen

Der Äthiopien-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Äthiopien: Länderdaten

Äthiopien Reisen

Region: Afrika
Sprachen: Amharisch
Hauptstadt: Addis Abeba
Zeitunterschied: +2 Std. (UTC +3 Std.)
Währung: 1 Äthiopischer Birr = 100 Santim zum Währungsrechner
Vorwahl: +251
Flugzeit: +7,5 Std.

Äthiopien: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Äthiopien: Allgemeine Informationen

Feiertage
  • Nationalfeiertag: 28. Mai: Niederlage des Mengistu-Regimes (1991).
  • Weitere Feiertage 2010: 7. Januar*: Weihnachten, 19. Januar*: Timket (Dreikönigfest), 26. Februar: Mawlid al-Nabi (Geburtstag des Propheten), 2. März: Tag der Schlacht von Adowa, April/Mai*: Äthiopischer Karfreitag sowie äthiopisches Ostern, 1. Mai: Tag der Arbeit, 5. Mai: Tag des Sieges, 11. September*: Neujahr (Entutatash) sowie Eid al-Fitr (Ende des Ramadan), 27. September*: Maskaltag, 17. November: Eid al-Adha (Arafat).
  • *In Äthiopien gilt der Julianische Kalender, der 12 Monate mit je 30 Tagen und am Jahresende einen Monat mit 5 oder 6 Tagen hat. Der äthiopische Kalender liegt 7 Jahre und 8 Monate hinter unserer Zeitrechnung. Die angegebenen Daten für islamische Feiertage richten sich nach dem Mondkalender und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr.
 Geographische Einordnung
  • Äthopien ist das größte Land am Horn von Afrika. Äthiopien grenzt im Osten an Dschibuti und Somalia, im Süden an Kenia, im Westen an den Sudan und im Norden an Eritrea.
 Netzspannung
  • 220 V, 50 Hz. Spannungsschwankungen treten auf, wegen uneinheitlicher Steckersysteme ist die Mitnahme eines Multiadapters ratsam.
 Regierungsform
  • Bundesrepublik seit 1994. 
 Religion
  • Im Norden äthiopisch-orthodoxe Kirche (35-40 %), im Osten und Süden hauptsächlich Islam (45-50 %); außerdem Animisten (12 %) und andere (3-8 %).
 Sprachen
  • Amtssprache ist Amharisch, zweite Verkehrssprache Englisch; semitische Sprachen (ca. 50 %) und kuschitische Sprachen (ca. 45 %); Französisch und Arabisch dienen als Bildungs- und Handelssprachen.
 Infrastruktur
  • Es gibt den internationalen Flughafen Addis Abeba (ADD) (Bole International).
  • Es existiert eine 785 km lange Bahnstrecke zwischen Addis Abeba und Dschibuti (über Dire Dawa und Harar).
  • Gut ausgebaute Straßen für Überlandreisen sind nur begrenzt vorhanden.
 Währung
  • 1 Äthiopischer Birr (Br) = 100 Santim. 1 € = 18,34 Br (Stand Januar 2010).

 Wichtige Verhaltensregeln

  • Es ist strikt verboten, militärische und sicherheitsrelevante Einrichtungen (z. B. Flughafen, Brücken, Regierungsgebäude etc.) oder die Polizei zu fotografieren.
  • Als Besucher sollten Sie sich in Kleidung und Gebärden kulturangepasst verhalten.
 Statistische Daten

 

Äthiopien: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

  • In vielen Landesteilen besteht Minengefahr, insbesondere an den Grenzen zu Somalia, Sudan (nördlich von Gambella), Eritrea und Kenia (Borana-Region).

Äthiopien: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Äthiopien: Links

Äthiopien: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime oder Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung ist nur in größeren Städten erreichbar: Reiseversicherung!
  • Vom Gesundheitswesen können Gefahren ausgehen: Infektionsübertragungen oder Fehlbehandlungen.
  • Viele angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) sind gefälscht, schadstoffbelastet, unbrauchbar.

Äthiopien: Klima

Äthiopien hat drei Klimazonen: eine kühle Zone über 2.400 m, eine gemäßigte Zone zwischen 1.500 und 2.400 m und eine heiße Zone unterhalb von 1.500 m. Es gibt zwei Jahreszeiten, die Regenzeit zwischen Mitte Juni bis September und die Trockenzeit von Mitte September bis Mitte Juni. Die durchschnittlichen Temperaturen in Addis Abeba (2.400 m) schwanken zwischen 8 und 24°C.

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:


Klimastation ADDIS ABEBA
Höhe über NN in m: 2324
geographische Position:
38° 48’ E, 8° 59’ N



  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 23,2 23,7 24,5 24,2 24,6 23,2 20,9 20,8 21,5 22,5 22,5 22,4
Temp. ø Min. (°C) 6,1 7,8 9,6 10,4 9,8 10,0 10,5 10,4 9,8 7,5 5,5 5,3
Regentage 2 5 8 10 9 16 26 25 17 3 1 1
Niederschlag (mm) 18 47 72 92 86 123 257 271 170 38 9 10
Sonnenstunden ø 8,6 7,3 7,8 7,0 7,7 5,8 3,6 4,3 5,4 8,0 8,9 9,3
Wasser-Temp. ø (°C)                        
Klimabelastung* -- -- -- -- -- -- -- zs -- -- -- --

Klimabelastung:
-- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 01.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Äthiopien-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Von Afrikas Ländern hat Äthiopien die zehntgrößte Fläche, es ist rund dreimal so groß wie Deutschland. Weite Teile dieser Fläche werden von Hochland eingenommen, Äthiopien ist damit neben dem kleinen Le­sotho im Süden Afrikas das am höchsten gelegene Land des Kontinents: Die Hälfte des Landes liegt über 1200 m, rund ein weiteres Viertel erreicht mehr als 1800Meter. Über 3500m liegen 5% der Landesfläche, und mehrere Berge gipfeln sogar jenseits der 4000er-Marke, z.B. der 4200m hohe Guge im Süden, der 4413m hohe Talo im Zentrum und der mit 4620m höchste Berg Äthiopiens, der im Norden liegende Ras Dashen.

Im Süden sind die Seen bemerkenswert, die sich wie Perlen auf einer Schnur aufreihen, die beiden größten sind der Abayasee und der an der Grenze zu Kenia liegende Stefaniesee. Die meisten Seen haben keinen Abfluss. Dagegen verlässt der Blaue Nil Äthiopiens größten See, den im Norden liegenden Tanasee. Sein Wasser bedeckt 3630 km², mehr als sechsmal so viel wie der Bodensee.

Zwischen 1952 und 1993 hatte Äthiopien Zugang zum Meer, bis es durch die Abspaltung und Unabhängigkeit seiner ehemaligen Provinz Eritrea am Roten Meer zu einem Binnenland wurde.

Der große Graben Äthiopiens Hochland wird von Nord­osten bis Südwesten von einem tektonischen Graben durchzogen, der Teil des Ostafrikanischen Grabensystems ist. Auf dem Festland zieht sich dieses System von Eritrea, über Äthiopien, Kenia, Tansania, Malawi bis nach Moçam­bique. Die Erde ist dort so stark in Bewegung, dass sich der östlich gelegene Teil in einer fernen Zukunft vom restlichen Kontinent abspalten und als Insel in den Indischen Ozean abdriften wird.

In Äthiopiens Süden wird der Grabenverlauf durch die Seen markiert, mit lediglich 70 km erreicht er dort seine schmalste Stelle. Wo der Fluss Awash das Bergland verlässt, weitet sich der Graben zur Danakil- oder Afarsenke. Am dortigen Assalsee, an der Grenze zu Eritrea, wird mit 116m unter dem Meeresspiegel die tiefste Stelle des Landes erreicht. Ebenfalls tief gelegen, wenn auch noch mit Höhen über 900m, ist der im Süd­osten gelegene Bundesstaat Ogaden, dessen Landschaft in Äthiopiens östliches Nachbarland Somalia übergeht.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps