Albanien: Reiseführer

Albanien Reisen

Der Albanien-Reiseführer: die wichtigsten Informationen auf einen Blick (Sicherheit, Impfungen, Zeitunterschied, Flugdauer und vieles mehr).

Albanien: Länderdaten

Albanien Reisen

Region: Europa
Sprachen: Albanisch
Hauptstadt: Tirana
Zeitunterschied: 0 Std. (UTC +1 Std.)
Währung: 1 Lek = 100 Qindarka zum Währungsrechner
Vorwahl: +355
Flugzeit: 2.5 Std.

Albanien: Aktuelles

  • siehe Fachinformationen aktuell

Albanien: Allgemeine Informationen

Feiertage

  • Nationalfeiertag: 28. November: Unabhängigkeitstag (1912).
  • Weitere Feiertage 2010: 1./2. Januar: Neujahrstag, 5. April: katholischer und orthodoxer Ostermontag, 1. Mai: Tag der Arbeit, 5. Juli: 1912 - Unabhängigkeitstag, 11. August: Islamischer Fastenmonat - Beginn, 10.-12. September: Islamischer Fastenmonat - Ende, 17.-19. November: Islamisches Opferfest, 17. Dezember: Ashoura, 25. Dezember: Weihnachtsfeiertag.
 Geographische Einordnung
  • Albanien grenzt im Norden an Montenegro, im Nordosten an das Kosovo, im Osten an Mazedonien und im Süden an Griechenland. Die natürliche Westgrenze wird durch die Küsten der Adria und des ionischen Meeres gebildet, wodurch das Land zu den Anrainerstaaten des Mittelmeers zählt.
 Netzspannung
  • 220 V, 50 Hz.
 Regierungsform
  • Präsidialrepublik seit 1991.
 Religion
  • 70 % der Bevölkerung sind Moslems, 20 % griechisch - orthodox und 10 % katholisch.
 Sprachen
  • Amtssprache ist Albanisch (Shqip).
 Infrastruktur
  • Albanien hat den internationalen Flughafen Tirana-Rinas (TIA).
  • Fähren sind vorhanden, das Eisenbahnnetz ist recht schlecht ausgebaut sowie auch das Straßennetz. Der Bus ist eines der wichtigsten Fortbewegungsmittel, Taxis und Mietwagen sind in den großen Städten vorhanden.
 Währung
  • 1 Lek (Lk) = 100 Qindarka. Qindarka sind nicht mehr im Umlauf. 1 € = 137,03 Lk (Stand Januar 2010).
Statistische Daten

Albanien: Sicherheit

Sicherheitshinweise

Update: Aktuelle Sicherheitshinweise finden Sie in der Länderdatenbank fortan unter der Rubrik "Fachinformationen aktuell".

  • Örtlich muss mit erhöhten Sicherheitsrisiken gerechnet werden, insb. Grenzregion zu Kosovo.

Albanien: Kontaktadressen

Die Kontaktdaten der Botschaften und der Konsulate erhalten Sie auf folgenden Seiten:

Aktuelle Einfuhr- und Einreisebestimmungen finden Sie auf den Seiten der Außenministerien:

Albanien: Links

Albanien: Hygiene

Wasser:

  • Sicheres Trinkwasser ist abgekocht (Beispiel: Tee) oder kommt aus verschlossenen Flaschen.
  • Wasser aus Leitungen oder Handpumpen ist nicht zum Trinken geeignet.
  • Süßwasser ist häufig belastet durch Keime und auch durch Schadstoffe.

Nahrung:

  • Sichere Nahrung wurde erhitzt (Beispiel: Pfannengericht) oder stammt aus (selbst)abgeschälten Früchten.
  • Feuchtheißes Klima begünstigt das Wachstum von Krankheitserregern.
  • Die Hygiene der Nahrungsmittelzubereitung kann sehr unterschiedlich sein: Vorsicht!

Luft:

  • Smog in Ballungsräumen.
  • Einatmung von Nebel aus alten, ggf. rostigen Duschleitungen oder Klimaanlagen birgt Infektionsrisiken.
  • Luft in geschlossenen Innenräumen kann stark herabgekühlt sein und Schadstoffe enthalten (Insektizide).

Gesundheitswesen:

  • Qualitativ gute Gesundheitsversorgung ist nur in größeren Städten erreichbar: Reiseversicherung!
  • Vom Gesundheitswesen können Gefahren ausgehen: Infektionsübertragungen oder Fehlbehandlungen.
  • Viele angebotene Medikamente (auch pflanzlicher Herkunft) sind gefälscht, schadstoffbelastet, unbrauchbar.

Albanien: Klima

Milde Temperaturen, kühle, nasse Winter, heiße, trockene Sommer. Die angenehmsten Reisemonate sind März bis Juni und September bis Oktober. Im Juli und August werden hingegen Tageshöchsttemperaturen bis 40 °C erreicht.

Nachfolgend finden Sie hier Klimadaten ausgewählter Wetterstationen des Landes:



Klimastation TIRANA (TIRANE)

Höhe über NN in m: 127
geographische Position: 19° 49’ E, 41° 19’ N


  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. ø Max. (°C) 11,9 13,2 15,1 20,1 24,3 28,5 31,9 31,6 28,2 22,6 17,4 13,1
Temp. ø Min. (°C) 2,1 2,7 5,1 8,7 12,6 15,8 17,8 17,9 15,2 11,5 7,9 4,3
Regentage 12 10 11 11 10 6 4 4 6 11 13 12
Niederschlag (mm) 143 132 115 104 103 68 42 46 78 114 172 148
Sonnenstunden ø 4,1 4,4 5,1 6,8 8,6 9,9 11,4 10,6 8,8 7,0 4,2 2,8
Wasser-Temp. ø (°C)                        
Klimabelastung -- -- -- -- -- zs zs zs zs -- -- --



Klimabelastung: -- = keine, zs = zeitweise schwül, s = schwül, ss = sehr schwül, h+t = heiß und trocken


Frühwarnungen bezüglich Wettergefahren können Sie den folgenden Seiten entnehmen:

World Meteorological Organization
HEWS - Humanitarian Early Warning Service
Institut für Meteorologie und Klimaforschung

Zuletzt aktualisiert: 03.05.2014

Informationen des Reisemedizinisches Zentrums am Bernhard-Nocht-Institut
Telefonische Hotline für Gesundheitsfragen zum Thema Reisen: 0900-1234 999 (€ 1,86/Min.) Hier können Sie den Newsletter des Reisemedizinischen Zentrums abonnieren: http://www.gesundes-reisen.de/newsletter Haben Sie Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zu den Informationen auf diesen Seiten? Wir würden uns über einen Hinweis an rmz@md-medicus.net

Albanien-Informationen aus dem GEO-Themenlexikon

Der kleine Staat im Nordwesten der Balkanhalbinsel ist überwiegend ein Gebirgsland. Halbkreisförmig ragen im Nor­den, Osten und Süden steile Gebirge auf, die zur Landesmitte hin in sanftere Hügelländer übergehen, an die sich die adri­atische Küs­tenebene anschließt. Die Gebirge erreichen ihre größten Höhen im
2751 m hohen Korabit an der Grenze zu Makedonien und in den Albanischen Alpen im Norden. Im albanischen Epirus im Süden reicht das Gebirge bis ans Meer und gestaltet die malerische Albanische Riviera. Drei große Seen liegen in Grenzregionen: an der Grenze zu Montenegro im Norden der Skutarisee, an der Grenze zu Makedonien bzw. Griechenland im Osten Ohrid- und Prespasee.

Unberührte Natur mit angenehmem KlimaAlbanien hat Mittelmeerklima mit warmen, trockenen Sommern und regenreichen Wintern. Von Süden nach Norden und mit zunehmender Entfernung von der Küste und größerer Höhe bekommt das Klima kontinentalere Züge. Trotz reichlicher Niederschläge hat der Küstenbereich des Landes eine hohe Sonnenscheindauer.

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps