Rufe die vergessene Gewalt an!

Reisebericht

Rufe die vergessene Gewalt an!

Reisebericht: Rufe die vergessene Gewalt an!

Seenigama Muhudu Viharaya, eine kleine Insel in der Nähe von Hikkaduwa
Eine Gebetsstätte mit gewaltigem Einfluss auf das Gesuchte!

Seite 1 von 4

Geschichten zwischen Himmel und Erde und wie sich alles auf seltsame Weise zusammenfügt

Seenigama Muhudu Viharaya

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

An einem Vormittag haben wir beschloßen die kleine Insel Seenigama Muhudu Viharaya anzuschauen. Von der Strasse aus gesehen, eine kleine Sensation! Auf dem Elefantenrücken, auf einem Korallenriff, steht ein umzäunter Tempel. Schwer erreichbar, denn die Wellen lassen keine bequeme Überquerung von den ca. 150 Metern zu. Neugier ist größer als das Bedenken, ob die Entscheidung was mit der Vernunft zu tun hat. Die Geschichte ist sensationell, die sich um die Insel rankt: der Name der Insel übersetzt heißt "Rufe die vergessene Gewalt an!" und nach den Erzählungen von unserem Tut-Tuk Fahrer Buddie, hat die Insel magische Kräfte. Bei verlorenen oder geklauten Dingen geht der Geschädigte auf die Insel, opfert eine Kokosnuss und betet. Es sind zwei weise Männer auf der Insel, die die Zeremonie durchführen und dem Betenden mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihn einweisen. Spätestens nach einer Woche bekommt der um Rat fragende das Objekt des Verdrusses wieder und alles sind glücklich. Bei Buddle war es das Handy. Natürlich ist es ein herber Verlust das Handy an sich, aber noch schlimmer ist, dass alle seine Fahrgäste die Handynummer haben. Bei Bedarf wird er angerufen und kann die Gäste abholen und fahren, sein Lebensunterhalt bestreiten. Die Nummer noch mal zu bekommen ist unmöglich, denn die ganze Insel ist mit Prepaid-Karte‎n ausgestattet. Uns inclusive.


Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    Liebe Nina,
    jetzt bin ich aber auch fix und foxy !! Die Geschichte, die Du uns hier erzählst, und nicht "nur" die, die sich um diese kleine Insel rankt, ist echt sensationell und dermaßen spannend, dass Du - auch dank Deiner fesselnden Erzählweise - selbst meinen Blutdruck (nicht nur etwas) in die Höhe getrieben hast. Letztendlich ist alles gutgegangen, bist nicht abgeso...., kein Bein gebrochen ... UND der Kamera ist 2 x nichts passiert..... !!
    Ja, Du musst w i r k l i c h was gut haben. WOW.
    Danke für diesen ganz besonders packenden Reisebericht.
    Muss man unbedingt gelesen haben !!
    LG Ursula

  • NinaAngerer (RP)

    Vielen Dank, liebe Ursula! Ich wurde nach dem Ausflug von der Gastfamilie zusammen gefaltet, denn es ist wohl nicht vorgesehen, dass Weißbrote auf die Insel herüber gesetzt werden. Es ist zu gefährlich. War mir erst im nach hinein einen Gedanken wert. Aber, es ist alles gut gegangen! Ich war endlos begeistert, mein Kamera gefunden zu haben: eine EOS 5/ IV, 400ter und ein 105er Objektiv, Ladestation und alle Chips von der Reise! Was für ein Glück! Das war die Insel, die mir beigestanden ist!
    LG
    Nina












  • bezi

    Ein Reisebericht, der alles enthält was man sich nur wünschen kann. Viel Interessantes, Spannung, Nachdenkliches und immer auch eine Prise Humor. So kennt man es von dir. Mit dir unterwegs zu sein ist niemals langweilig und diesmal erst recht nicht. Wegen deiner Kameraausrüstung war mir auch ganz bange. Was hast du für ein Glück gehabt, das muss doch was mit der Insel zu tun gehabt haben.
    LG Claudia

  • matulr

    Ich bin dankbar, dass ich Reiseerlebnisse dieser Art nie durchleben musste! Kamera ersäuft, oder gar die gesamte Kameraausrüstung verloren - da hätte mein ohnehin schwaches Herz vollends den Geist aufgegeben. Danke für die Geschichte! Krimis oder Gruselfilme schaue ich schon gar nicht mehr an, aber Lesen geht gerade noch...
    Entschuldige mich nun, ich muss gleich mal nachschauen, ob meine Kamera noch da ist, wo ich sie vermute...
    LG ULI

  • Unterwegs2014

    Lustige und spannende Geschichte Nina, auch ich habe kurz den Atem angehalten währen dem Lesen.
    Liebe Grüsse Iris

  • Chrissi

    Oh Schreck, was war das wieder für eine Geschichte! Bei dir wird es niemals langweilig, Nina, wirklich nicht! LG Christel

  • NinaAngerer (RP)

    Ja, meine Lieben... ich hab auch im Nachhinein den Eindruck, hätte auch etwas weniger auch gereicht... aber ...
    @ Claudia: ich habe seit Jahre aufgehört die Welt an mir vorbeiziehen zu lassen, während ich im Sonnenstuhl liege. Ich kann das nicht mehr. Es sind seltene Urlaube, bei welchen ich eine Begleitung habe. Aber die Begleitung erinnert sich sehr lange daran ...

    @ Uli: geht die Pumpe wieder und die Kamera? Kennt die Dich noch?
    @ Iris: Meine Begeisterung gilt noch immer der Insel. Ohne ihr Zutun hätte ich ein Problem.
    @ Christel: ich sehe es nicht immer als Stress oder Bedrohung. Ab und zu, wenn ich die Bücher zusammenschraube und meine Erlebnisse aus dem Tagebuch mit Einpflege, denke ich mir: war ganz schön knapp.

    Danke fürs Vorbeischauen! Freut mich, wenn mein Bericht für Euch eine Anregung war! Und nach wie vor: wenn ihr dort seit, geht auf die Insel!!! Es ist ein wunderbares Erlebnis!

    LG und schöne Woche, mein eLieben!
    Nina

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Rufe die vergessene Gewalt an! 5.00 6

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps