9 Tage Diskobucht im Sommer 2018

Reisebericht

9 Tage Diskobucht im Sommer 2018

Seite 9 von 15
08.07.2018

9. Tag: Walsafari und Wanderung zum Flughafen

Am Vormittag werden wir zum Hafen gefahren, für eine 2-stündige Walbeobachtungstour.
Das Wetter ist wieder sonnig.
Unser Bootsführer stammt aus Deutschland. Er ist gleichzeitig der Besitzer des Café Inuit.
Unsere Fahrt führt wieder durch die Eisberge der Diskobucht in Richtung Ilimanaq.
Nach einer halben Stunde Fahrt sehen wir einen Buckelwal zwischen den Eisbergen.
Das sollte allerdings der einzige Wal für heute bleiben.
Unser Bootsführer erklärt und, dass die Chancen, weitere Wale heute zu sehen, sehr gering seien. Durch den Nordwind ist das Meer vor Ilimanaq, wo sonst viele Wale sind, voller Eisberge und Eisschollen. Das mögen die Wale nicht so sehr.
Wir drehen um und versuchen unser Glück in der Diskobucht.
Immerhin sehen wir noch eine Gruppe von 6 Grönlandrobben. Sie tauchen mehrmals in der Nähe unseres Bootes auf.
Ab und zu kippen die Eisberge um. Das geschieht meistens, wenn sich durch das Abschmelzen des Eises der Schwerpunkt verändert. Meistens hört man ein lautes Krachen, wenn ein Eisberg umkippt. Für die Boote kann das gefährlich werden, weil ein umkippender Eisberg hohe Wellen verursacht.
Erfahrene Bootsführer erkennen die „kritischen“ Eisberge schon vor dem Umkippen und machen einen großen Bogen um sie.
Bei umgekippten Eisbergen sieht man oft besonders schön die blaue oder grüne Färbung.

Unser Bootsführer erzählt uns, dass sich vor einigen Jahren einmal ein Eisbär nach Ilulissat verirrt hatte. Er wurde in der Nähe des Flughafens gesehen. Die meisten Einwohner von Ilulissat hatten noch nie einen Eisbären gesehen und eilten zum Flughafen, um den Eisbären zu sehen. Dieser geriet durch den großen Menschenansturm in Panik und flüchtete in die Stadt, wo er dann erschossen wurde.

Gegen Mittag sind wir wieder in Ilulissat. Wir gehen zum Mittagessen zum Arctic Hotel, dem vornehmsten Hotel von Ilulissat. Es befindet sich ungefähr einen Kilometer außerhalb der Stadt in Richtung Flughafen. Entlang der Straße zum Arctic Hotel werden schon wieder neue Wohnsiedlungen gebaut. Auch in Ilulissat wird der Platz für neue Häuser langsam knapp.
In Grönland gibt es keinen Privatbesitz von Grund und Boden. Wer ein Haus bauen will, muss dies bei der Regierung beantragen und bekommt dann ggf. ein Grundstück dafür zugewiesen. Dieses Grundstück kann aber nicht verkauft oder vererbt werden.

Vom Hotel aus haben wir einen phantastischen Blick auf die Diskobucht. Das Küstenschiff der Arctic Umiaq Line läuft gerade in den Hafen von Ilulissat ein. Es ist das einzige Schiff, welches Ilulissat mit der Hauptstadt Nuuk und mit den weiter entfernten Ortschaften der Westküste Grönlands verbindet und kommt hier nur einmal in der Woche vorbei.

Nach dem Mittagessen wandern wir auf dem orangenen Weg in Richtung Flughafen. Der orangene Weg führt von Ilulissat bis zur 18 km entfernten Ortschaft Oqaatsut – eine Tageswanderung, die man nicht ohne Übernachtung in Oqaatsut bzw. einem Transfer per Boot machen kann.
Der orangene Weg führt über eine bemooste Berglandschaft mit immer wieder schönen Blicken auf die Diskobucht und auf den Flughafen.
Auf dem Rückweg entdecken wir auch den neuen Friedhof von Ilulissat. Er befindet sich an der Straße von Ilulissat zum Flughafen.
Auf dem Friedhof findet gerade ein Begräbnis statt. Eine größere Anzahl von Menschen müht sich mit dem harten Steinboden ab. Es ist nicht so einfach, unter solchen Bedingungen ein Grab zu graben.



Eisgebirge in der Diskobucht bei Ilulissat...


Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    Hallo Eckart!
    Um diese neun Tage an der Discobucht seid Ihr wirklich zu beneiden. Allein die Fotos, die Du dort gemacht hast, sprechen für sich, und Dein schöner Tagebuchbericht dazu lässt mich jetzt träumen.
    Danke!
    LG Ursula

  • u18y9s26

    Es hat mir sehr gefallen, mit dir zu reisen, so ohne Mücken und mit dem Blick auf immer neue Eisberge in magisch sonnigem oder verhangenen Wetter. Danke fürs Mitnehmen! LG Ursula

  • frieden_schenker

    Hallo Ursula (zweimal),

    vielen Dank für Euer Interesse und für Eure positiven Bewertungen meines Grönland-Reiseberichtes.

    Liebe Grüße

    Eckart

  • bezi

    Ein sehr guter Reisebericht mit Bildern bei denen man ins Schwärmen kommt. LG Claudia

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. 9 Tage Diskobucht im Sommer 2018 5.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps