WIEDERSEHEN MIT DER BRETAGNE - 1. TEIL - IM NORDEN

Reisebericht

WIEDERSEHEN MIT DER BRETAGNE - 1. TEIL - IM NORDEN

Seite 3 von 3

PERROS-GUIREC

DA MÖCHTE MAN WOHNEN...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Von Saint Malo ging es weiter über den Damm mit dem Gezeitenkraftwerk und vorbei an Dinard nach Perros-Guirec.
Perros-Guirec liegt im Herzen der Côte de Granit Rose.



WUNDERSCHÖNER STRAND



IDEAL FÜR STRANDSPAZIERGANG

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Es gibt drei grosse Sandstrände in Perros Guirec. Wir hatten uns eine Unterkunft ausgesucht nur ein paar Meter entfernt vom schönen Plage Trestarou und hatten dort ein schönes Zimmer mit Meerblick.



DA LÄSST ES SICH AUSHALTEN...



WAS FÜR EIN STRAND...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Oberhalb des Strands gibt es eine schöne Promenade mit Restaurants und einem Kasino.
An der Promenade sind Duschen und viele Bänke, von wo aus man einen schönen Blick auf das Meer, den Strand und die "Sept Îles" hat.



AM PLAGE TRESTEROU



HOTEL DE VILLE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Kern des Ortes liegt oberhalb der Strände auf kleinen Hügeln. Im Zentrum findet man das Blumen geschmückte Rathaus.
Ein "Kleinod" ist die Kirche "Saint-Jacques". Am Westteil befindet sich die schon im 12. Jahrhundert erbaute romanische Kapelle aus rosa Granit. Eine Vorhalle wurde im 14. Jahrhundert an die Kapelle angebaut, und der sechseckige Turm mit Kuppel und Steinspitze stammt aus dem 17. Jahrhundert.



KIRCHE "SAINT-JACQUES"



EBBE AM YACHTHAFEN

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Ein kleiner Hafen für Yachten und Fischerboote liegt im nördlichen Teil von Perros-Guirec. Der ganze Ort ist sehr langgestreckt und geht auch fast "nahtlos" über in Ploumanac'h.



YACHTHAFEN



BOOTSROMANTIK?

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Es war recht viel Betrieb an diesem kleinen Hafen, denn es war Markttag. Und dann kommen - wie überall in Frankreich - viele Besucher von nah und fern, und man hat Mühe, einen Parkplatz zu finden.



FISCHKUTTER IM HAFEN



PLOUMANAC'H UND DIE CÔTE DE GRANITE ROSE

HORTENSIEN IN ALLEN FARBEN

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der kleine Ort Ploumanac'h - quasi direkt neben Perros-Guirec - ist vor allem bekannt für seine rosafarbenen Granitfelsen. Ploumanac'h wurde 2015 auserwählt als "beliebtestes Dorf von Frankreich".
Überall im Ort - wie überall in der Bretagne - findet man wunderschöne Hortensien in allen Farben. Sehr gut gefielen uns auch die typischen bretonischen Häuser.



TYPISCHES HAUS



BLICK IN RICHTUNG TRÉGASTEL

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Durch die engen Strassen in Ploumanac'h fuhren wir bis zu einem Parkplatz direkt am Küstenwanderweg. Es waren noch nicht allzu viele Leute da, und so ergatterten wir noch einen schattigen Platz fürs Auto.
Direkt oberhalb des Parkplatzes konnten wir schon einen mächtigen Felsblock sehen, und man fragt sich unwillkürlich, wie lange er "diese Positon" wohl noch hat...



"WACKLIGE ANGELEGENHEIT"...



KLEINE KAPELLE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Wir sahen von weitem den Leuchtturm "Men Ruz" und liefen zunächst in Richtung Trébeurden, vorbei an einer kleinen Kapelle bis wir die Bucht sehen konnten.



LEUCHTTURM "MEN RUZ"



WIE EINE STEINWÜSTE...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Felsen an der Küste entstanden vor ca. 300 Mio. Jahren. Das Gestein wurde im Laufe der Zeit gespalten oder übereinandergestapelt.



"STEINZEIT-GESCHÖPFE"?



GUTE FAHRT!

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Granitfelsen sind von Meer und Wind geformte imposante Steinansammlungen mit manchmal irrealem Anblick. Man findet sie zwischen Perros-Guirec bis Trégastel.



MÄCHTIGE FELSEN



WIE EIN MÄCHTIGES TIER...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Granit erhält seine rosa Farbe durch drei Mineralien: Glimmer, Feldspat und Quarz.
Felsen in dieser Farbe sieht man sonst nur noch in China und auf Korsika.



EIN KROKODIL? ODER WAS?



BLUMEN AM WEGESRAND

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

In der traumhaft schönen Küstenregion mit zahlreichen Buchten und Sandstränden sieht man Ginster, wilde Brombeersträucher und vor allem Heidekraut.



WUNDERSCHÖNE BLUME



ROBBE? SEEHUND?

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Felsen haben teilweise Namen, aber eigentlich kann jeder je nach Betrachtungsweise seine Phantasie spielen lassen.



AUF IN DEN KAMPF?



GROSSE FELSEN - KLEINE STEINE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Region ist nicht nur besonders reizvoll wegen der bizarr geformten Felsen aus rosa Granit sondern auch wegen seiner zerklüfteten Küste.



BIZARRE FORMEN



FELSEN UND MEER

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Es kommen jährlich ca. 1 Mio. Besucher, um das Felschaos mit den bizarren Formen zu bewundern. Die grössten Felsen sind über 20 m hoch.



SCHÖNE FELSFORMATION



IM HINTERGRUND DIE "SEPT...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Dieser Küstenabschnitt ist natürlich ein Naturschutzgebiet. Auf den vorgelagerten "Sept Îles" gibt es eine grosse Seevogelkolonie



"STEINTIERE" ZWISCHEN FELSEN



DIE PINIEN "WACHSEN IN DEN...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Dieser alte Zöllnerpfad wird als schönste Wanderstrecke der Bretagne bezeichnet.



HEIDELANDSCHAFT



HUNDEKOPF?

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die schönste Strecke dieses Wanderweges beginnt oberhalb des Strands von Trestarou in Perros-Guirec und führt über 6 km bis nach Ploumanac'h.



TYPISCHE FELSFORMATION



FESTUNG MIT ZINNEN?

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Man sollte sich viel Zeit lassen beim Wandern, um diese schöne Küstenregion zu geniessen mit immer wieder anderen Ausblicken aufs Meer. So z.b. auf die Inselgruppe "Sept Îles".



BLICK AUFS MEER



AM STRAND

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

In einer kleinen Bucht direkt im Ort Ploumanac'h gibt es einen kleinen Sandstrand. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick auf die Île de Costaèrès.
Am Abend ist es hier besonders stimmungsvoll.



ABENDS AN DER CÔTE GRANIT ROSE



Tréguier

SCHÖNE FACHWERKHÄUSER

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Von Saint Malo aus machten wir auch einen Ausflug nach Tréguier. Die mittelalterliche Stadt liegt auf einem Hügel am Zusammenfluss des Guindy und Jaudy.
Viele der schönen Fachwerkhäuser aus dem 15./16. Jahrhundert stehen unter Denkmalschutz.
Die Stadt mit schönen Gässchen und kleinen Plätzen erstreckt sich stufenförmig den Hügel hinauf.



MITTELALTERLICHE FACHWERKHÄUSER



ALTES FACHWERKHAUS

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Wir fanden einen Parkplatz am kleinen Hafen. Dieser war recht gut gefüllt, denn an diesem Tag gab es einen grossen Markt in der Stadt.
Wir liefen die Rue Ernest Renan hinauf, von wo aus sich die Marktstände bis zur Place du Martray hinzogen.
Der Schriftsteller und Theologiewissenschaftler Ernest Renan wurde hier geboren, sein Geburtshaus ist jetzt ein Museum.



GEBURTSHAUS ERNEST RENAN



MARKT VOR DER KATHEDRALE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Am Platz vor der Kathedrale waren viele Marktstände und dementsprechend auch viele Leute - schwierig zum Fotografieren...
Die Kathedrale wurde im 14. Jahrhundert erbaut anstelle einer kleinen Kapelle aus dem 11. Jahrhundert und gilt als eine der schönsten in der Bretagne.
Der 63 m hohe Turm ist schon weitem sichtbar.



KATHEDRALE "SAINT TUGDUAL"



KATHEDRALE "SAINT...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Kathedrale fällt auf durch ihre Grösse, die Bögen in den Querschiffen sind bis 18 m hoch.



DAS INNERE DER KATHEDRALE



IN DER KATHEDRALE

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Innenraum ist besonders hell durch die vielen kunstvollen Bleiglasfenster.
Sehenswert sind die mit Blumenmotiven verzierte Kanzel und die geschnitzten Tiergestalten am Chorgestühl.



BLEIGLASFENSTER



SEITENALTAR

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Im Mai kommen die Gläubigen aus ganz Europa zu einer Prozession zu Ehren des heiligen Yves, Schutzpatron der Richter, deren Reliquien in der Kirche verehrt werden.



DIE ORGEL



Von Saint Malo aus fuhren wir in den Süden der Bretagne.
IRWS


Teilen auf

Kommentare

  • Blula

    In der Bretagne kenne ich mich, ich gebe es zu, noch immer herzlich wenig aus. Auch deshalb hat mich Dein Bericht interessiert und auch dazu inspiriert, endlich mal was gegen meine diesbezügliche Unkenntnis zu unternehmen. Danke... und es geht ja noch weiter.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. WIEDERSEHEN MIT DER BRETAGNE - 1. TEIL - IM NORDEN 4.50 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps