Südtirol 2017 - Schnäpse, Bergseen und alte Ruinen

Reisebericht

Südtirol 2017 - Schnäpse, Bergseen und alte Ruinen

Reisebericht: Südtirol 2017 - Schnäpse, Bergseen und alte Ruinen

Südtirol zeigt sich uns wieder in all seinen Facetten: Die beeindruckenden Gipfel der Dolomiten, dazwischen glasklare Bergseen, aber auch alte Ruinen, Weinfeste und vieles mehr. Zweimal besuchen wir in diesem Jahr dieses schöne Fleckchen Erde und entdecken immer wieder Neues.

Seite 1 von 2

Von Schnäpsen und klaren Seen

Karer See in den Dolomiten

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Inmitten von Nadelwäldern liegt der blau-grüne Karer See, die Wälder und mächtigen Berggipfel der Dolomiten spiegeln sich darin und machen ihn dadurch zu einem der berühmtesten Fotomotive Südtirols.

Seit vielen Jahren verbringen wir die Pfingstferien am Kalterer See, so auch in diesem Jahr. Unser erster Ausflug führt uns hierher, mitten in die Dolomiten: Auf der einen Seite erhebt sich der Latemar, auf der anderen grüßen die Gipfel des Rosengarten. Wir spazieren am See entlang und wandern um den Latemar nach Obereggen.



Bergbach am Latemarmassiv

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der ätherische Duft der Tannen- und Fichtennadeln umgibt uns, während wir den Waldweg entlanglaufen. Dazwischen plätschern munter kleine Bergbäche durch das Gehölz.



ein Bänklein unterhalb des Latemars

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Nach einiger Zeit machen wir Pause unterhalb eines Marterls: Das sind Holzkreuze oder Bildstöcke, oft mit einer Ruhebank davor. Während wir schmausen, kommt ein Einheimischer mit seinem Hund vorbei. Dieser kommt schwanzwedelnd und schnüffelnd auf uns zu. Der Mann ruft ihn zurück und entschuldigt sich bei uns: " Tut mir leid, der Hund riecht den Schnaps". Wir schauen ihn verständnislos an, da wir nichts dergleichen dabei haben. Er erklärt uns: "Das ist ein Stammsitz, unterhalb der Sitzbank sind Fächer für ein Buch zum Eintragen, Plastikgläser und eine Schnapsflasche. Bedienen Sie sich, das ist Südtiroler Gastfreundschaft! Wir freuen uns, wenn sie anschließend eine kleine Spende hineinwerfen." Tatsächlich, wir entdecken zwei Fächer unterhalb unserer Bank mit gefüllter Schnapsflasche und allem anderen! Na dann, Prost!



Auf dem Rückweg haben wir endlich die ersehnten Lichtverhältnisse. Dafür ist dieser See berühmt: Das Massiv des Latemars spiegelt sich in dem glasklaren Karer See. Lange stehen wir hier und genießen diese fantastische Aussicht.



Karer See und Latemar



Ruine Castelfeder und Messner Mountain Museum

Auf der Suche nach schönen Aussichtspunkten und Fotomotiven stoßen wir auf die Ruine Castelfeder. Bereits am frühen Morgen fahren wir über Auer zum Parkplatz am Fuß des Castelfeder Hügels. Dieser erhebt sich 150 m über dem Etschtal und ist ein großes, geschütztes Biotop. Oben auf der Spitze befinden sich noch ein paar wenige Reste der alten Burganlage. Diese wurde um 1200 errichtet, aber schon 100 J später wieder zerstört. Durch die Fenster der Ruine sehen wir auf das Etschtal Richtung Süden.



Ruine Castelfeder



Wenn wir nach Norden schauen, erhebt sich links der Mendelkamm bis zu 2000 m, davor versteckt sich der Kalterer See hinter dem Mitterberg, der sich wie ein großer Rücken mitten im Etschtal erhebt. Ganz im Hintergrund liegt die Provinzhauptstadt Bozen.



Blick von der Ruine Castelfeder auf das Etschtal



Nun frühstücken wir erst einmal ausgiebig auf unserem schönen Campingplatz am Kalterer See. Danach fahren wir zum Messner Mountain Museum, eines von inzwischen sechs Museen zum Thema Berg des berühmten Südtirolers. Wir waren 2013 schon einmal hier (siehe Reisebericht: Südtirol 2013: von Lamas, Burgen und Gebetsfahnen), aber das Museum ist wunderschön und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Als wir im Restaurant eine Kleinigkeit essen, stößt mich plötzlich mein Mann an: "Schau mal": Tatsächlich läuft Reinhold Messner selbst, keine 3 m an uns vorbei. Natürlich hätten wir gerne mit ihm geplaudert, aber es stürzen sich gleich andere Besucher auf ihn und bedrängen ihn wegen Selfies und Autogrammen. Er ist zwar höflich, macht aber deutlich, dass er eigentlich zum Arbeiten hier ist. Wir lassen ihn dann lieber in Ruhe.



Messner Mountain Museum


Teilen auf

Kommentare

  • matulr

    Gibt es in Schottland auch Martls? Ist da dann Whisky drunter?

  • Blula

    Liebe Sabine,
    Deine Südtirolberichte machen mir immer besondere Freude zu lesen, denn ich habe in früheren Jahren auch des öfteren einen Urlaub in dieser herrlichen Gegend verbracht, ebenfalls am schönen Kalterersee. Südtirol ist gerade im Frühjahr und Herbst einen Aufenthalt wert und gerade deshalb macht Ihr es ja auch. Neben Altbekanntem entdeckt bzw. erlebt Ihr ausserdem auch noch immer wieder was Neues. Geschmunzelt habe ich ja über die nette Geschichte, die Ihr an dem Marterl erlebt habt. Herrlich !! Was es nicht alles gibt :-))))
    Danke für diesen schönen Bericht und natürlich auch für die gewohnt glänzenden Aufnahmen dazu.
    LG Ursula

  • bezi

    Dein Bericht liest sich wie eine Einladung nach Südtirol. Er hat mir sehr gefallen. Einmalig schön sind auch Deine Fotos dazu. Kein Wunder, dass du dieses Fleckchen Erde so liebst.
    LG Claudia

  • widix

    Vielen Dank an euch für die guten Bewertungen und die lieben Kommentare. Ja, das wäre doch mal toll: Eine Bank in Schottland mit leckerem Whisky drin :-).
    LG Sabine

  • traveltime

    Eine schöne Gegend habt ihr da besucht, und von da zu meinem Favoriten - Südfrankreich ist eine schöne Tour.
    Bericht hat mir sehr gefallen.
    LG Rolf

  • Chrissi

    Ein wirklich sehr schöner Südtirolbericht ist das. Die Bilder dazu sprechen sowieso eine eigene Sprache. Der Bericht würde auch gut auf die Laufleiste passen. Kommt vielleicht noch.
    LG Christel

  • cablee

    Hach ja , der Bericht verursacht bei mir Fernweh! Danke fürs Teilhabenlassen an deiner Reise.

    LG
    Gila

  • nach oben nach oben scrollen
  • ursuvo

    auch mir hat Dein Bericht wieder sehr gut gefallen!!!
    Die Bilder auch - muss sie aber extra bewerten weil die Bewertung hier mal wieder streikt:-(((
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Südtirol 2017 - Schnäpse, Bergseen und alte Ruinen 5.00 7

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps