LANGZEITURLAUB IN TENERIFFA - EINE ART TAGEBUCH

Reisebericht

LANGZEITURLAUB IN TENERIFFA - EINE ART TAGEBUCH

Seite 2 von 5

14.JANUAR - JARDIN BOTANICO

IM BOTANISCHEN GARTEN - JARDIN...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Sonnig - 24Grad - heute steht zur Erholung der Botanische Garten - Jardin Botanico - in Puerto auf dem Programm.
Der Botanische Garten besteht seit 1788. Einige Pflanzen aus dieser Zeit existieren noch heute. Ziel war es damals, tropische Pflanzen zu akklimatisieren, bevor diese nach Europa gelangen. Das Experiment ist nur teilweise geglückt - aber an den "Überresten" einer großen Pflanzenvielfalt kann man sich auch heute noch erfreuen - und das tun wir ausgiebig.
https://www.teneriffa-news.com/puerto-de-la-cruz/botanischer-garten-jardin-botanico_1878.html
Der Garten ist nicht sehr groß, aber hier ist es schön kühl und ruhig. Und zum Verzehren unsres mitgebrachten "Mittagsbrötchens" gibt es auch eine schattige Bank.
Der Abend dieses Ruhetages wird nach dem Essen mit einer Flasche wohlschmeckenden Rotweins aus dem Orotavatal beschlossen.



BLÜTE VOM SCHNEEFLOCKENSTRAUCH



15.JANUAR - RUHETAG

Und weil heute wieder so schön die Sonne scheint beschließen wir einen weiteren Ruhetag - Vormittags auf der Liege am Pool mit grandioser Aussicht auf die Küste, und nach einem kleinen Info-Spaziergang um die weitläufige Hotelanlage verbringen wir den Rest des Tages lesend und mit MP3-Player auf den Ohren auf dem Balkon in der Sonne.



FRÜHLINGSSPAZIERGANG???????



16.JANUAR - SPAZIERGANG NACH PUNTA BRAVA

STÜRMISCHER TAG

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Stürmisch - 17Grad - ab Mittag bewölkt - zunächst sucht E. ein Fotogeschäft um seinen verloren gegangenen Objektivdeckel zu ersetzen - man dreht ihm dort auch einen UV-Filter an - kann ja nicht schaden. Dem Verkäufer bestimmt nicht!
Danach auf der Suche nach einer wärmenden Fleece-Jacke. E. hatte seine fast neue Jacke gestern morgen nach dem Frühstück am Stuhl hängen lassen - und als er's abends gemerkt hat, war die Jacke verschwunden und ist auch nie wieder aufgetaucht.
Nach gefühlten Stunden im Supermarkt hat er sich endlich für ein unsägliches 10€ Teil entschieden - aber es wärmt wenigstens ein bisschen. Er braucht es auch für die in vier Wochen geplante Tour auf den Teide.
Nach erfolgreichem Einkauf spazieren wir weiter zum Stadtteil Punta Brava.
Punta Brava ist sehr klein und besteht nur aus einer Kirche und dem Kirchplatz mit einigen Cafés, ein paar Gassen und Wohnstrassen, einer kleinen Kapelle und dem Strand von Playa Jardín. Von hier können wir sehr schön das stürmische Meer beobachten und fotografieren.
Auf dem Rückweg gönnen wir uns mal wieder Kaffee und Kuchen im Café Paris.



DIE KEHRSEITE



17.JANUAR - OROTAVA

IN DER ALTSTADT VON OROTAVA

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Bewölkt, stürmisch - heute geht's mit dem Bus nach Orotava. Das Stadtgebiet La Orotava liegt auf einer Höhe von etwa 390 m über dem Meeresspiegel.
http://de.wikipedia.org/wiki/La_Orotava
Wir wollen die wegen der der Architektur berühmte Altstadt ansehen. Sie steht unter Denkmalschutz.
Hier oben ist es noch etwas kühler als in Puerto und die Windjacken sind nicht überflüssig.
Die Altstadt bietet einen erfreulichen Anblick und ist wirklich sehenswert - mir gefallen die zahlreichen Holzbalkone besonders gut.
Am verschlossenen Eingang eines Krankenhauses oder Altersheims finden wir eine offenbar schon sehr alte hölzerne Babyklappe vor. Sie ist aber gepflegt und mit frischem Bettzeug versehen.
Wir haben uns für den Stadtbummel ca. sechs Stunden Zeit genommen und haben es nicht bereut!
Die Regenschirme kamen auch ein paar Mal zum Einsatz - war aber nicht weiter störend.



KULTURHAUS IN OROTAVA/TENERIFFA



18.JANUAR - IM ORCHIDEENGARTEN

EIN TEICH GEHÖRT ZUM GARTEN;-)

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Sonne und Wind - heute laufen wir mal zum im Reiseführer empfohlenen Orchideengarten - Jardín Sitio Litre - in Puerto.
Es ist ein relativ kleiner Garten mitten im Ort - aber eine Oase der Ruhe. Die Orchideen blühen hier nicht so üppig wie wir es erwartet hatten - aber sonst gefällt es uns hier ganz gut.
Nachdem wir den Garten zweimal durchquert haben, haben wir dann auch genug gesehen und laufen zurück bergauf zum Hotel wo wir noch ein paar Stunden lesend auf dem sonnigen Balkon verbringen.
http://www.webtenerife.de/besucherattraktionen/gartenanlagen-parks/jard%C3%ADn+sitio+litre.htm



FRAUENSCHUH



19.JANUAR - WANDERN IM KIEFERNWALD

EIN RÄTSEL....

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Sonne pur! - und wieder fahren wir mit dem Bus ab Puerto - diesmal über Aquamansa(1000m) zur Endstation Caldera in ca. 1200m Höhe.
Wir haben aus unserm Wanderführer die Nr.5 gewählt - "… diese kleine Runde durch die prächtigen Kiefernwälder des oberen Orotavatals gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Teneriffa-Urlaubers" - ist da zu lesen. Ja wenn das sooo ist………..und es ist dann auch ein netter Spaziergang auf gepflegten, relativ gut ausgeschilderten Wegen. Der Kiefernwald ist tatsächlich beeindruckend - hätte ich auf den Kanaren nicht so erwartet.
Wir verlaufen uns einmal - und sind doch am Ziel in Aquamansa angekommen - wo wir uns die Zeit bis zur Abfahrt des nächsten Busses mit einem Cappuccino vertreiben.



IM GRÜNEN NORDEN



20.JANUAR - WANDERN ZU DEN ORGELPFEIFEN

WANDERN IN DEN WOLKEN VON TENERIFFA

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Keine Sonne - alles trüb.
Wieder durch gefühlte hunderte enge Kurven mit dem rasenden Linienbus Richtung Aquamansa - Haltestelle Forellenzucht.
Heute ist eine kleine Wanderung zu den "Orgelpfeifen" geplant.
http://www.teneriffa-wandern.eu/2015/04/zu-den-orgelpfeifen/
Obwohl wir zum Teil in den Wolken wandern gefällt uns diese Tour sehr gut - sie ist abwechslungsreich und interessant. In den Wolken ist es allerdings ziemlich kalt und unser Picknick am Ziel wird schnell beendet. Ein paar Regentropfen bekommen wir auch ab - nicht der Rede wert.
Heute Abend gönnen wir uns im Zimmer wieder eine wohlschmeckende Flasche Rotwein aus dem Orotavatal.



IM GRÜNEN NORDEN TENERIFFAS


Teilen auf

Kommentare

  • agezur

    Danke für den ausführlichen Bericht.
    Ich kann bestätigen - Langweile muss nicht sein - auch nach sechs Wochen kann jeder Tag zum Erlebnis werden. Wir waren schon zweimal - jeweils eine Woche auf Teneriffa und können nur zustimmen: Die Insel ist jederzeit wieder eine Reise wert.
    Die von Dir beschriebenen Plätze haben auch wir aufgesucht und immer wieder die Schönheit der Landschaft genossen - nur die Ruhetage mussten ausfallen :-)))
    LG Christina

  • Blula

    Liebe Ursula,
    nachdem Du uns ja in den letzten Wochen bereits mit einer wunderschönen Bilderreihe verwöhnt hattest, war mir eigentlich klar, dass da bestimmt auch noch ein ausführlicher Reisebericht über Euren mehrwöchigen Aufenthalt auf Teneriffa folgen würde. Und.... heute ist er da, ein ebenso ehrlicher wie lebendiger Tagebuchbericht, alles drin, alles dran. So mag ich es. Ich war ja noch nie auf Teneriffa, aber nachdem ich diesen Bericht hier gelesen habe, bilde ich mir ein, mich nun sogar auch etwas auszukennen. Habe mir bisher nicht vorstellen können, dass diese Insel so viel zu bieten hat, so viel, dass selbst 6 Wochen nicht ausreichen, um alles zu sehen und zu erwandern.
    Danke für die Vorstellung, danke für's Mitnehmen.
    LG Ursula

  • therese

    Liebe Ursula,
    auch ich habe auf einen Teneriffa-Reisebericht von Dir gewartet, da die vielen schönen Fotos darauf hinwiesen. Wir haben die Insel vor fast zwanzig Jahren mehrfach besucht und sind dort gewandert. Leider habe ich damals wenig fotografiert, meine Reisetagebücher von damals haben mir gezeigt, dass wir viele Wanderungen auch gemacht haben. Deine Bilder haben die Erinnerungen farbig gemacht. Deine Schreibe finde ich Klasse und sage Danke
    LG therese

  • cablee

    Danke für den schönen Bericht! Ich war mal auf Teneriffa vor genau 26 Jahren, habe bei vielen Fotos von dir schöne Erinnerungen gehabt. Lang, lang ist`s her. Wenn ich denn mal in Rente bin, könnte ich mir auch einen Langzeiturlaub in südlichen Gefilden vorstellen. Das wäre schon schön.

    LG
    Gila

  • Chrissi

    Deine "Art Tagebuch" über euren Langzeiturlaub auf Teneriffa war für mich wieder beste Reiselektüre. Da wird es einem beim Lesen nie langweilig und das liegt einfach auch an deiner Art zu schreiben. Auch die vielen Fotografien zu diesem Bericht haben mir diesmal besonders gut gefallen.
    LG Christel

  • traveltime

    Tenne ist immer eine Reise wert, zumal es z.Z. nicht so viele
    Reiseziele ohne Kriesen und Gefahren gibt.
    Wir sind von der Insel auch begeistert.
    LG Rolf

  • tumtrah

    Liebe Ursula,
    ich kann mich als Teneriffa-Freund meinen Vorrednern und -rednerinnen nur voll und ganz anschließen. Vielen Dank für das Auffrischen manches Bekannten und der Vermittlung manches Neuen. (Meine ersten Besuche liegen schon so weit zurück, als man noch auf dem alten, wegen der Wetterkapriolen gefährlichen Flugplatz Los Rodeos oberhalb von Santa Cruz landen und starten musste, wobei einem nach einem der schwersten Unglücke in der Luftfahrt überhaupt dann doch "der Hintern auf Grundeis ging".) Dass mir deine Bilder sehr gut gefallen haben, konnte ich ja bereits im Vorfeld deutlich machen.
    LG Hartmut

  • nach oben nach oben scrollen
  • ursuvo

    Über Eure netten Kommentare und die guten Bewertungen - vom Bericht und auch den Bildern habe ich mich sehr gefreut und bedanke mich bei Euch ganz herzlich dafür:-)))))
    LG Ursula

  • widix

    Liebe Ursula,
    danke für diesen schönen Bericht und die herrlichen Bilder! Ich war noch nie auf Teneriffa und bin jetzt doch neugierig geworden. Ich würde dort die 6 Wochen bestimmt auch gut herumbringen. Es war schön, Dich auf Deinen Ausflügen begleiten zu können und der Nationalpark mit dem Teide würde mich schon sehr reizen.
    Danke und liebe Grüße
    Sabine

  • matulr

    Hallo Ursula,
    mein letzter siebenwöchiger Urlaub ist schon 22 Jahre her. Ich beneide Dich nicht nur um den langen Urlaub, sondern auch um die vielfältigen und kurzweiligen Eindrücke, die Du in dieser Zeit gesammelt hast!
    Das macht grosse Lust, es Dir nachzumachen!
    LG ULI

  • Pinky3

    Nun habe ich es doch noch geschafft Deinen wirklich sehr interessanten und informativen Reisebericht zu lesen. Einige der Orte sind auch mir bekannt und ich kann Dir absolut zustimmen die Insel ist vor allem landschaftlich wunderschön und immer wieder eine Reise wert!!!
    Danke für`s mitnehmen :)
    LG Gaby

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. LANGZEITURLAUB IN TENERIFFA - EINE ART TAGEBUCH 5.00 15

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps