Japan im Oktoberlicht

Reisebericht

Japan im Oktoberlicht

Reisebericht: Japan im Oktoberlicht

Ich war schon einmal zur Kirschblüte in Japan und wollte Japan weiter erkunden, diesmal im Oktober, wenn langsam die Laubfärbung beginnt.
Übernachtungsstationen: Fukuoka, Hiroshima, Kyoto, Osaka.

Seite 1 von 14

Karlsbrücke



Samstag 15.10.16 – Prag

Moldau von oben

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Es hätte alles so einfach sein können.
Unseren Flug nach Fukuoka hatte ich von Prag über London und Tokyo aus gebucht. Von Chemnitz aus fand ich eine Fernbusverbindung gegen 11Uhr mittags, die Katrin und mich für gerade mal 9€ nach Prag bringen würde.
Also einfach perfekt.
Der Einstieg in den Bus verlief gut, wir ergatterten einen tollen Platz und es ging los.
Eigentlich. Denn nun begann das Drama.
Ich hatte im Vorfeld mehrfach meine Reiseunterlagen überprüft, ob ich alles bei mir hatte, doch als der Bus anfuhr, schoss es mir durch den Kopf: ich hatte den Voucher für unseren Japan Rail Pass, der uns durch Japan bringen sollte, vergessen.
Nach einigem Rumjammern und Fluchen rief ich meinen Vater an, der an dem Tag durchaus anderes zu tun hatte, als in meine Wohnung zu fahren und dem Bus zu folgen, um mir die Unterlagen zubringen. Doch mein lieber Papa wollte seinem Töchterchen helfen.
Leider konnte der Bus uns nicht wieder in Chemnitz rauslassen. Die nächste Ausstiegsmöglichkeit war Marienberg.
So beschlossen wir dort auszusteigen und auf meinen Vater zu warten, während ich mich über meine Dusseligkeit ärgerte.
Nach ca. einer dreiviertel Stunde Warten tauchte unsere Rettung auf, die für mich teurer wurde als geplant, denn schlussendlich bezahlte ich nun doch die Maut, ein Entschädigungsessen und einen Kinobesuch. Aber dafür hatte mein Papa unseren Transport in Japan gesichert, denn ein neuer Voucher hätte noch einmal 165€ gekostet und ob ich den anderen später hätte zurücktauschen können, war fraglich.
Nach anderthalb Stunden Fahrt erreichten wir den Busbahnhof von Prag, in dessen Nähe ich ein Hostel gebucht hatte.
Mit den Navi war das Hotel schnell zu finden. Wir konnten beim Einchecken gleich ein Taxi zu buchen, das uns gegen 3Uhr nachts Richtung Flughafen bringen sollte. Laut dem jungen Mann an der Rezeption brauchte man für den Weg etwa 45 Minuten.
Das Zimmer war ausreichend für eine Nacht und der Weg nicht weit bis zum Wenzelsplatz und dem Altstädter Ring.
Katrin und ich machten unseren üblichen Pragspaziergang, vom Wenzelsplatz, zum Rathaus, Richtung Metronom, wo wir in der Nähe den Filmdreh zu einem Werbespot beobachten konnten und dann zum Hradschin. Beim Hradschin gab es zu der Zeit unseres Besuches Einlasskontrollen, wobei wir durch den Nebeneingang recht schnell drin waren. Wir entdeckten später, dass die Warteschlange am Haupteingang sehr lang war.
Vom Hradschin ging es den Berg wieder hinab zur Moldau und der Karlsbrücke und später zurück zum Hostel.

Die Nacht war für mich recht kurz, denn aus unerfindlichen Gründen war mein Körper der Meinung zwei Stunden Schlaf wären ausreichend und nun lag ich einfach putzmunter im Bett.



Prag am Abend


Teilen auf

Kommentare

  • SchroedingersKatze

    Danke für den Bericht, war im Spätsommer 1983 als Student 4 Wochen in Japan unterwegs, Flug mit PIA (boshafte Leute sagen, das steht für "please inform Allah") und Netzticket der JNR. Hab vieles wiedererkannt (auch wenn ich nicht bis Kyushu gekommen bin, war zwischen Nikko - Tokyo, Osaka, Himeiji, Kyoto, Nara, Hiroshima und Myajima unterwegs). Wart Ihr auch in Horyuji? Einer der ältesten Tempel und mit die ältesten erhaltenen Holzbauten der Welt, aber von Nara aus noch 35 km mit Regionalbahnen und Bussen ins OFF! Und das ohne Kenntnisse der japanischen Sprache, mal abgesehen von den üblichen Begrüßungsformeln, bitte und danke. Aber die Japaner haben ja viiiiel Verständnis für den "Gaijin".....
    LG Ulf

  • Schalimara

    Ein interessanter und langer Reisebericht :-) Mit der japanischen Kirschblüte haben wir auch schon geliebäugelt, aber das Essen wäre echt nicht unser Fall. ;-)
    LG Schalimara

  • Blula

    Auch ich sage Danke für diesen langen, jedoch überhaupt nicht langweiligen Bericht. Du beschreibst Deine Reiseerlebnisse so anschaulich und locker, dass man meint, da eingewesen zu sein. Hat mir richtig Freude gemacht und ich habe viel erfahren dabei.
    LG Ursula

  • ursuvo

    hui - das war ja jetzt ein langer, aber total interessanter Bericht! Den ich umso lieber gelesen und mir die Bilder alle angesehen habe, als ich vor 27 Jahren mal acht Wochen in Hiroshima gelebt habe - und natürlich u.a. auch in Osaka, Kyoto und Nara gewesen bin. In Deinem Bericht habe ich viele Orte - und auch die Rehe;-) - wiedererkannt.
    Es hat mir gefallen, wie Ihr Euch so locker dort im Land bewegt habt - und auch, wie Du so schön selbst Kleinigkeiten beschrieben hast!!
    LG Ursula

  • matulr

    Ein Rundumschlag! Ich frage mich, wie ihr in so kurzer Zeit so viel kulturelle und kulinarische Kunstwerke und Köstlichkeiten konsumieren konntet... ;-)
    Danke für diesen herrlichen Bericht über ein wenig bekanntes Land. Ich liebe Sushi, Sashimi und Halbschattentee, aber ich habe es noch nicht nach Japan geschafft...
    LG ULI

  • LunaFeles

    vielen Dank euch allen :D

  • brandriba

    Was für eine tolle Reise und ein ebensolcher Bericht. Seit ich in grauer Vorzeit mal eine WG 8 Monate mit zwei Japanerinnen teilte bin ich ein Fan von japanischem Essen, Dein Bericht hat viele Erinnerungen an Geschmack, Konsistenz und Geruch geweckt. Japan wäre auch noch so ein Sehnsuchtsziel, mir hat auch Eure Auswahl der Gästehäuser usw. anstelle von sterilen Hotels sehr gefallen.
    LG DAni

  • nach oben nach oben scrollen
  • LunaFeles

    DAni, vielleicht rückt ja deine Reise dadurch etwas näher :) wenigstens von der Planung her

  • oldi

    Eine gelungene Japanreise individuell organisiert, sehr schön! Von den bereisten Städten haben wir nur Osaka besucht und sind auch dort abgeflogen, angekommen sind wir aus Wladiwostok mit der Fähre in Sakaiminato, - (dazu gibt's auch eine Bericht von mir). Gruß oldi

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Japan im Oktoberlicht 5.00 8

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps