Impressionen Klosterneuburg

Reisebericht

Impressionen Klosterneuburg

Seite 1 von 3

Stift Klosterneuburg

An einem schönen Wintertag, 12 C, machen wir einen Spaziergang in Klosterneuburg Oberstadt. Das Stift Klosterneuburg liegt nordwestlich von Wien in der gleichnamigen Stadt Klosterneuburg (Niederösterreich) und gehört der Kongregation der österreichischen Augustiner-Chorherren an. Der Komplex geht auf eine Stiftung des österreichischen Markgrafen Leopold III. dem Heiligen zusammen mit seiner Frau Agnes von Waiblingen zurück, die zu Beginn des 12. Jahrhunderts erfolgt war.



Stift Klosterneuburg



Legende zur Gründung

900 Jahre Stift Klosterneuburg

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Als Markgraf Leopold III von Österreich im Jahr 1105 die Tochter von König Heinrich IV, Agnes, ehelichte, riss ein Windstoß den Brautschleier mit sich, als die Frischvermählten auf den Söller der Burg auf dem Leopoldsberg traten. Trotz unmittelbarer Suche gelang es nicht, den Schleier zu finden. Da versprach Leopold, an der Stelle an der der Schleier gefunden werden würde, ein Kloster zu erbauen.
Es sollte neun Jahre dauern, bis es so weit war. Der Markgraf war auf der Jagd, als seine Hunde plötzlich einen Holunderbusch anbellten, wo der Schleier nahezu unversehrt gefunden wurde.



Der Brautschleier ward gefunden

Stift Klosterneuburg“

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Das ist zwar eine nette Geschichte, aber sie ist, obwohl sie schriftlich festgehalten wurde, purer Unsinn. Das einzig Richtige daran ist der Zeitraum von neun Jahren zwischen der Hochzeit und der Stiftsgründung. Aber sonst? Zunächst gab es zu dieser Zeit keine Burg auf dem Leopoldsberg. Zweitens wurde das Stift in allernächster Nähe der Residenz des Markgrafpaares erbaut, in der man immerhin schon ein ganzes Jahr lang gewohnt hatte. Leopold hätte sich also gar nicht auf die Jagd begeben brauchen, sondern höchstens aus dem Fenster zu schauen, um den Schleier zu finden. Dass dieser nach neun Jahren "nahezu unversehrt" war, obwohl er in dieser Zeit den Gewalten der Natur ausgesetzt gewesen war, sei nur mit einem Lächeln am Rande vermerkt. Trotzdem wird heute noch ein Teil des Schleiers als Reliquie im Stift aufbewahrt...



Rudolf der Heilige

Statue des hl. Leopold am Südwestturm mit Modell der ursprünglichen Basilika. Der Vorgängerbau der Stiftskirche dürfte eine urkundlich 1108 erwähnte Marienkirche sein. Die Grundsteinlegung der Stiftskirche fand am 12. Juni 1114 durch den Stifter und Babenberger Markgrafen Leopold III. (der Heilige) statt. 1136 erfolgte die Weihe einer dreischiffigen Basilika mit Querschiff und mit drei halbkreisförmigen Apsiden sowie einem Turm über dem Quadrat der Vierung.



Klosterneuburg, Oberstadt



Rathausplatz

Stift Klosterneuburg...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Klosterneuburg ist eine Stadt mit 26.750 Einwohnern (Stand: 1. Jänner 2016) im niederösterreichischen Bezirk Wien-Umgebung und dessen Verwaltungssitz.
Klosterneuburg liegt an der Donau, unmittelbar nördlich von Wien, von dem es durch den Kahlenberg und den Leopoldsberg getrennt ist. Eine erste Siedlungskontinuität entwickelte sich erst ab der Mitte des 1. Jahrhunderts nach Christus mit der Errichtung eines römischen Militärlagers für Auxiliartruppen, dem westlichsten der Provinz Pannonien. Zahlreiche archäologische Grabungen legen Zeugnis ab über das Leben der Römer und die Besiedlung des Platzes bis ins 5. Jahrhundert;



25.12.2016 Blumenbeet

Blühendes Blumenbeet 25.12.2016 im Stift Klosterneuburg



Stift Klosterneuburg“



Herzogshut

Herzogshut

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Im 18. Jahrhundert wollte Kaiser Karl VI. das Stift Klosterneuburg zu einem österreichischen Escorial, d. h. zu einer herrschaftlichen Klosterresidenz, umbauen. Nach dem Tod Karls VI. geriet das Projekt jedoch ins Stocken und wurde in den folgenden Jahrzehnten immer schleppender bearbeitet, bis es 1842 nicht mehr weitergeführt wurde. Nur einer von insgesamt vier geplanten Innenhöfen und nur zwei von neun Kuppeln wurden fertig. Letztere sind von weitem zu sehen und präsentieren die Reichskrone und den österreichischen Erzherzogshut, die die Herrschaftstitel des Hauses Habsburg symbolisieren.





Stiftskirche

Stiftskirche Klosterneuburg

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Von 1638 bis 1644 wurde der gotisierte Nordostturm errichtet und die romanische dreischiffige Gliederung innen zu einer barocken Saalkirche mit Seitenkapellen abgeändert. In der zweiten Barockisierungsphase von 1680 bis 1702 erhielt das Langhaus eine hochbarocke Freskenausstattung von Johann Georg Greiner und Stuckaturen von Domenico Piazzol. In der dritten Barockisierungsphase schließlich wurde in der Zeit von 1723 bis 1730 das Presbyterium erhöht, barockisiert und mit Stuckatur von Santino Bussi sowie dem Kuppelfresko Aufnahme Mariens in den Himmel von Johann Michael Rottmayr ausgestattet.



Johann Michael Rottmayr

Deckenfresko

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Johann Michael Rottmayr war der angesehenste, meistbeschäftigte und wohl auch bedeutendste Maler des beginnenden Hochbarock. Geboren in Laufen (Deutschland), lernte er wohl zuerst bei seiner Mutter das Malerhandwerk und arbeitete ab 1675 13 Jahre lang in der Werkstatt Lark Loths in Venedig. Ab 1689 war er als Hofmaler in Salzburg beschäftigt. 1696 ging Rottmayr nach Wien und war bis zu seinem Tod vor allem in Wien und Niederösterreich tätig.



Johann Michael Rottmayr

Deckenfresko

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Johann Michael Rottmayr verband in seiner großflächigen Malerei von hoher dekorativer Wirkung italienische Elemente mit verschiedenen Merkmalen des flämischen Barock, vor allem mit Stilelementen von Peter Paul Rubens, zu einer neuen Einheit. Seine Werke zeichnen sich durch ein ideales Raumkonzept sowie farben- und lebensfrohe Figuren aus. Er wurde besonders von Johann Bernhard Fischer von Erlach geschätzt. Seine wichtigsten Werke in Niederösterreich befinden sich in den Stiften Klosterneuburg, Heiligenkreuz und Melk.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Impressionen Klosterneuburg 4.75 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps