ERINNERUNG AN EINE KREUFAHRT MIT DER MAXIM GORKI NACH BRASILIEN - 2007/2008

Reisebericht

ERINNERUNG AN EINE KREUFAHRT MIT DER MAXIM GORKI NACH BRASILIEN - 2007/2008

Seite 1 von 6

21.DEZEMBER 2007 DIE REISE GEHT LOS

KOFFER ANGEKOMMEN

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Schon die Anfahrt per Bus ab Köln klappte reibungslos (immerhin hatten wir vier!! Koffer mit)
Wir starteten früh morgens bei minus 6 Grad - waren pünktlich nachmittags um drei in Bremerhaven am Schiff – und hatten dort auch schnell und problemlos eingecheckt.
Und so waren dann auch unsre Koffer schon in der Kabine als wir nach relativ kurzer Wartezeit dort eintrafen.
Wir hatten – weil wir ja nur „Probe“ fahren wollten und nicht sicher waren, ob Kreuzfahrt was für uns war – die billigste „Glückskabine“ innen gebucht. Und waren hochzufrieden!
Die Kabine war im Saturndeck, direkt neben der Treppe zu Musiksalon usw. - also ruhig und doch zentral gelegen.
Nachdem wir unsre Koffer ausgepackt hatten war es schon dunkel, aber man konnte noch die dünne Schicht vom frisch gefallenen Schnee auf dem Schiff gut erkennen – toll!!



DEZEMBER AUF DEM SCHIFF

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Auf die Weihnachtsbäume, die überall schön dekoriert herumstanden, hätte ich auch verzichten können – aber so sah das Schiff doch etwas festlich aus.
Während man auf die Tisch-Zuteilung wartete - dieser Tisch wurde dann während der ganzen Reise beibehalten - gab es den obligatorischen Begrüßungssekt - dabei konnte man mal einen ungestörten Blick auf die Mitreisenden werfen - die sich auch interessiert umsahen. Eine Frau am Nachbartisch war tief enttäuscht über ihre teure Kabine - sie hatte Außenkabine gebucht, aber dabei übersehen, dass in der von ihr gewählten Kategorie der Blick nach draußen vom Rettungsboot zugestellt war.



MITTAGSPAUSE AUF DEM...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Es hat ein paar Tage gedauert, bis man sich auf dem Schiff, das mit ca. 400 Passagieren fast voll besetzt war, nicht mehr verlaufen hat – aber das gehört dazu.
Mit dem Tisch hatten wir auch Glück – Nr. 13 – wir waren zu sechst am runden Tisch und hatten angenehme Tischgenossen.
Zu den Abendmahlzeiten(es gab nur eine Tischzeit) sind wir meistens ins Restaurant wo es immer eine sehr gute Auswahl an schön dekorierten und schmackhaften Speisen aller Art gab.
Aber Mittags habe ich mir fast immer den sehr guten Eistee, Cracker und Berge von frischen Ananas geholt.
Als „Lohn der guten Tat“ hatte ich zum Schluss auch nur ein Kilo zugenommen – obwohl ich den köstlichen Törtchen, die es nachmittags zum Kaffee gab, nicht widerstehen konnte – einfach, weil sie so schön aussahen.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Pinky3

    Ursula ich freue mich das ich noch vor meiner Reise Deinen tollen Beitrag lesen konnte, vorallem nachdem ich schon die schönen Bilder bewundert habe war ich neugierig und bin von Deinem Reisebericht restlos begeistert.
    Du hast Deine Erlebnisse wirklich sehr anschaulich beschrieben so das ich das Gefühl hatte ich war mit dabei :))
    Danke für diesen wunderbaren Reisebericht!!!
    LG Gaby

  • Blula

    Ich komme gerade von einer tollen Kreuzfahrt zurück und bin noch ganz beeindruckt, so wie Du es, wie man hier lesen kann, sogar noch nach Jahren bist. Kein Wunder, sage ich, denn da habt Ihr wirklich viel erlebt und ich denke, die erste Seereise auf so einem großen Schiff und dann noch in weite, weite Welt hinaus bleibt einem sowieso immer ganz besonders im Gedächtnis. Ich kann mir gut vorstellen, dass beim ersten Mal das Gefühl der Weite des Meeres und die Ruhe neben allem Kennenlernen der fernen Länder vielleicht sogar am allerstärksten in Erinnerung bleibt.
    Ich sage Danke für's Miterlebendürfen. Deinen so lebendig geschriebenen Erlebnisbericht zu lesen, hat mir viel Freude gemacht. Vielleicht komme ich ja doch auch noch mal eines Tages auf so einen großen "Dampfer". Hast mich zumindest hier dank Deiner Schilderungen auf den Geschmack bringen können.
    LG Ursula

  • ursuvo

    @Gaby und @Ursula - über Eure netten Kommentare habe ich mich sehr gefreut - vielen Dank:-)))))))))
    LG Ursula

  • bezi

    Liebe Ursula, das könnte auch der Stoff für einen Film über eine Kreuzfahrt sein. Dieser Reisebericht ist sehr unterhaltsam, informativ und einfach richtig gut.
    Dafür gibt es 5 Punkte von mir.
    LG Claudia

  • ursuvo

    @Claudia, Rolf und Gila,
    auch über Eure netten Kommentare und Bewertungen hab ich mich sehr gefreut - herzlichen Dank:-)))
    LG Ursula

  • pleuro

    Spannend, so eine Kreuzfahrt. Ich habe Dich gerne begleitet, zumal ich noch nie eine Kreuzfahrt auf einem größeren Schiff gemacht habe.
    LG Anne

  • reisefreudig

    Nun, so denke ich sind wieder viele Leser dieses so anschaulich dargestellten Berichtes zu "Kreuzfahrer" geworden, allein Deine tollen Bilder müssten ja bei allen die Sehnsucht dazu erwecken, auf diese Art die Welt zu "entdecken". Bin beeindruckt von Deinen Erläuterungen und zur so hervorragenden Auswahl Deiner Bilder.
    Bin selbst auch gerne Kreuzfahrer und deswegen hier gerne als "blinder Passagier" - als Leser - an Bord gewesen.
    lg Harald

  • nach oben nach oben scrollen
  • widix

    Liebe Ursula,
    wieder ein herrlicher Reisebricht und tolle Bilder. Um Deinen schönen Besuch auf dem Zuckerhut beneide ich Dich besonders. Ich war 1991 dort oben und habe nur in eine Nebelsuppe geschaut. Die Kreuzfahrt klingt nach einem genialen Erlebnis. Danke fürs Mitreisen lassen..
    LG Sabine

  • ursuvo

    Liebe Sabine,
    und D i r danke ich fürs Mitreisen - ich habe mich sehr gefreut, dass Dir die Reise und auch die Bilder dazu gut gefallen haben. Danke:-)))))))))
    Ja - diese Reise war unsre erste Kreuzfahrt - und nicht nur deshalb ein tolles Erlebnis. Auch - oder weil - das Schiff schon so alt war, war es dort so gemütlich und fast familiär. Und die angelaufenen Häfen waren ja auch alle sehr interessant.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. ERINNERUNG AN EINE KREUFAHRT MIT DER MAXIM GORKI NACH BRASILIEN - 2007/2008 5.00 14

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps