Wachau - Kulturerbe an der Donau

Reisebericht

Wachau - Kulturerbe an der Donau

Reisebericht: Wachau - Kulturerbe an der Donau

Für ein paar Tage raus aus dem Alltag - und dabei nach Möglichkeit Neues und Interessantes sehen. Die Wachau war da ein (im wahrsten Sinn des Wortes) nahe liegendes Ziel für uns.

Seite 1 von 3

Samstag - Barocke Pracht und Gartenvielfalt

Unser erstes Ziel nach dem frühen Start in Bayern ist das Stift Melk, wir erreichen den Parkplatz genau zur Öffnungszeit um 10 Uhr vormittags. Wir holen uns Tickets für die Führung um 11 Uhr, trinken etwas und besuchen dann erst mal die Aussichtsplattform auf der Bastei und den Barockgarten.
Am Anfang der Führung heißt es auf der Kaiserstiege erst mal warten, es sind sehr viele Besucher da... Dann sehen wir die Ausstellung, den Marmorsaal und die Bibliothek - es ist wirklich barocke Pracht!
In der Kirche ist noch Mittagsgebet, wir warten noch ein bisschen, dann können wir auch hier alles anschauen und fotografieren.



Barockgarten des Stiftes Melk



Danach spazieren wir noch durch den ganzen Park,, er ist wirklich interessant und vielfältig. Überall hat der Park einen anderen Charakter, immer wieder finden wir moderne Kunst im Grün - und durchaus auch andere als religiöse Motive...



Affenliebe



Anschließend gehen wir hinunter in die Altstadt, essen gut zu Mittag und versorgen uns mit Wachau-Infos.
Dann besuchen wir noch die Pfarrkirche und gehen über die Donauinsel zu den Anlegestellen der Flusskreuzfahrtschiffe. Ein toller Blick auf das Stift hoch über der Stadt belohnt uns für den Spaziergang.
Danach geht es zurück durch die Altstadt und hinauf zum Stift und zum Auto.



Altstadt von Melk



Wir fahren an der Donau entlang nach Aggsbach und finden dort ohne Probleme unser Hotel. Das Zimmer ist schön und romantisch, mit einem tollen Blick auf die Donau.
Wir trinken etwas auf der schönen Terrasse, dann nutzen wir das herrliche Wetter zu einem Besuch am und im Schwimmteich.
Das Abendessen auf der Terrasse ist mehr als reichlich und wirklich Spitze...





Sonntag: Welterbe-Wanderung

Das Wetter ist - zumindest bis zum Nachmittag - noch sehr gut angesagt. Also beschließen wir, gleich nach dem (sehr guten) Frühstück unsere Wanderung zu starten, unser Hotel ist ja ein idealer Ausgangspunkt.
Erst mal geht's zur alten Kartause von Aggsbach, einer der wenigen in Österreich erhaltenen - und sie ist ein sehr großer und beeindruckender Komplex!
Dann besuchen wir die historische Hammerschmiede unterhalb der Kartause, wo wir sogar noch eine kleine Vorführung bekommen. Auch dieser Besuch ist wirklich interessant!



Beeindruckender Klosterkomplex



Danach geht's immer am Welterbesteig entlang, über einen Höhenzug und mit immer neuen Ausblicken in Richtung Aggstein. Das letzte Wegstück, der so genannte "Eselsteig" bringt uns die Begegnung mit einer Smaragdeidechse und verzaubert scheinende Wälder.



Blick zur Donau



Die Ruine Aggstein ist - laut Eigenwerbung - die bekannteste Burgruine Österreichs. Und hier gibt's sehr viel zu sehen, überall neue Ausblicke auf die Anlage oder hinunter zur Donau.
Wir laufen kreuz und quer, über verwinkelte lange Treppen, hinunter in Gewölbe und bis zur alten Kapelle. Heute gibt's zum Mittagessen nur einen Apfel - wir wissen ja inzwischen, was uns am Abend erwartet...
Nachdem es inzwischen nicht mehr sonnig ist und sogar schon zu tröpfeln anfängt, streichen wir den Rest unseres Plans (die Weiterwanderung nach Maria Langegg) und gehen über die kleine Straße hinunter ins Dorf Aggstein. Als es stärker regnet, stellen wir uns kurz unter, dann wandern wir an der Donau entlang zurück zum Hotel.



Die bekannteste in Österreich


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    Liebe Brigitte! Was für ein feiner Bericht. Er hat mich auch deswegen so interessiert, weil ich die wunderschöne Wachau schon zweimal bereist habe, einmal per Schiff und ein zweites Mal auch mit dem Auto. Es ist nicht nur die überaus reizvolle Landschaft, es sind auch die malerischen Städte und der kulturelle Reichtum, der dieses Fleckchen Erde so sehenswert macht. All das hast Du hier wunderschön vorgestellt in Deinem lesenswerten Bericht.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Wachau - Kulturerbe an der Donau 4.75 8

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps