Alaska: Küstenbraunbären im Katmai National Park.

Reisebericht

Alaska: Küstenbraunbären im Katmai National Park.

Reisebericht:  Alaska: Küstenbraunbären im Katmai National Park.

Wir wollen die Küstenbraunbären beobachten aber wo, auf Kodiak oder im Katmai Nationalpark? Wir entscheiden uns für Katmai, dort wurde 2013 von Disney ein Film über diese Braunbären gedreht. Die werden wohl wissen warum sie sich für diesen traumhaften Nationalpark entschieden haben denken wir uns. Das Abenteuer, hoffentlich geht es gut, beginnt am nächsten Morgen um 8:00 Uhr, mit seiner 40 Jahre alten Cessna fliegt uns John von Homer rüber nach Katmai. John fliegt schon seit 25 Jahren durch Alaska und ist ein Könner seines Faches und so landen wir, wie könnte es anders, auf dem Strand direkt vor dem Hallo Bay Camp.

Katmai National Park

Jäger im Salzwasser

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Katmai Nationalpark ist der viertgrößte Nationalpark der USA und ist für sein Valley of Ten Thousand Smokes und seine Braunbären bekannt. Der Park wurde am 2. Dezember 1980 durch den Alaska National Interest Lands Conservation Act eingerichtet und befindet sich gegenüber der Kodiak Insel. Im Park gibt es mindestens 14 aktive Vulkane, 1912 brach der Novarupta aus, einer der größten Vulkanausbrüche in historischer Zeit und bildete dabei das Valley of Ten Thousand Smokes. Um dieses Gebiet zu schützen, wurde es am 24. September 1918 zum National Monument erklärt.



Mal schauen wo die Lachse sind?



Sonnenaufgang im Katmai...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Zwei Tage und eine Nacht bleiben wir im Katmai National Park, ein Filmteam der BBC ist auch im Hallo Bay Camp und dreht einen Film über die Küstenbraunbären. Da wir im gleichen Camp wohnen, dürfen wir uns anschließen. Morgens um 7:00 Uhr geht es los, denn die Bären und das Filmteam der BBC sind Frühaufsteher.



Ab durch den Fluss.



Kämpfer mit Narben

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Oh mein Gott, haben wir Angst wenn uns diese Monster bis auf 10 Meter nahe kommen, der Wahnsinn. Ein 20 Jahre altes Männchen kann immerhin bis zu 700 kg schwer werden und erreicht eine Decklänge von gut 3,10 Meter. Aber unser Ranger Lenz ist ein Fachmann und die Bären interessieren sich um diese Jahreszeit nur für Lachse. Diese zwei Tage vergehen viel zu schnell, sind ein unbeschreibliches Abenteuer und das Eindrucksvollste was wir auf unseren Reisen jemals erlebt haben.



Was die wohl von mir wollen?



Küstenbraunbären

Puschelohren

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Der Kodiak oder Katmai Braunbär ist mit dem Polarbären der größte Bär oder das größte Landraubtier der Welt. Der Amerikaner unterscheidet zwischen Braunbären (und meint damit Küstenbraunbären) und Grizzlies (Bären im Inland). Den Bären an der Küste bietet sich ein viel reicheres Nahrungsangebot, großteils auch durch aufsteigende Lachse, und der Winter ist deutlich kürzer und milder als im Inland und den Bergen.



Auf Lachsjagt



Daher ist der viel bekanntere Grizzly deutlich kleiner. Er erreicht eine Länge von 7 bis 8 Fuß und ein Gewicht um 250 kg. Der Küstenbraunbär wird 9 bis 10 Fuß lang und bis zu 600 kg schwer. Die Küstenbraunbären gelten als die größten unter den Braunbären. Sie erreichen im Herbst Gewichte bis 700 kg und Deckenlängen bis zu 3,10 Meter, gelegentlich sogar mehr. Der Katmai-Nationalpark liegt eine Flugstunde Südwestlich von Homer und die teilweise aktiven Vulkane erheben sich bis zu 3.500 Meter aus dem Meer.



Bettvorleger ?



Alles hat ein Ende.

Cessna startet vom Strand.

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die zwei Tage vergehen viel zu schnell, gerne wären wir ein paar Tage länger geblieben, aber John wartet schon am Strand auf uns. Und so startet unsere Cessna ohne Probleme vom Strand und wir fliegen über eine traumhafte Landschaft in einer Stunde zurück nach Homer.



Vulkane


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • ursuvo

    das wäre auch der Traum meines Lebens gewesen. Toll, dass Ihr das so hautnah miterleben konntet!!! - und mit diesem guten Bericht sind nun meine "Bärenfragen" auch sehr gut beantwortet worden - Danke!!!
    Viele Grüße - Ursula

  • trollbaby

    Mein Traum wäre das auch, einmal zu den Bären in den Katmai NP. Aber es wird wohl immer ein Traum bleiben... seufz! Toller Bericht und erstklassige Bärenfotos!!!
    LG Susi

  • Blula

    Ein wirklich großartiger Bericht. Vielen Dank, dass Du uns auf diese Weise an dem einmaligen Erlebnis, der Begegnung mit den Küstenbraunbären, teilhaben läßt.
    LG Ursula

  • vierfussler

    Zwei Tage bei den Bären in Alaska ist auch mein Traum. Aber 10 km Land einwärts würde ich nie und nimmer schaffen. Schön das du es geschafft hast und uns somit auf dein Abenteuer mit genommen hast und teilnehmen hast lassen.
    LG Kurt F.

  • davida

    Es muss ja traumhaft sein, den Bären so nah zu kommen und sie so lange beobachten zu können. Das würde mir auch gefallen. Toller Bericht und super Fotos! Hast du eine Ahnung, wann die BBC den Bericht ausstrahlt? ;-)
    LG Verena

  • doubleegg

    In diesem Bericht steppt der Bär und ich wäre zu gern dabei gewesen! Tolles Erlebnis was du uns hier in Wort und Bild vermittelst, ich gratuliere und danke herzlich. LG Elke

  • DianaFrankS

    Toller Bericht und die Informationen dazu waren richtig gut. Die Bilder von den Bären sind echt klasse!!
    Ich kann mir vorstellen, dass es auch sicher interessant war, einem Filmteam über die Schulter zu schauen.
    Wir haben schon oft Bären in unseren USA Urlauben gesehen, aber so wie auf deinen Bildern, so mitten in der "Wildnis" im Fluss, das ist ein wahres Highlight!
    LG Diana

  • nach oben nach oben scrollen
  • Pinky3

    Ein toller Reisebericht mit wunderschönen Bildern und ich habe sehr viel über Bären gelernt die eigentlich bisher nicht auf meiner "Reisekarte" standen, aber Dein Bericht hat mich neugierig gemacht............
    Vielen Dank für`s mit nehmen.
    LG Gaby

  • Schalimara

    Ein bäriger Bericht und tolle Fotos :-) Da wäre man gerne dabei gewesen.
    LG Schalimara

  • Schriddels

    Da wir nach 6 Monaten Nordamerika wieder in Deutschland sind, sage ich danke für die Kommentare. Die Reise zu den Bären im Katmai National Park ist das schönste Reiseerlebnis was man sich vorstellen kann.

    Liebe Grüße und viele schöne Reisen wünscht euch Wolfgang

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Alaska: Küstenbraunbären im Katmai National Park. 5.00 17

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps