Insel im Pazifik - Ballestas

Reisebericht

Insel im Pazifik - Ballestas

Reisebericht: Insel im Pazifik - Ballestas

Naturschutzgebiet Ballestas

Bei einer Reise entlang der Pazifikküste Perus hatten wir Gelegenheit zu einem Besuch der Ballestas – Inseln.
Von der Stadt Pisco aus werden Touren zu den streng geschützten Inseln organisiert. Man fährt mit einem Schnellboot direkt in eine unglaubliche Tierwelt. Seevögel, Pinguine, Pelikane und Seelöwen leben hier Kolonien und in einer Vielzahl die selbst für die hier angestellten Ranger nur schwer abzuschätzen ist. Touristen ist kein Landgang erlaubt.
Aber die Boote nähern sich der Küste soweit der starke Seegang es zuläßt. Auch die Anzahl der Ausflugsfahrten ist limitiert um die Tierwelt nicht zu stören.
Wenn der Besucher von weitem meint, schwarze Felsenkämme zu sehen - es sind tausende um tausende Kormorane die hier brüten. Wenn der Besucher meint von weitem am hellen Schotterstrand dunkles Gestein zu entdecken - es sind unzählige Seelöwenfamilen, die ihren pechschwarzen Babys Schwimmunterricht geben und keinerlei Scheu vor den nahen Booten haben. Es ist rührend zuzusehen wie sich die kleinen plagen immer wieder den groben Schotter hochzuklettern um gleich wieder ins Wasser geschubst oder gespült zu werden.
In den Felsnischen entdeckt man Pinguine und im sehr bewegten Wasser spielen die Delphine.
Auch eine wirtschaftliche Bedeutung haben diese Vogelinseln. Besonders im 19. Jhdt wurde hier ein extremer Abbau des wertvollen Guano - Dünger betrieben. Die Felsen leuchten weiß von den Exkrementen der Vögel und bilden einen sich immer wieder erneuernden Schatz. Erst die Herstellung von Kunstdünger verringerte den Bedarf weltweit. Auch jetzt wird hier noch immer ein kontrollierter Abbau betrieben, aber nun mit allen Auflagen des Naturschutzes.
Auf der Rückfahrt hat man Gelegenheit „ El Candelabro“ zu sehen. Das riesige Scharrbild (128m hoch, 75m breit) liegt auf einer Sanddüne der Halbinsel Paracas und stellt einen übergroßen Kerzenleuchter dar. Der gleichbleibende Wind legt das Bild immer wieder frei und verhindert, dass sich Sand darüber ablagert. Über Alter, Zweck und Bedeutung weiß man nichts. Man sagt einfach „Ach der - der war schon immer da!“
So wird er auch die kommenden Besucher begrüßen und ihnen den Weg zu den wunderbaren Vogelinseln weisen....



Inseln im Pazifik - Islas Ballestas


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • u18y9s26

    Hast du eine Seereise unternommen und auf dem Weg übers Meer die Inseln entdeckt? Faszinierend, dass es noch solch fast unberührte Landschaften auf unserer Erdkugel gibt.
    LG Ursula

  • agezur

    Wäre eine schöne Vision - war aber nur ein Teil unserer Peru - Reise vor ein paar Jahren.
    Trotzdem - durch die strengen Besuchsregeln haben die Insel noch so ein bisschen etwas Paradiesisches!
    LG Christina

  • Schoena

    Das muss wirklich ein tolles Erlebnis gewesen sein. Durch diese Maßnahmen werden sich noch viele Touristen drann erfreuen können. LG Ingeborg

  • Blula

    Die Ballestas – Inseln ? Nein, von denen habe ich noch nie gehört. Dass Du uns hier Deine Eindrücke von einem der letzten Paradiese für die Tierwelt mittteilst, ja, dafür kann man Dir nur herzlich Danke sagen.
    LG Ursula

  • Pinky3

    Sehr interessant diese Vogelinsel von der ich noch nie etwas gehört habe, es ist schön zu sehen das es noch Orte auf dieser Welt gibt wo der Mensch nicht hin darf, es keine Hotelburgen gibt und kein Massentourismus erwünscht ist, eben noch ein Paradies..........
    Vielen Dank Christina für diesen wunderbaren Beitrag und die schönen Bilder.
    LG Gaby

  • trollbaby

    Hallo Christina!
    Schön, mal was von den Ballestas hier zu sehen. Mir sind die Inseln bekannt, sie werden ja auch Klein-Galapagos genannt. Fast hätte ich sie heuer besucht, aber ich habe meine geplante Peru-Reise doch wieder verschoben. Aber was nicht ist, wird hoffentlich in den nächsten Jahren sein. Danke jedenfalls für deinen interessanten Beitrag!
    LG Susi

  • Schili

    Klasse. Da Ende 2015/Anfang 2016 das 5-monatige "Großprojekt Südamerika" ansteht, bin ich natürlich froh über jede Inspiration. Dieser tolle Bericht ist ganz sicher eine.....
    Gruß aus Köln.

  • nach oben nach oben scrollen
  • agezur

    Ich danke allen, die diese kleine Inselfahrt mit mir gemacht haben!
    LG Christina

  • tumtrah

    Liebe Christina,
    schön, dass du den sog. Guano-Inseln vor der Küste Perus einen eigenen Beitrag gewidmet hast. Seit ich vor zig Jahren eine exzellente Doku des Tierfilmers Sielmann über sie gesehen hatte, schwebte mir stets ein Besuch dort vor. Umso erfreuter war ich, als ich das 2008 tatsächlich in die Tat umsetzen konnte. Da ich an den Kommentaren ablesen kann, dass das Interesse offenbar recht groß ist, möchte ich auf eines meiner Picasa-Alben hinweisen für diejenigen, die gerne noch ein paar mehr Fotos sehen möchten. Der Link dorthin ist:
    https://picasaweb.google.com/105847641564408907886/PeruBolivien2Kuste
    LG Hartmut

  • sandrella2706

    Schöner Bericht, volle Punkte. Ich war auch 2009 mit dem Boot bei den Inseln. Ein paar Fotos sind von mir auch zu sehen. Viele Grüße Sandra

  • Lapalala

    Klein und Kompakt, ein schöner Bericht und ein paar tolle Bilder. Danke für den Hinweis auf die natur geschützte Insel in der Sonne.
    LG Irmtraud & Fred

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Insel im Pazifik - Ballestas 4.96 26

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps