Vom 22. Juni bis 7.September 2013 haben die „Piraten“ Rügen im Griff

Reisebericht

Vom 22. Juni bis 7.September 2013 haben die „Piraten“ Rügen im Griff

Reisebericht: Vom 22. Juni bis 7.September 2013 haben die „Piraten“ Rügen im Griff

Störtebekers “Beginn einer Legende“ mit einem neuen Klaus Störtebeker - der Große Jasmunder Bodden wird wie jedes Jahr in Piratengewässer verwandelt

Ein neuer Klaus Störtebeker

Naturbühne Ralswiek

Keine Bildinformationen verfügbar

Auf der Insel Rügen, im Dörfchen Ralswiek, direkt am Jasmunder Wasser, mit einer unvergleichlichen Naturschaubühne, haben sich die Störtebeker Festspiele vom Geheimtipp zum medialen Ereignis Deutschlands entwickelt. Seit 1993, dem Start der Festspiele nach der Wende, „stechen alljährlich über 380.000 Besucher mit dem trinkfesten Anführer der Vitalienbrüder und seinem Freund Goedeke Michels in See und bestehen waghalsige Abenteuer. Auf die Frage, ob Störtebeker in naher Zukunft für die Bühne noch genügend Abenteuer und Abwechslung bieten kann, antwortete Intendant Peter Hick: "Die Legende Klaus Störtebeker hat 20 Jahre in der See geräubert, das sind 175.200 Stunden. Davon haben wir in den vergangenen Jahren gerade einmal einen Bruchteil auf die Bühne gebracht - da liegt noch eine Menge Arbeit und Stoff vor uns."
So sind auch die Gäste, darunter viele Wiederholungsgäste, immer wieder aufs Neue fasziniert, wenn über 150 Darsteller, 30 Pferde, vier Schiffe und ein Berufsfalkner mit Adlern, Falken und Bussarde, die neuen Abenteuer vom „Robin Hood der Meere“, dem legendären Seepirat Klaus Störtebeker, präsentieren.
Bei den 21. Störtebeker Festspielen wird mit dem Titel „Beginn einer Legende“ die Geschichte von Klaus von Alkun neu interpretiert und von Anfang an aufgerollt.
Zudem hat Schauspieler Bastian Semm, der in der Vergangenheit schon einige Helden wie Hamlet, Peer Gynt oder Romeo gespielt hat, sein Debüt als Klaus Störtebeker. Und vielleicht gilt auch für den 34jährigen Bochumer der „Beginn einer Legende“ bei den Festspielen.
Den Namen Störtebeker bekam Klaus von Alkun von Goedeke Michels verpasst –beim spannenden Zweikampf und gemeinsamen Trinken hieß es – „Stürze-Becher – was sich im Dialekt wie „Stört de beker“ anhört. Sie wurden zu Verbündeten und Klaus erhielt seinen neuen Namen Störtebeker.



Störtebeker-Arrangement

Die Insel Rügen profitiert von dem erfolgreichsten Freilichttheater Deutschlands und kann in der Sommersaison im Touristikbereich von Jahr zu Jahr ein stetiges Plus verzeichnen. Viele Pauschalangebote richten sich explizit an den Störtebeker-Kurzurlauber, mit einfachen bis luxuriösen Übernachtungen. Doch auch bei Urlaubswochen gehört der Piratenbesuch einfach dazu. Das Jasmar Resort Rügen bietet ein tolles Störtebeker-Arrangement mit zwei Übernachtungen an, siehe www.jasmar.de
Und was wäre Urlaub auf Rügen, der größten Insel Deutschlands, ohne die gute Inselküche, gewürzt mit Küstenluft, bodenständiger Hausmannsküche und vor allem mit viel Fisch. Ostseeaal und Heringsfisch, Dorsch und Scholle, Krabben und Ostseelachs. Matjes im Brötchen „dat mut“ sowie die Fischsuppe Störtebeker, die den frischen Fang des Tages in sich hat.
Schöddelkauken und Swatter Haase
Man sollte unbedingt hungrig in´s Piratendorf Ralswiek „einfallen“, möglichst einige Stunden vor dem Beginn der Vorstellung um 20 Uhr, um im „Gasthaus der Piraten“, Zum Störti, seine „Henkersmahlzeit“ einzunehmen, um im Piratenjargon zu bleiben und das „Bier der Gerechten“ zu probieren. Alles lockt duftend und wird in großen Portionen serviert, wie Gebratener Boddenzander „ut Pan“ aus der Pfanne, gut untermauert mit Bratkartoffeln, hausgebeizter Lachs mit Meerrettich oder Dorschleber mit gebräunten Zwiebeln und zum Dessert Sanddornparfait oder hausgemachten Kuchen wie „Schöddelkauken“. Sollte es mal zuviel gewesen sein, dann hilft der Rüganer Kräuterbitterlikör „Swatter Haase“ oder die „Zitrone des Nordens“, ein Gläschen Sanddornsaft.



Wolfgang Lippert als Balladensänger Abellin

Keine Bildinformationen verfügbar


"Das Riff"

Am Hafen von Ralswiek liegt ein Restaurant mit Namen „Das Riff“, mit guter Küche, wo auch Schauspieler Wolfgang Lippert, der Balladensänger Abellin vom Störtebeker Ensemble, seine Ehefrau Gesine, zumindest durch Anwesenheit unterstützt. Wer lieber mit einem Matjesbrötchen unterwegs sein möchte, hat am Hafen reichlich Auswahl und kann sich auf einem seit Jahren ankernden Kahn niederlassen.
…dann bis nächstes Jahr, wenn es zwischen 21.Juni und 6.September 2014 heißt: „Gottes Freund“ – neue Abenteuer mit dem Freibeuter Klaus Störtebeker.

Störtebeker Festspiele vom 22.Juni bis 7. September 2013
Ticket-Hotline 03838-31 100
www.stoertebeker.de


Jasmar Resort Rügen
Neddesitz
18551 Sagard/Rügen
www.jasmar.de
Preisanfrage für Störtebeker-Arrangements


Zum Störti – Gasthaus der Piraten
Am Bodden 100
18528 Ralswiek
www.gasthaus-zum-stoerti.de

Restaurant, Café und Bar "RIFF"
Störtebekerweg 56
18528 Ralswiek
Telefon: 03838 - 31 54 89
www.riff-ruegen.de


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • a.bloecher

    Er hätte auch von diesen Jahr sein können. Wir haben uns das Schauspiel gestern angeschaut und sind einfach begeistert.
    Noch immer singt Wolfgang Lippert, und viele andere Dinge haben Bestand.
    Danke für den ausführlichen Bericht :)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Vom 22. Juni bis 7.September 2013 haben die „Piraten“ Rügen im Griff 4.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps