Fahr mal nach Schweden

Reisebericht

Fahr mal nach Schweden

Reisebericht: Fahr mal nach Schweden

Suchst du noch oder campst du schon? Erkenntnisse eines Schwedensommers, der hoffentlich untypisch war - mit Auto, Zelt und Wanderschuhen auf der Suche nach dem Elch.

Seite 6 von 6

Besucherzentrum Hornborgasjön



Auch am Hornborgasjön – einem der schönsten und bekanntesten Vogelseen mit ausgezeichneten Beobachtungsmöglichkeiten kennt das Wetter kein Erbarmen. Dabei muss es echt toll sein, hier zu wandern und gar Tausende von Kranichen zu erleben, die hier im Frühjahr und Herbst Station machen.

Bei Trollhättan unternehmen wir den letzten Versuch, einen frei lebenden Elch zu sehen. Am Hunnenberg, einem Tafelberg südlich des Vänersees, steigen 100m hohe Felswände aus der Ebene empor. Dieses Gebiet wurde seit alters her als Jagdgebiet genutzt und ist ein bekannter Rückzugsort der großen Tiere. An Sommerabenden werden sogar Elchsafaris per Bus angeboten, aber was ist ein Sommerabend? Der freundliche Herr im Museum erzählt uns kurz vor dessen Schließzeit noch jede Menge interessanter Details, aber auch die helfen nicht, einen zu erwischen.



Perlenpicker



Uddevalla

Heute nehmen wir eine kleine Hütte auf dem Campingplatz in Uddevalla, zum Trocknen der Ausrüstung und um nicht im Sturm davon zu fliegen. Das Holzhäuschen ist schön warm und irgendwie gemütlich, ich verstehe gar nicht, warum wir uns so lange dagegen gesträubt haben. Aber ein Blick in die Nachbarschaft genügt um wieder auf den Boden zu kommen. Nein, inmitten von Dauercampern hätten wir es auch nicht ausgehalten, da gehen die Ansichten vom Zelturlaub entschieden zu weit auseinander.



Unda Camping



Morgensturm, Sonne, Regenschauer- und bögen. Das Licht wechselt jede Sekunde. Wir checken aus und laufen die empfohlene Strandpromenade von Uddevalla, am Byfjord entlang zum Seebad Gustafsberg. Es geht über eine 600m lange Holzbrücke an einer Steilwand entlang, allerdings hatte ich mir das alles romantischer vorgestellt als mit riesigen bunten Kränen im Hintergrund und Hafenanlagen. Beeindruckend auch hier wieder die Schweden, die bei diesem Sturm und Temperaturen baden gehen – ich ziehe die Kapuze meiner Goretexjacke etwas fester zu und hoffe, dass mich keine Böe erwischt.



Küsschen für die RC

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Unterwegs zur Insel Orust plötzlich ein gigantisches Hinweisschild an der E6: Elche! Besser gesagt der Elchpark von Anneröd. Es gibt kein Halten, wir können nicht weg von hier, ohne so ein Tier gesehen zu haben. Eintritt 100 SEK. Und da stehen sie endlich, eine Kuh mit Kalb stakst zwischen den Bäumen herum, 2 Bullen liegen gelassen in der Nähe des Zaunes und käuen wieder, die schweren Schaufeln am Boden abgelegt. Ruhe ist der wahrscheinlich häufigste Zustand, in dem sich die Tiere befinden und der Grund weshalb man sie fast nie sieht. Wir lassen und viel Zeit und dann kommt der Elchbauer mit einem Trekker voller Birkenzweige und die Bullen erheben sich. Whow! Sind die riesig! Und die langen Beine! Und wie die uns anschauen – einer grinst sogar - ich schwöre.



Nachwuchs-Star



Insel Orust

Kaltblütige Schären-Schönheiten

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Lysekil sieht schon aus der Ferne absolut nach Industriehafen aus, das tun wir uns nicht an. Aber die Steinritzungen von Backa müssen wir noch sehen. Sie stammen aus der Bronzezeit ca. 1700 – 500 v. Chr., die bekannteste ist der sog. „Schuhmacher“, der wahrscheinlich einen Wettergott mit Axt darstellt. Auch Sonnenmotive, zweirädrige Streitwagan und viele Pferde wurden in den Felsen eingeschlagen. Zu den Ritualen gehörten Pferdewettrennen bei dem das siegreiche Tier den Göttern geopfert wurde. Die rote Farbe, mit der die Figuren ausgemalt sind um sie besser sichtbar zu machen, ist historisch nicht belegt.



Steinritzungen bei Backa



Auch in den östlichen Schären findet man nirgendwo ein ruhiges Plätzchen für Buschcamping. Wir landen in Stockens, einem tollen Zeltplatz direkt zwischen den bewachsenen Felsen am Meer. Es gibt sogar eine windgeschützte Ecke – sobald man diese verlässt, reißt es einem die Haare vom Kopf. Bei wunderbarem Abendlicht gelingt uns eine spannende Schärenwanderung durch unbekanntes Gelände – an paddeln ist leider wieder nicht zu denken.



Schären auf der Insel Orust



Wir machen uns langsam auf den Heimweg. Bei Nösund finden wir noch einen schönen kleinen Wanderpfad rund um die Gemeinde mit Aussicht auf die Schären im Skagerrak. Weiter südlich ein letzter Stopp am Leuchtturm von Morups Tånge, der in einem 90 Hektar großen Naturreservat und Vogelschutzgebiet steht.



Leuchtturm von Morups Tånge



Dannn geht es über den Öresund nach Kopenhagen und mit der Fähre von Rodby nach Puttgarden. Die Ostsee ist golden und spiegelglatt – die letzten 3 Wochen waren die heißesten im Sommer 2012 - in Deutschland.



Ostseegold


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • reisefreudig

    Servus Elke,
    gratuliere zu so einem einfühlsamen Bericht, sehr interessant und voller INFOS
    ( habe den Bericht mehrmals "studiert" ), noch dazu diese tollen Bilder. Eine Gegend von der ich noch nicht viel gehört habe, geschweige denn kenne.
    Danke auch für die "Vorstellung" eines Campingurlaubs. Werde bei meinem "Programm" bleiben, nämlich Leihwagen und Hotel. Zur Wahl Eurer Ziele und die Vorstellung hier kann ich Euch nur gratulieren.
    lg Harald

  • Reah

    Hallo Elke,
    Schweden ist einfach nur schön. Wir sind ebenfalls Camper - aber mit'm Wohnmobil - früher beim Zelten hatten die Luftmatratzen was gegen uns :-(
    Deine Motivwahl bei den Bildern sind typisch und tolle Infos.
    LG Andrea

  • Lana

    Liebe Elke, ich schwankte beim Lesen Deines Berichtes zwischen Lachen ( und zwar lautem!!), Mitleid wegen des Wetters und großem Interesse. Du siehst daran, dass ich voll beteiligt war und das Lesen Deines Berichtes sehr genossen habe! Ich finde auch, dass Ihr Euch sehr wacker geschlagen habt! Also bevor ich sterbe will ich unbedingt nocheinmal in den Norden ( ich habe traumhafte Erinnerungen an einen Norwegenurlaub bei schönem Wetter -))) und Deine Bilder haben mich in meinem Vorhaben bestätigt. Aber noch bin ich ja meinem Asienvirus verfallen und ich kann nur hoffen, noch ein paar Jährchen zu haben -))))!!!! LG Brigitta

  • traveltime

    Hallo Elke,
    ein grandios-schönes Land hast Du besucht und mit diesem Bericht bringst Du es mir näher.
    Die Fotos sind einsame Klasse!
    Danke fürs Mitfahren!
    LG Rolf

  • Wilfried_S.

    Hallo Elke,
    ich habe Deinen besonders unterhaltsam geschriebenen Bericht in einem Zug gelesen, da ich nach der ersten Seite einfach wissen wollte, wie es Euch in Eurem "abwechslungsreichen" Urlaub weiter ergangen ist.
    Besonders gut haben mir Deine Bilder gefallen, wobei ich mich nicht entscheiden kann, ob mir die großartigen See-Landschaften oder die schönen Bilder der unscheinbaren Fauna (Flechten u.ä.) besser gefallen.
    Insgesamt ein 100% gelungener Bericht!
    lg Wilfried

  • Pinky3

    Hallo Elke,
    vielen Dank für diesen wunderschönen Reisebericht mit tollen Bildern ich bin begeistert. Leider kann mein Mann aus beruflichen Gründen nur zwischen November und Februar Urlaub machen und da ist es mir in Schweden einfach zu kalt.........
    LG Gaby

  • moho

    Ich muss deinen tollen Bericht nochmal in Ruhe lesen. Deine wunderschönen Buidl ließen mich ihernieder abschweifen. Deine Fotos laden zum träumen und drin versinken ein. Klasse Fotos.
    LG Moni

  • nach oben nach oben scrollen
  • moho

    Immerwieder abschweifen...

  • Schoena

    Hut ab vor dieser Reise mit Zelt. Skandinavien ist meist kühl, aber wir haben auch schon schönes Wetter am Stück gehabt. Das ist allerdings selten und Elche haben wir auch erst im hohen Norden, eher in Finnland und Norwegen, gesehen. Aber trotz vergeblicher Elchsuche und Fischfang doch eine gelungene Reise, die ihr mit viel Humor gemeistert habt. Übrigens, im Juni ist es mit den Mücken noch nicht ganz so schlimm.
    Besonders haben mir die vielen schönen Fotos gefallen und der lockere Schreibstil.
    LG Ingeborg

  • pleuro

    Liebe Elke,
    was für eine Reise! :-)
    Natur pur, aber auch mit allen Widrigkeiten des Wetters. Aber wie sonst hättest Du so traumhaft schöne Schlechtwetterlandschaftsbilder machen können.
    Klasse, Dein Reisebericht, spannend, unterhaltsam, informativ, mit Selbstironie gewürzt. Es hat viel Spaß gemacht, Dich zu begleiten von meinem warmen, trockenen Sessel aus. :-)
    Egal, wie auch immer, eines habe ich gesehen: die Landschaften dort sind wunderschön.
    LG Anne

  • Blula

    Liebe Elke!
    Wer mich kennt, weiß, dass ich meine Urlaube bisher allesamt in südlichen Gefilden verbracht habe. Trotzdem will ich mich natürlich nicht völlig dem Norden verschließen. Werde es bestimmt aauch einmal t u n und in die entgegengesetzte Richtung reisen. Dein Bericht, und die fantastischen Fotos dazu hat mir viel Freude bereitet. Schade, dass das Wetter nicht so mitgespielt hat auf Deiner Reise, aber Du hast das Beste daraus gemacht.
    Bravo für diesen unterhaltsamen Bericht.
    LG Ursula

  • doubleegg

    Liebe Freunde und Leser,
    ich bedanke mich herzlich für euer Interesse und die vielen positiven Reaktionen auf diesen etwas nassen Reisebericht und die Fotos. Es ist schön zu lesen, dass es nicht nur mir/uns in Schweden gefallen hat, sondern dass ihr auch ein paar Anregungen und Spaß darin gefunden habt. Humor ist, wenn man trotzdem zeltet (oder so;-) Euch allen einen sonnigen nächsten Sommer und gute Reise - wo immer es euch hinzieht.
    Herzlich Elke

  • brandriba

    Liebe Elke
    Wir können Euch nachfühlen was die Reise so besonders gemacht hat, auch wir haben uns die Augen aus dem Kopf geschaut um irgendwo in Mittelschweden den ja sooo zahreichen Elchen zu begegnen... Nichts desto trotz ist es eine wundervolle Ferienregion, weiter nach Norden in Lappland wird es etwas einfacher ein schönes Plätzchen zum Wildcamping zu finden. Danke für Deinen gut geschriebenen Reisebericht, das Wetter ist halt auch Natur pur und ihr habt Euch ja nicht unterkriegen lassen.... :-))) (Humor ist wenn man auch Pitschnass noch lachen kann)
    LG DAni

  • nach oben nach oben scrollen
  • windweit

    Liebe Elke,
    ich zitiere Dich jetzt einfach mal "Ein einzelner Sonnenstrahl, bringt die Farben der Steine und des Meeres zum Leuchten und schon taucht die Landschaft wieder in kontrastarmes Grau." Ich glaube, von diesem Leuchten hast Du keinen Moment verpasst. Wunderschöne Fotos!
    LG Gabi

  • trollbaby

    Liebe Elke!
    Hoffentlich merkst Du nicht am Gruch, dass nun auch ein Troll Deinen Bericht gelesen hat! :-) Aber bei dem vielen Regen bin ich nun so oft "gewaschen" worden, dass es wohl nicht mehr so "duftet". ;-)
    Nein, im Ernst, Dein Bericht hat mir wieder sehr gut gefallen, Deine Naturaufnahmen sind wie immer sensationell! Wirklich schade nur, dass das Wetter nicht so mitgespielt hat.
    LG Susi

  • INTERTOURIST

    Die Tour muss ich mir mal ausdrucken. Von den Bildern die Du gemacht hast und das was Du beschrieben hast ist das wirklich genial. Da hätte ich auch unbedingt Lust drauf.
    Deine Beschreibungen und die Bilder sind wirklich herausragend.

    Grüße Jörg

  • Eva_

    Superschöne Bilder!
    Liebe Grüße von Eva

  • weltreisen

    leider war ich "abroad" als du diesen tollen reisebericht veröffentlichst hast. aber ich habe ihn natürlich auch heute noch sehr genossen.
    es ist schon eine weile her, seit wir zuletzt in schweden waren. ich kann mich noch erinnern, dass wir - wegen der kinder in den sommerferien - tolles wetter hatten.
    wenn nur die mücken nicht wären, die lieben mich nämlich heiss und innig...
    inge

  • Schriddels

    Hallo Elke,
    vom 15.05.2014 bis zum 28.05.2014 habe ich den Westen Kanadas bereist. Deine Reisebilder aus Schweden haben mich sehr an Nova Scotia erinnert und dadurch hatte ich viel Freude beim Lesen.
    Liebe Grüße aus Salt Lake City Utah Wolfgang Schriddels

  • nach oben nach oben scrollen
  • ursuvo

    Auch wenn ich kein Schweden-Fan bin(ziehe Norwegen vor):
    super Fotos zu einem sehr gelungenen und interessanten Bericht. Ich habe mit Euch gefröstelt und im warmen Zimmer(heute 13°) Deinen Bericht genossen!!
    LG Ursula

  • Frank_E

    Informativ und unterhaltsam, so mag ich es :-)
    Deine Erfahrung mit dem Jedermannsrecht, den Stechmücken und dem Schwedensommer kann ich bestätigen. Seitdem war ich nur noch im Mai dort. Kalt, aber sonnig und keine Mücken!
    LG Frank

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Fahr mal nach Schweden 5.00 30

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps