Mit dem Wohnmobil durch Schweden - August 2008

Reisebericht

Mit dem Wohnmobil durch Schweden - August 2008

Seite 14 von 22
25.08.2008

25. August 2008: Südwärts an den Vänersee

Am nächsten Tag haben wir es nicht eilig. Gemächlich packen wir unsere Siebensachen, laufen in der Stadt herum und fahren weiter, nun in Richtung Süden. Es geht durch äußerst dünn besiedeltes Gebiet; riesige Wälder sind unsere Begleiter, fast fühlen wir uns an Kanada erinnert. Nach einer Kaffeepause in der für schwedische Verhältnisse etwas heruntergekommen wirkenden Kleinstadt Filipstad erreichen wir am späten Nachmittag Karlstad, das am Nordufer des größten Sees des Landes, des Vänern, liegt.



Die Stadt selbst lernen wir allerdings gar nicht kennen, denn der sehr große „Skutbergets Camping“ liegt einige Kilometer außerhalb direkt am Seeufer, und so interessant erscheint uns nach der Lektüre unserer Reiseführer die Stadt nicht, um uns extra mit dem Rad auf den doch recht weiten Weg zu machen. Stattdessen laufen wir zum gut einen Kilometer vom Campingplatz entfernten „IKEA“. Schließlich wollen wir den bekannten und beliebten Möbelbausatzhersteller auch mal in seinem Heimatland besuchen. Und wir finden einige Teile, die wir mit nachhause nehmen. Allerdings sieht ein schwedischer „IKEA“ ganz genauso aus wie ein deutscher. Auch das Angebot im Restaurant kommt uns bekannt vor – tatsächlich, die „Köttbullar“ schmecken in Schweden kein bisschen anders.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Mit dem Wohnmobil durch Schweden - August 2008 5.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps