Zwei Wochen in Portugal - Lissabon-Alfama, Alentejo und Sintra

Reisebericht

Zwei Wochen in Portugal - Lissabon-Alfama, Alentejo und Sintra

Seite 9 von 16
24.09.2012

Fahrt zu den Steinkreisen Cromeleque dos Almendres und zur Marmorstadt Vila Vicosa

Im Alentejo sieht es leider mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht sehr gut aus. Die meisten Bahnstrecken wurden stillgelegt, und die Überlandbusse verkehren nur sehr unregelmäßig – oft nur ein- bis zweimal am Tag. Deshalb mieteten wir für die nächsten zwei Tage ein Auto.
Zuerst fuhren wir zu den berühmten Steinkreisen Cromeleque dos Almedres, ca. 15 km nordwestlich von Evora entfernt. Der Steinkreis Cromeleque dos Almendres ist mit 7000 Jahren ca. 2000 Jahre älter als derjenige von Stonehenge in England. Seine Funktion ist bis heute noch nicht ganz erforscht. Vermutlich diente er religiösen Zwecken.
Ca. 10 km außerhalb von Evora bogen wir von der Nationalstraße in Richtung Lissabon ab und fuhren bis zum Dorf Guadalupe. Hier beginnt eine unbefestigte Straße mit vielen großen Schlaglöchern, die teilweise nur im Schrittempo befahren werden kann. Die Straße führt durch eine schöne Landschaft mit Oliven- und Korkeichenbäumen. Ca. 2,5 km vor dem eigentlichen Steinkreis befindet sich ein einzelner Megalith (Megalithen sind Hinkelsteine – wie die bei Asterix und Obelix). Dieser ist über einen kurzen Wanderweg vom Parkplatz aus erreichbar.
Im Gegensatz zu Stonehenge kann man sich im Cromeleque dos Almendres überall frei bewegen und die Steine sogar anfassen.

Am Nachmittag fuhren wir weiter zur Marmorstadt Vila Vicosa. Schon auf der Fahrt nach Vila Vicosa passierten wir riesige Marmorsteinbrüche. In der Stadt selbst wird deshalb auch nicht mit Marmor gespart. Plätze und Fußwege, Tür- und Fensterrahmen und sogar die Laternenmasten sind aus Marmor. Ansonsten hat die Stadt eine Burg (Castelo), die Kirche Igreja de Nossa Senhora da Conceicao, das Augustinerkloster und den Herzogspalast Paco Ducal zu bieten. Die Fassade des Herzogspalast ist komplett aus Marmor – genauso wie der prächtige Platz Terreiro do Paco vor dem Plast.
Auch die beiden benachbarten Marmorstädte Borba und Estremoz sind einen Besuch wert.



Korkeichen im Alentejo (Portugal)


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • reisefreudig

    Servus Eckhart,

    ...da ich als Reiseleiter zuletzt erst im April eine Gruppe durch Portugal führte ( viele Punkte Deiner Reise sind gleich unserem Programms ) hat mir Dein Beitrag hier sehr gut gefallen und ich gratuliere Dir zu den schönen Bildern.
    "Durch Dein Auge" ( Kamera ) hast Du vermutlich vielen einen "Guster" gemacht, in dieses wunderschöne Land zu reisen.
    lg Harald

  • davida

    Hallo,
    bei deinem Reisebericht und den tollen Bildern werden Erinnerungen wach. Lissabon ist eine super Stadt, von der ich viele identische Fotos habe. War schon toll. :-)
    LG Verena

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Zwei Wochen in Portugal - Lissabon-Alfama, Alentejo und Sintra 5.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps